PM

Startschuss für Keleya: Seit dieser Woche ist mit dem mobilen Gesundheits-Coach eine App verfügbar, die sich speziell an die Bedürfnisse von Schwangeren richtet und werdende Mütter durch individuelle Tipps rund um gesunde Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft unterstützt. Zudem konnte Keleya mit seinem Geschäftsmodell bereits einen namhaften Investor überzeugen und erhält ein mittleres sechsstelliges Seed Investment von der W&W Digital GmbH. Zum Gründerteam gehören neben Victoria Engelhardt, die zuletzt bei der Boston Consulting Group als Beraterin tätig war und ausgebildete Yogalehrerin ist, auch Alexander Leuchte, der bereits mehrere Startups gegründet hat und zuletzt für etventure die digitale Transformation für Konzerne vorangetrieben hat. Unterstützt werden sie durch Sarah Müggenburg, die über zehn Jahre Erfahrung als Yogalehrerin für Schwangere und Mütter mitbringt und selbst Mutter von zwei Kindern ist.

Personalisierter Gesundheits-Coach für werdende Mamas für Bewegung und Ernährung

“Nahezu jede werdende Mutter hat im Laufe der Schwangerschaft mit verschiedenen körperlichen Beschwerden wie beispielsweise Morgenübelkeit oder Rückenschmerzen zu kämpfen. Doch bei der Suche nach Lösungen wie auch bei Fragen zur richtigen Ernährung und Bewegung werden Frauen eher verunsichert als dass ihnen wirklich geholfen wird. Zumal nicht für jede Frau der gleiche Ratschlag tatsächlich funktioniert”, erklärt Victoria Engelhardt, Mitgründerin und Geschäftsführerin von Keleya.

Keleya verfolgt deshalb einen individuellen Ansatz und berücksichtigt die jeweiligen Bedürfnisse, Vorlieben und das aktuelle körperliche Wohlbefinden der Schwangeren. Nutzerinnen erhalten personalisierte Yoga- und Pilates-Workouts mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie etwa spezielle Rücken- oder Beckenbodenübungen, die sie zeitlich und örtlich flexibel durchführen können. Ergänzt wird das Programm durch gesunde und leckere Rezeptempfehlungen. Anhand der persönlichen Einstellungen wie der Schwangerschaftswoche und den individuellen Zielen, als auch durch das Nutzerfeedback passt sich das Programm kontinuierlich an.

Keleya basiert dabei auf einem Freemium-Modell: Nutzerinnen können sich über die App zunächst eine erste personalisierte Woche kostenlos zusammenstellen lassen. Um danach jede Woche neue, individuelle Inhalte angezeigt zu bekommen, fällt eine monatliche Nutzungsgebühr von 14,99 Euro an. Alternativ kann direkt ein dreimonatiges Abo zum Preis von 34,99 Euro abgeschlossen werden.