qanda_gmb

Eylean Board ist eine Projektmanagement Software für die Optimierung von Aufgabenverwaltung und Teamorganisierung. Das Tool ist vollständig konfigurierbar, um es an Kanban, Scrum oder kundenspezifische Prozesse anzupassen.

Der Hauptschwerpunkt liegt auf einer leicht zu benutzbaren Bedienoberfläche.
Der Benutzer kann schnell und einfach die Aufgaben erstellen, zuweisen, bewegen und über die Zeit verfolgen. Die Tasks erhalten Informationen, wie Beschreibung, Kommentare, Anhänge, Start- und Enddaten, die das gesamte Projekt sehr überschaubar machen. Verschiedene Reports, wie Burndown-Chart, Durchlaufet,Bearbeitungszeit und Statistiken helfen die Fortschritte zu bewerten und die Probleme zu identifizieren.

1. Wie entstand die Idee zu eurem Startup? Auf welche pain wurde hier reagiert?

Die Idee einer Software, die auf agile Projektmanagement-Methoden basiert, schwirrte uns schon lange im Kopf herum. Bevor wir mit Eylean Board starteten, interessierten wir uns für agile Prozesse, die damals neu waren. Auf dem Markt gab es keine Software, die unsere Bedürfnisse erfüllte, deswegen haben wir uns entschieden, ein Projekt-
management Tool für unser Team zu entwickeln.

So entstand Eylean Board und wir konnten einfacher unsere Aufgaben verwalten, Projekte und das Team selbst organisieren. Sehr schnell bemerkten wurden andere Unternehmen auf uns aufmerksam. Deswegen beschlossen wir, einen Startup zu gründen, das die ursprüngliche Idee weiter entwickelt.

2. Wodurch macht euer Startup die Welt ein bisschen besser?

Eylean macht die Welt nicht ein bisschen, sondern viel besser –  es schützt die Natur, weil unsere Kunden weniger Papier brauchen.

Eylean Board ist sehr einfach zu bedienen. Nach dem Download kann man sofort mit der Arbeit beginnen. Während die meisten Projektmanagement Software festgelegte Funktionen anbieten, konzentrieren wir uns auf die Kunden und ihren Bedarf. Eins von unseren Zielen ist die positive Atmosphäre im Team: ohne Stress und Druck, selbstbewusste und selbstständige Mitarbeiter, rechtzeitig identifizierte Schwierigkeiten und die 100-prozentig abgeschlossene Projekte. Wissen Sie, was Spaß macht? Einen wirklich hilfreiches Produkt zu entwickeln.

3. Wie groß ist euer Gründungsteam und wer war euer erster Angestellter?

Wir haben mit 5 Mitarbeitern angefangen. Die ersten Gedanken über Eylean hatte Vidal Vasiliauskas.

IMG_7164-best

Das Gründungsteam von Eylean.

4. Wer investierte als erster Externer Geld in euer Startup?

Unser Startup hat keine externen Investitionen bekommen. Von Anfang haben wir die persönlichen Ressourcen genutzt. Unseres Team war immer sehr zielstrebig, deswegen kamen sehr schnell unsere ersten Kunden und jetzt arbeiten wir u.a. mit diesen Unternehmen: “Tesla”, “Roche”, “Siemens”, “50 Hertz”.

5. Wie viele Gesellschafter sind es heute?

Wir sind immer noch fünf.

6. Wie habt ihr euer Startup bekannt gemacht?

Am Anfang haben wir viele Cold Calls geführt, Präsentationen, Webinars vorbereitet, an Ausstellungen teilgenomen. Und Werbung, Werbung und noch einmal Werbung.

Heute freuen wir uns über mehr als 7000 Eylean Board Nutzer. Jetzt interessieren sich die Kunden schon selber für unsere Software. Wir bemühen uns sehr, unsere Software weiter zu entwickeln und zu verbessern, damit unsere Kunden zufrieden sind und dass sich auch weitere Unternehmen für Eylean Board interessieren.

7. Welche Fehler sollte man als junges Startup vermeiden?

Der größte Fehler – hoffen, dass man über eine Nacht berühmt wird und eine Menge an Kunden gewinnen kann. Nur einigen geligt es, andere müssen viel, hart und zielgerichtet arbeiten.

Das gesamte Board

Das gesamte Board im Überblick

Screenshot Eylean Board

Vielen Dank für das Interview!