Kategorie: Presse

Apple Park öffnet im April für Mitarbeiter

Pressemeldung Apple CUPERTINO, Kalifornien – 22. Februar 2017 – Apple hat heute bekannt gegeben, dass Apple Park, der neue 71 Hektar große Campus des Unternehmens, im April für den Einzugsbeginn der Mitarbeiter bereit sein wird. Das gesamte Umzugsprojekt für mehr als 12.000 Mitarbeiter wird über sechs Monate dauern, währenddessen wird die Fertigstellung der Gebäude und der Grünanlagen über den Sommer hinweg fortgesetzt.   Als ein Zentrum für Kreativität und Zusammenarbeit von Steve Jobs geplant, verwandelt Apple Park Kilometer an Asphalt in eine grüne Oase mitten im Herzen des Santa Clara Valley. Das ringförmige, 260.000 Quadratmeter große Hauptgebäude des Campus...

Read More

Berlin Startup Calling 2016: Die Gewinner stehen fest

Pressemitteilung: Berlin, 23. Februar 2017 – Im Jahr 2016 bot der internationale Wettbewerb „Berlin Startup Calling“ der Shopping-Plattform LadenZeile jungen Nachwuchsunternehmern zum zweiten Mal eine Plattform für ihre Ideen. Wer mit seiner Geschäftsvision überzeugte, dem winkte ein Startkapital und weitere attraktive Preise im Gesamtwert von 15.000€. Eine Jury bestehend aus den drei Geschäftsführern der Visual Meta GmbH, Johannes Schaback, Robert M. Maier sowie Johannes Kotte, sichtete die Einreichungen. Die Visual Meta GmbH wurde 2009 gegründet. Obwohl die Shopping-Portale LadenZeile, ShopAlike und UmSóLugar heute weltweit führend sind, haben Maier, Schaback und Kotte eines nie aus den Augen verloren: dass der Grundsteinlegung einer jeden erfolgreichen Existenzgründung zunächst eine Vision voran geht. Die Unternehmer wissen um die Wichtigkeit der Investorengewinnung und haben es sich nun ihrerseits zur Aufgabe gemacht, vielversprechende Projekte zu fördern. Entsprechend groß war der Anklang, den “Berlin Startup Calling” 2016 fand: Es bewarben sich über 300 Teilnehmer aus der ganzen Welt. Am Ende wurden von der Jury aus einer Vielzahl spannender Projekte die fünf innovativsten und zukunftsträchtigsten ausgewählt. Der Preis für den 1. Platz bestand dabei aus einem Startkapital von 7.000€ und der Möglichkeit eines sechsmonatigen bezahlten Praktikums bei Visual Meta. Auch der 2. und 3. Platz wurde mit attraktiven Geldpreisen ausgezeichnet, während die Gewinner des 4. und 5. Platzes hochwertige elektronische Sachpreise erhielten. „Wir waren sehr erfreut über die Kreativität der Unternehmerinnen und Unternehmer sowie über die Qualität...

Read More

Signavio setzt Expansionskurs fort – 4 neue Standorte im Jahr 2017

Pressemitteilung Signavio Mehr als 1.000 Kunden weltweit hat Signavio bereits geholfen, Geschäftsprozesse zu verstehen und zu planen. Unternehmen können so Veränderungsvorhaben erfolgreich umsetzen und immer wieder auf neue Herausforderungen reagieren. In den letzten drei Jahren konnte das Unternehmen so seine Kundenbasis verdreifachen. Nun setzt der deutsche Cloud-Softwarehersteller mit Hauptsitz in Berlin seine Internationalisierungsstrategie fort und eröffnet in diesem Jahr vier weitere Standorte. „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist in vielen Ländern rapide gestiegen. Eine enge Kundenbeziehung ist uns sehr wichtig und dank der neuen Standorte können wir unsere internationalen Kunden nun noch besser betreuen“, Dr. Gero Decker, Geschäftsführer Signavio. Nach der Eröffnung der neuen US-Zentrale in Boston im Jahr 2016 entstehen nun weitere Niederlassungen in Großbritannien, Frankreich, der Schweiz und Australien. Mit der Signavio Business Transformation Platform bietet das Unternehmen Organisationen weltweit die nötige Basis, um erfolgreich Veränderungen umzusetzen. So sagt beispielsweise Signavio-Kunde Christoph Garbers von der Currenta GmbH & Co. OHG: „Signavio hilft uns, eine gemeinsame Sprache zu finden und gibt uns die Sicherheit, das Richtige umzusetzen.“ Auch personell ist Signavio auf Wachstumskurs. Die Expansion wird aktiv von Signavios neuem COO Mark Holenstein vorangetrieben. Seit Januar 2017 ist Holenstein für die Internationalisierung des Unternehmens verantwortlich. Zuvor war er für die Region Europa, Middle East, Africa bei der Hybris AG verantwortlich und nach der Übernahme von Hybris durch die SAP als Executive Vice President global für das CRM- und...

