FOODStartup „Hotelshop.one“
Vorstellung. 

Stellt Euch doch bitte einmal vor

Mit Hotelshop.one digitalisieren und professionalisieren wir das Shopping im Hotel. Damit bieten wir den Hotelgästen an, alles einzukaufen, was sie im Hotel sehen und erleben. Hat der Gast gut geschlafen, kann er sich die Matratze oder das ganze Bett bequem nach Hause bestellen. Der Wein an der Hotelbar hat köstlich geschmeckt? Einfach von Hotelshop.one nach Hause liefern lassen. Auch hoteleigene Produkte, wie Pflegeserien, regionale Produkte oder weiteres Interieur findet der Hotelgast im jeweiligen Shop des Hotels. Zudem bieten wir Produkte an, die Hotelgäste häufig zuhause vergessen, vom Ladekabel über Kontaktlinsenwasser bis hin zur Strumpfhose. Diese Produkte liegen bereits 15 Minuten nach der Bestellung an der Rezeption zur Abholung bereit.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Durch häufiges Reisen ist uns aufgefallen, dass Hotels noch immer versuchen über Glasvitrinen irgendwelches unnötiges Zeug zu verkaufen. Von der Blumenvase bis zum Dirndl. Meist sind dies Produkte, die der Gast nicht während dem Aufenthalt benötigt. Wir haben gesagt das geht besser und haben Hotelshop.one entwickelt. Mit der Zeit kamen immer mehr Anregungen und Wünsche aus der Hotellerie dazu, die das Sortiment erweitert haben.

Patrick Deseyve, Daniel Etti, Jannis Gerlinger

Hotelshop.one

02 die zukünftigen Pläne?

Der nächste Schritt ist der Abschluss der Finanzirrungsrunde und die Akquise von Hotels im deutschsprachigen Raum. Vor wenigen Wochen konnten wir den IHA Branchenaward 2017 des Deutschen Hotelverbands gewinnen und haben dadurch einen starken Aufwind erfahren. Mehr und mehr Hotels fragen nach Hotelshop.one und wir wachsen stetig.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Hotelshop.one ist ein Abo-Modell, das Hotel bezahlt pro Monat eine Gebühr für den individuellen Shop. Auch die Logistik wird von uns übernommen, so dass kein Aufwand für das Hotel entsteht. Derzeit sind wir in der zweiten Finanzierungsrunde und auf der Suche nach einem Lead-Investor.

 

 

Webseite von Hotelshop.one besuchen

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Schickt die Berliner Investoren mal nach Stuttgart, hier gibt es eine wachsende Start-Up Landschaft mit vielen spannenden und kreativen Köpfen 😉. Für uns sind derzeit zwei Themen extrem wichtig: Finanzierung um das weitere Wachstum anzuschieben und Hotels, die unsere Lösung einsetzen.