Stellt EUch doch bitte einmal vor:

Hi, wir sind Gabriel und Henning aus Berlin. Wir haben uns bei unserem Tonmeisterstudium in Detmold kennengelernt und haben zunächst unsere Firma bg audiodeisgn für Werbemusikproduktion im Jahr 2008 gegründet. Seit 2010 unterrichten wir auch an der Hochschule der populären Künste in Berlin in den Bereichen Musikproduktion und Audiodesign.
Im Jahr 2010 gründeten wir auch unsere zweite Firma Grote & Co. Spirits. Hier stellten wir zunächst den Kräuterlikör PIJÖKEL 55 meines Vater Kuno Grote her. Seit diesem Jahr gibt es auch auch den Spree Gin.

Wie kam es zu der Idee des Startups?

Mein Vater erfand schon in den 1960er Jahren das besondere Kräuterlikör-Rezept für PIJÖKEL 55 mit besonders viel Ingwer. Das hat mir schon immer gefallen, weil es einzigartig ist.
Leider ist mein Vater schon im Jahr 2002 verstorben. Ich nahm das Rezept mit nach Berlin und wollte es vielen Menschen zugänglich machen. Mein Kompagnon Henning probierte das Rezept im gemeinsamen Skiurlaub und war auch sofort begeistert. Er wollte dabei sein und wir gründeten die Firma gemeinsam.

darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Ja klar. Natürlich haben uns die Banken anfangs ausgelacht mit unserer Schnapsidee. Und wir starteten mit Krediten aus dem Familien- und Freundeskreis. Das war rückblickend betrachtet wahrscheinlich auch gut so, weil man dann anders mit dem Kapital umgeht.

Wie kann man Euch unterstüzen?

Werdet Fan auf Facebook oder Instagram und verfolgt unsere Reise oder kauft unsere Produkte z.B. hier:

Grothe & Co. Spirits besuchen

Die zukünftigen Pläne?

Die Weltherrschaft ;))
Spaß beiseite: Wir wollen organisch wachsen und konsequent unseren Weg weiter gehen. Es geht uns darum sinnvolle, hochwertige und nachhaltige Produkte zu schaffen, die überraschen.
Es gibt noch so viel neue Geschmacksrichtungen und Rezepte zu entdecken.