Jetzt bewerben: Fujitsu verleiht Start-up Award während Fujitsu World Tour 2017 in Berlin

München – Im Rahmen der diesjährigen Fujitsu World Tour (23. Mai in Berlin) vergibt Fujitsu erstmalig den Start-up Award für innovative B2B-Lösungen rund um das Thema Digitalisierung. Gemäß dem Motto „Human Centric Innovation – Digital Co-Creation“ möchte Fujitsu jungen Unternehmen die Möglichkeit geben, ihre Lösungen für den digitalen Wandel vorzustellen, und gemeinsam mit Fujitsu Innovationen für die digitale Transformationen zu fördern. Den ersten drei Gewinnern winkt ein Preisgeld in Höhe von bis zu 7.500 Euro sowie eine Partnerschaft mit Fujitsu.

 

Interessierte Start-ups können ihre Bewerbung noch bis zum 28. April 2017 auf der dafür konzipierten Fujitsu Website einreichen. Eine hochkarätige Jury, zu der auch Dr. Rolf Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung Central Europe bei Fujitsu, zählt, wählt die fünf besten Lösungen aus. Diese dürfen die ausgewählten Start-ups am 23. Mai auf der Fujitsu World Tour in Berlin vor einem großen Publikum von über 750 IT-Entscheidungsträgern präsentieren. Fünf Minuten haben sie dafür jeweils Zeit, am Ende entscheidet das Publikum über die beste Lösung. Zudem können die fünf ausgewählten Start-ups ihre Innovationen an einem eigenen Stand während des Events ausstellen.

 

Teilnahmebedingungen sowie das Bewerbungsformular können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.fujitsu-worldtour.de/startup-award/

  

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).

 

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.

Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland IT-Lösungen und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit über 10.000 Channel-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

 

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen und sich den entscheidenden Vorsprung im Rahmen des digitalen Wandels zu sichern. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen. Fujitsu beschäftigt in der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.fujitsu.com/fts/about/