London/Berlin, 16. September 2014:
Das Startup Institute, der führende US-amerikanische Career Accelerator für Startups, verkündet heute die Partnerschaft mit der Silicon Valley Bank und ein Investment in Höhe von drei Millionen US-Dollar. Durch die Finanzierung der SVB* wird die weitere Expansion der Programme des Startup Institutes unterstützt und gefördert. Zudem wird die Partnerschaft schnellwachsenden Unternehmen aus dem Innovationsbereich dabei helfen, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Teilnehmer des Startup Institutes erlernen die Fähigkeiten und Denkweise, die für die Arbeit in einem Startup gebraucht werden.

Am Standort Berlin wird das Startup Institute künftig zum Start seines zweiten Kurses am 6. Oktober erneut mit den Partnerunternehmen DeliveryHero und Rapidape zusammenarbeiten. Darüber hinaus kommen zum Beispiel als neue Partner Book A Tiger und Gymia hinzu, zudem werden im Herbst Mitarbeiter von SoundCloud und TestFlight Kurse geben. Die Partner erhalten im Gegenzug Zugriff auf die gut ausgebildeten Nachwuchskräfte, die sich dann bereits mit ihren Unternehmen auskennen und direkt loslegen können.

Außerdem wird das Startup Institute in London künftig unter anderem mit Partnerunternehmen wie Hailo, Geckoboard und Toothpick zusammen arbeiten.

Startup Institute vergibt zudem ab dem kommenden Jahr 2015 ein Stipendium, das speziell auf Frauen zugeschnitten ist, da jene häufig in der Tech-Szene noch unterrepräsentiert sind. Die Stipendien werden für alle Vollzeitprogramme weltweit angeboten.

Gegründet im Jahr 2012 in Boston hilft das Startup Institute jungen Technologiefirmen die richtigen Mitarbeiter zu finden und so ihre Unternehmen wachsen zu lassen. Unter den Gründern ist auch Katie Rae, die auch Vorsitzende bei Techstars Boston ist. Sie stellte fest, dass es den meisten Kandidaten nicht an Wissen fehlte, sondern jene häufig in Startups scheiterten, weil sie sich nicht zurechtfanden und den Anforderungen in schnellwachsenden Firmen nicht gerecht wurden. Das Gründerteam nahm sich dieses Problems an und bildet nun Talente für schnellwachsende Startups aus.

Laut einer jährlichen Studie der Silicon Valley Bank wollen 77% der weltweiten innovativen Unternehmen im Jahr 2014 neue Mitarbeiter einstellen. Allerdings gaben 91% an, dass es extrem oder schwer ist, fähige und passende Mitarbeiter zu finden. Rund 60% sehen als größte Herausforderung an, jemanden zu finden, der Erfahrung, Fachwissen und eine gute Ausbildung mitbringt. Eine Umfrage des Startup Institutes fand zudem heraus, dass 41% der befragten Unternehmen in dem personellen Engpass einen Grund für das Scheitern sehen.

Phil Cox, Head of EMEA und President der Silicon Valley Bank UK erklärt: „Mit unserer Erfahrung und unserer Recherche wissen wir aus erster Hand, dass die größte Herausforderung der globalen Wirtschaft darin besteht, die richtigen Talente zu finden, die das Unternehmen wachsen lassen. Da wir stetig nach neuen Wegen suchen, den Erfolg innovativer Firmen zu erhöhen, ist die Zusammenarbeit mit dem Startup Institute ein ganz natürlicher Schritt. Sie erlauben Studenten, den Eintritt in die Startup-Welt als auch die notwendigen Fähigkeiten zu erlernen und geben den Startups somit Zugang zu Arbeitskräften, die schließlich zum Wachstum führen.“

„Die Reaktionen auf unsere Institute hat uns sehr beeindruckt. Die Nachfrage danach lässt uns immer noch staunen. Daher war der Schritt, neue Märkte zu erobern, für uns unumgänglich und unsere Partnerschaft mit der Silicon Valley Bank bedeutet, dass wir unser Wachstum noch beschleunigen können. Dadurch ist es uns möglich, neue Programme zu eröffnen und unsere Expansion in weitere Städte in den USA und Europa fortzuführen“, so Katie Rae, Mitgründerin und Vorstandsvorsitzende des Startup Institutes.

Joan Parsons, Executive Vice President der Silicon Valley Bank, ist zudem seit August 2014 Vorstandsmitglied des Startup Institutes.

*Die Finanzierung der Series A erfolgte über die SVB Financial Group, die Holding der Silicon Valley Bank.

Über Startup Institute
Das Startup Institute ist der führende US-amerikanische Career Accelerator für Startups, der es Teilnehmern ermöglicht, die Fähigkeiten und Denkweise zu erlernen, die für die Arbeit in einem jungen und technologiegetriebenen Unternehmen gebraucht werden. Weltweit baut das Startup Institute eine Netzwerk aus intelligenten, enthusiastischen Arbeitskräften auf, die die Branche kennen und andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen möchten. Gegründet im Jahr 2012 in Boston werden die Programme derzeit in Boston, New York und Chicago angeboten und kommen nun mit Berlin und London auch nach Europa. In Berlin startet das erste Programm am 12. Mai.

Über die Silicon Valley Bank

Die SVB Financial Group ist die Bank der weltweit innovativsten Unternehmen und exklusivsten Weingüter und bietet diverse Finanzdienstleistungen, Wissen, globale Netzwerke und Weltklasse-Service an, um den Erfolg ihrer Kunden zu steigern. Mit mehr als 33 Milliarden Dollar an Vermögenswerten und mehr als 1.700 Mitarbeitern bietet sie kommerzielles, internationales und privates Banking an Standorten in der ganzen Welt. Forbes Magazine zählt die SVB zu den besten Banken Amerikas und Fortune nannte sie als einen der besten Arbeitgeber. (Nasdaq: SIVB) www.svb.com.

Die Silicon Valley Bank ist in England und Wales unter 41 Lothbury, London, EC2R 7HF, UK unter der Nummer FC029579 registriert. Die Silicon Valley Bank ist berechtigt und vom California Department of Business Oversight und der United States Federal Reserve Bank reguliert; durch die Prudential Regulation Authority zugelassen mit der Nummer 577295; und durch die Financial Conduct Authority und durch die Prudential Regulation Authority reguliert. Einzelheiten zum Umfang der Regulierungen durch die Prudential Regulation Authority sind auf Anfrage erhältlich.