Read More

HPI-Direktor: Schul-Cloud wird digitalen Wandel an deutschen Schulen beschleunigen

Wie funktioniert die „Schul Cloud“?   Pressemitteilung: Experten des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) präsentieren vom 14. bis 18. Februar das erste Modell einer Schul-Cloud für Deutschland auf Europas größter Bildungsmesse didacta. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte und in Kooperation mit dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC entwickelte Projekt geht noch in diesem Jahr bundesweit mit mehr als 25 MINT-EC-Schulen in die Testphase. In der Schul-Cloud werden digitale Lehr– und Lernangebote schul- und fächerübergreifend zentral vorgehalten. Ein wichtiger Vorteil: Für Schulen entfällt die Anschaffung und Wartung von Rechnern, denn Schüler und Lehrer können über einfache Anzeigegeräte von überall auf die Inhalte zugreifen. Voraussetzung hierfür ist lediglich eine breitbandige Internet-Anbindung. HPI-Direktor Professor Christoph Meinel freut sich über das starke Interesse von Schulen aus dem ganzen Bundesgebiet und ist sicher: „Die Schul-Cloud wird den digitalen Wandel an den Schulen in Deutschland beschleunigen. Es wird Zeit, dass die fächerübergreifende Nutzung digitaler Medien und Lehrangebote fester Bestandteil der schulischen Ausbildung wird.“ Eine ausführliche Erläuterung des Konzepts  finden Sie unter: https://hpi.de/schulcloud Außerdem wird das HPI auf der didacta die eigene interaktive Lernplattform openHPI vorstellen, auf der kostenlose und für alle frei zugängliche Online-Kurse zu Themen der Informationstechnologie angeboten werden. Das Angebot wird von gut 133.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus etwa 180 Ländern genutzt, mehr als 35.000 Zertifikate konnten bereits für erfolgreiche Lernende ausgestellt werden. Im Unterschied zu „traditionellen“ Vorlesungsportalen folgen die Kurse bei openHPI einem festen Zeitplan...

Read More

eperi erhält Seed  Finanzierung unter Führung von Evolution Equity Partner

Pressemitteilung: Darmstadt, Deutschland – 13. Februar 2017 – eperi, führender Hersteller von Verschlüsselungsgateway-Lösungen, erhält eine Seed-Investition. Die Finanzierungsrunde wurde von Evolution Equity Partners unter Beteiligung des bisherigen Investors b-to-v Partners angeführt. Dennis Smith und Karel Obluk von Evolution Equity Partners werden Teil des Aufsichtsrates von eperi. Die Finanzierung unterstützt eperi dabei, seine Go-to-Market-Strategie weiter voranzutreiben, weiter zu wachsen und skalierbare Lösungen für Cloud-Datenverschlüsselung an seine wachsende Anzahl an Unternehmenskunden auszuliefern. Das Kernprodukt des Unternehmens ist weiterhin das eperi Gateway. Das eperi Gateway ist die marktführende Verschlüsselungsgateway-Lösung, die Daten in Cloud-Anwendungen, Datenbanken und Dateien verschlüsselt, bevor sie verarbeitet werden. Das schließt auch Daten in Salesforce oder Datenbanksoftware wie Microsoft SQL Server, DB2 und Oracle ein. Es erlaubt außerdem Unternehmen mit Office 365, Emails, Aufgaben, Kalender und Dateien für Sharepoint und OneDrive zu verschlüsseln, bevor diese außerhalb des Unternehmens gespeichert und verarbeitet werden. Für die stetig steigende Zahl an dezentralisierten Cloud-Produkten in allen Bereichen der Unternehmens-IT stellt das eperi Gateway die flexibelste, sicherste mögliche Datenschutzlösung dar – und einen einfachen Weg für Unternehmen, auch strikteste Datenschutzgesetze zu erfüllen. Eine Analyse von Gartner prognostiziert schon heute, dass „2016 25 % aller Unternehmen den Zugriff auf Cloud-basierte Services mit einem Cloud Access Security Broker oder einer ähnlichen Plattform absichern werden“ – 2012 waren es erst 1 %. Das schafft erhebliches Wachstumspotential im IT-Sicherheits-Markt nach 2016 – besonders in Europa, wo wegen des Inkrafttretens...

Read More

Twitter @gruendermetro

Bleib´informiert