FOODStartup „Braineffect“
Vorstellung. 

Stellt Euch doch bitte einmal vor

Wir sind BRAINEFFECT aus Berlin und beschäftigen uns mit dem Thema mentale Leistungsoptimierung: Wie können wir auf gesundem, natürlichem Weg unsere mentale Power verbessern? Die Nerven stärken? Produktiver sein? Denn wir glauben: Egal ob bei Sportlern, bei Managern oder bei Studenten – der Erfolg beginnt im Kopf. Gemeinsam mit einem Team von Ernährungswissenschaftlern und Ärzten haben wir eine “Performance Food”-Produktreihe entwickelt: Dies sind Supplements auf der Basis natürlichen Inhaltsstoffen wie z.B. Ginkgo, Brahmi, Schwarzem Pfeffer, Zitronenmelisse oder Rosenwurz. Die besondere Zusammenstellung der Inhaltsstoffe bewirkt, dass sich unsere Kunden besser konzentrieren können (“focus”), sorgen für ein besseres Wohlbefinden (“mood”) und für einen erholsamen, guten Schlaf (“sleep”). Inzwischen ist unser Team auf über 15 Mitarbeiter angewachsen – unterstützt werden wir von dem Berliner Investor Schober Ventures. 

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Ich bin über die Schlafforschung dazu gekommen: Ich war früher Leistungssportler und hatte oft mit Schlaf- und Verletzungsproblemen zu kämpfen. Ich fing an, mich intensiver mit dem Thema Schlaf und aktive Regeneration zu beschäftigen und fand heraus, wieviel mehr Einfluss es auf sowohl körperliche, als auch mentale Leistungsfähigkeit als ich angenommen hatte. Auf einer Veranstaltung traf ich auf Herrn Schober von Schober Ventures. Er hatte in den USA den Trend der gezielten Optimierung der eigenen mentalen Leistungsfähigkeit durch Ernährung, Anpassung der Schlafgewohnheiten und Fitness aufgeschnappt und war davon begeistert. Vor allem war er an dem Thema Performance Food dran, welches er auch hierzulande voranbringen wollte und dafür noch einen Gründer suchte. So kamen wir zusammen. 

Wir haben die Markenrechte an dem damaligen Einzelunternehmen BRAINEFFECT erstanden, dieses komplett neu aufgebaut und mit neuem Leben und neuen Produkten gefüllt!

Fabian Foelsch, Gründer und CEO

02 die zukünftigen Pläne?

Derzeit geht es bei uns einerseits darum, unsere Produktpalette zu erweitern: Im Spätsommer kommt unser Performance-Riegel auf den Markt! Außerdem möchten wir unsere Markenbekanntheit auch über die deutschen Grenzen hinaus erweitern und Europas führender Performance-Food Anbieter werden.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Ja natürlich, das ist bei uns zum Glück relativ einfach, da wir umsatztechnisch schon im grünen Bereich sind. Wir vertreiben unsere Produkte über unseren eigenen Onlineshop, im stationären Handel über Apotheken und Amazon, produziert wird an drei Standorten in Deutschland. Im Gegensatz zu einigen unser Konkurrenten monetarisieren dagegen wir unseren eigenen Content nicht und stellen ihn bewusst zur Verfügung. Wir wollen unseren Kunden, egal ob -Performance-Experte oder Neuling- kostenlos Wissen mit an die Hand geben. Dies machen wir in Form eines digitalen Coaches.

 

 

 

Webseite von BrainEffect besuchen

los geht´s!

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Wir freuen uns immer über gemeinsame Aktionen und Partnerschaften mit anderen Start-ups und Unternehmen, die Interesse haben, mit uns zusammenzuarbeiten. Dies gilt natürlich auch für Großhändler oder Onlineplattformen. Wir sind immer offen, auch und vor allem über “outside of the box” Ideen!

An dieser Stelle lade ich Euch herzlich ein, sich mit mir zu vernetzen. 

twitter  linkedin  facebook 

Ich freue mich auf Euch und wünsche Euch eine schöne und genussvolle Zeit.

Herzliche Grüße

Eure Christine