FOODStartup „Nucao“
Vorstellung. 

Stellt Euch doch bitte einmal vor

Hinter nucao steckt ein bunt gemischtes Team mit einem gemeinsamen Ziel: gesunde Ernährung zugänglicher, nachhaltiger und leckerer gestalten. nucao schafft dies durch einen ernährungswissenschaftlichen Ansatz, eine Handvoll natürlicher Bio-Zutaten und neuartige Produktionsmethoden. Das Ergebnis ist ein Snack, der Euch mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und dabei lecker schokoladig schmeckt. Er ist für alle, die sich mit gutem Gewissen stärken möchten oder einfach bewusst Naschen wollen. Dahinter steckt die durchdachte Kombination von nährstoffreichen Zutaten wie Hanfsamen und Rohkakao, sowie den Verzicht auf synthetische Zusatzstoffe oder raffinierten Zucker. Gesüßt wird leicht mit Kokokosblütennektar, verfeinert werden die Grundzutaten zu vier verführerischen Sorten: Haselnuss, Berberitzen-Beere, Kokos Zimt und Espresso. Sie geben euch das zurück, was euer Körper braucht: pflanzliche Proteine, Magnesium, Eisen, Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien und vieles mehr. Seit Februar liegen die prämierten Powerriegel mit dem Credo “Versorg Dich” in deutschen Bioläden – verpackt in kompostierbarer Folie und recyclebarem Karton.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Aus purem Eigenbedarf! Mathias und Thomas brüteten in England über Ihrer Wirtschaftsingenieur-Masterabeit und merkten schnell, dass weder Zuckerbomben aus dem Automaten noch herkömmliche Müsliriegel aus Datteln und Haferflocken wirklich ihren erhöhten Nährstoffbedarf decken konnten. Auch geschmacklich waren die zähen Kollegen vielleicht etwas für die Bergwanderung, aber irgendwie nicht wirklich die geschmackliche Belohnung, die sie suchten. Ganz zu schweigen von den ca. 50% Fruchtzucker, die sich in fast allen Snackriegeln verstecken und unseren Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben und nach dem kurzen Zucker-boost schlapp und träge machen. Also packten Mathias, neben dem Studium ausgebildeter Heilpraktiker, und Thomas, Hobby-Ernährungsprofi, selbst Hand an und mischten in der eigenen Küche Zutaten zusammen, die sie bisher vermisst hatten: Hanfsamen, Rohkakao, Kokosblütennektar, Lucuma, Acerola und mehr. Die noch relativ unansehnlichen Prototypen kamen derart gut an, dass wir uns bald Lebensmittelchemiker Tom dazu holten und zusammen mit dem Institut für Biochemie der RWTH Aachen an der optimalen Rezeptur arbeiteten. Unzählige Rezepturen und Testläufe auf Ernährungsmessen, eine Bali-Reise zu den Kakaobauern, die Crowdfundingkampagne sowie das Exist-Stipendium für innovative deutsche Startups ebneten den Weg zum Markteintritt.

Christian Fenner, Mathias Tholey, Thomas Stoffels

02 die zukünftigen Pläne?

Wir wollen gesunde Ernährung mit einem Anspruch an Nachhaltigkeit und hervorragendem Geschmack in die Mitte der Gesellschaft bringen. Wir fangen in Deutschland an und wollen bis Mitte 2018 im gesamten deutschen Biomarkt vertreten sein. Dazu kommen Vertriebswege wie Fitnessstudios, trendige Cafés und Firmen, die den unbezahlbaren Wert in einer gesunden Ernährung für Ihre Mitarbeiter sehen. Mittelfristig planen wir außerdem in den wichtigsten Bio-Absatzmärkten Europas vertreten zu sein und haben bereits erste Kontakte in entferntere Märkte wie die Arabischen Emirate und China. Neben nucao planen wir außerdem weitere Produkte mit der Philosophie des “Natural Functional Food”

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Aber klar doch. Wir kamen bisher mit dem Exist Stipendium des Bundeswirtschaftsministeriums, Gründerkrediten, sowie Eigenkapital über die Runden. Nun stehen wir kurz vor dem Schritt in die Profitabilität, da wir durch einige große deutsche Bio-Ketten die entsprechende Masse produzieren können, die unsere variablen Kosten senkt. Auch der Online-Markt wird für uns aufgrund der höheren Marge ein immer wichtigerer Baustein beim Thema Monetarisierung.

 

 

Webseite von Nucao besuchen

los geht´s!

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Am besten, indem Ihr selbst nucao probiert und für Euch entdeckt! Mittlerweile kann man ganz bequem ein Starterkit in unserem Shop bestellen und uns im Anschluss am Besten auf facebook die Meinung geigen. Wir erzählen außerdem fleißig über Zutaten, Hintergründe, die Produktion und unsere tägliche Arbeit auf Instagram und facebook. Es lohnt sich also vorbeizuschauen – Content ist King und so! Also dann – Versorgt Euch!