Kategorie: Presse

Payment leichtgemacht mit Paylobby

PM Online-Händler können aufatmen: Mit Paylobby gibt es ein Vergleichsportal, das E- Commerce-Unternehmen ab sofort die Suche nach dem optimalen Payment-Anbieter um ein Vielfaches erleichtert. Händler wählen ihre Anforderungen aus und erhalten eine Liste der passenden Payment Service Provider angezeigt sowie auf Wunsch ein individuelles Angebot zugesandt. Ob internationaler Konzern, mittelständisches Unternehmen oder Startup – Paylobby versteht die jeweiligen Payment Herausforderungen. Jedes Unternehmen, das online verkaufen möchte, steht vor der Herausforderung, die passenden Bezahlmethoden zu integrieren und den optimalen Payment Anbieter zu finden. Fehlt beispielsweise eine Zahlungsvariante des Absatzmarktes oder ist der Check-Out zu kompliziert, besteht die Gefahr, dass...

Read More

Start-up Demo Day am 19.09.2017 im Technologiepark Berlin Adlershof

PM Der Countdown läuft: In sechs Tagen, am 19. September 2017, ist Start-up Demo Day des A² Adlershof Accelerators Energy. Sieben Gründerteams (Datalyze Solutions GmbH, Lumenaza GmbH, perto GmbH, prosumergy GmbH, RABOT Energy GmbH, smartB Energy Management GmbH, USE MY ENERGY GmbH) präsentieren ihre Ergebnisse aus fünf Monaten Coaching und intensiver Zusammenarbeit mit Industriepartnern (Alliander AG, BTB GmbH Berlin, Encevo S. A., GASAG AG, MVV Energie AG und dem Bundesverband neue Energiewirtschaft, bne). Die Energiebranche befindet sich im Umbruch und steht vor großen Herausforderungen. Dies gilt für junge wie etablierte Unternehmen gleichermaßen. Aber kaum einer anderen Branche bieten sich...

Read More

3. Call zum „Berliner Startup Stipendium“

PM 3. Call „Berliner Startup Stipendium“ Neue Bewerbungsrunde startet Ab dem 13. September 2017 ist es wieder soweit: Junge Gründer/-innen können sich um eine sechsmonatige Förderung bewerben. Das Stipendium hilft Startups, ihre Gründungsidee an den Markt zu bringen. Derzeit erhalten 45 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus insgesamt 17 Gründungsteams eine Zuwendung. Das „Berliner Startup Stipendium“ fördert Teams mit bis zu drei Personen. Ab 2018 steigt der monatliche Zuschuss auf 2.000 €. Neben der finanziellen Unterstützung stehen den Teams ein umfangreiches Mentoring und Coaching zur Verfügung. Zudem erhalten sie kostenlose Arbeitsplätze, Zugang zu den Hochschullaboren- und Werkstätten und profitieren zusätzlich von einer lebendigen Gründer-Community. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober 2017. Bewerben können sich Gründerinnen und Gründer mit ihren Geschäftsideen. Gefragt sind Lösungen für gesellschaftliche, ökonomische und ökologische Probleme. Das Spektrum der technologischen Neuerungen kann dabei von Apps bis zu innovativen Herstellungsverfahren von Produkten reichen. Die Bewerber/-innen sollten ein erstes Gründungskonzept vorlegen können und sich in der Vorbereitungsphase zum Erreichen der Marktreife ihrer Services oder Produkte befinden. Die 3. Förderungsrunde des Berliner Startup Stipendiums beginnt am 1. Januar 2018. Die Stipendien werden von der Beuth Hochschule für Technik Berlin in Kooperation mit den Partnerhochschulen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und der Hochschule für Technik und Wirtschaft vergeben. Das Stipendium wird aus Mitteln des Landes Berlin und dem Europäischen Sozialfond finanziert. Weitere Informationen unter:...

Read More

Studie: 31% der Gastronomen nutzen digitale Technologien

PM Die erste Studie des Lehrstuhls METRO Chair of Innovation blickt hinter die Kulissen der Gastronomie und wartet mit neuen Erkenntnissen zum Technologieeinsatz der Gastronomiebranche in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien auf. Wie nutzen Restaurants digitale Lösungen – oder warum verzichten sie darauf, und wie sehen ihre Anforderungen aus? Und wieso lohnt es sich, die Digitalisierung einer noch sehr analog verhafteten Branche voranzutreiben? Jetzt gibt es Antworten darauf. Was hat das Steak auf der Speisekarte mit Digitalisierung zu tun? Sehr viel mehr, als man denkt: dann nämlich, wenn sich der Wirt auf sein Kerngeschäft – etwa das Zubereiten und Servieren eines guten Steaks – konzentrieren kann, während ihm moderneste Technologien anfallende Aufgaben rund um seinen Betrieb erleichtern oder sogar abnehmen. Doch wollen sich Europas Restaurantbesitzer überhaupt von digitalen Lösungen helfen lassen? Wie setzen Gastronomen Tech- nologien bereits ein, welche Hürden gilt es zu überwinden, und welche Abläufe in Restaurants könnten digital verbessert werden? Aufschluss bietet die neue Studie der METRO AG und der Schweizer Hotelfachschule Ecole hôtelière de Lausanne (EHL). Um die digitale Zukunft der Restaurantbranche zu erforschen, haben sich beide Seiten im Forschungslehrstuhl METRO Chair of Innovation zusammengetan. „Um die Digitalisierung des Gastronomie-Sektors als nächsten großen Wandlungsprozess besser zu verstehen, haben wir in einer umfassenden Studie diesen Bereich erforscht. Technologische Mittel helfen unabhängigen Gastronomen, Kunden besser zu verstehen und noch besser auf sie einzugehen. Das Verständnis ist der...

Read More

GERMANTECH​ ​DIGITAL:​ ​Der​ ​neue​ ​Standard​ ​zur Digitalisierung​ ​der​ ​deutschen​ ​Wirtschaft

PM GERMANTECH DIGITAL, der branchenübergreifende Company Builder für Konzerne und Mittelstand, veröffentlicht heute seine ersten Ergebnisse. Anfang 2016 gewann der Company Builder die EWE AG als ersten Kunden. Unter dem Motto “Innovation as a Service” baut GERMANTECH DIGITAL mit einem hochspezialisierten Team aus Tech-Experten und erfahrenen Gründern Start-up-Portfoliounternehmen auf. In den vergangenen zwölf Monaten wurden bereits drei Portfoliounternehmen gegründet, weitere befinden sich im Aufbau. Die Neugründungen sind jeweils in zweistelliger Millionenhöhe finanziert und werden im nächsten Jahr in die Wachstumsphase überführt. Ziel der Start-up Portfoliounternehmen ist es, das zukünftige digitale Kerngeschäft der Kunden aus Industrie und Mittelstand abzubilden. Dafür wurde einen spezieller “100-Tage Prozess” entwickelt: ● Schritt​ ​1:​ Es...

Read More

Twitter @gruendermetro