Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt und Unmengen von Ideen liegen auf dem Tisch, werden geplant oder stehen in den Startlöchern. Bevor es richtig losgeht- ja Gründermetropölchen Berlin – muss auch mal langsam Geld verdienen, werden wir bis 15. Februar Kraft und Energie tanken.

Was zeichnet die Gründermetropole Berlin heute aus?

Wir sind weder „Die Zeit“ noch die „Welt“, die täglich Meldungen und Geschichten bringen müssen. Wir sind Christine und Stefan. Und genau WIR machen Gründermetropole Berlin aus. Nennt es personalisierten Content auf der Absenderseite, unser Online-Magazin und auch unser kommendes Printmagazin funktioniert nur über unsere Persönlichkeiten in Kombination mit sehr guten Inhalten.

Was kommt?

Alle sind auf der Suche nach DER Monetarisierung Ihres Blogs, Magazins etc. der kleine Schreiberling ebenso wie die grossen Verlage. Für uns die beste Zeit, unser Magazin (neu) weiter zu entwickeln. 

Es wird Konzepte geben, die nach ein paar Wochen fester Bestandteil werden, aber auch Formate, die mangels Interesse etc. eingestellt werden. Jedoch immer mit dem Mehrwert  warum das Format nicht funktioniert hat. Vielen Dank an dieser Stelle an Christoph Räthke, der mir genau diesen Tipp gab.

Berufliches und Privates zu trennen, halten wir heute für nicht mehr zeitgemäss, erst recht nicht, wenn einem die Arbeit so viel Spass macht, wie es bei uns der Fall ist. Resultat hieraus: eine Kategorie Privates.

Wie ihr gesehen habt, habt ihr nun auch die Möglichkeit einzelne Artikel mittels Sternen zu bewerten. Das hilft uns langfristig weiter, was bei Euch gut ankommt, abgesehen von der Google Analytics Auswertung.

Vielen Dank an Olaf Hoprich der unzählige Stunden, Wochen und Monate auf mich eingeredet hat bzgl. WordPress, SEO und Grundoptimierungen. Das Thema ist viel komplexer als erwartet.

Wie wurde Gründermetropole Berlin eigentlich bisher finanziert?

Durch unzähligen Spenden, kleiner Scherz.
Gründermetropole Berlin wird von unseren Einnahmen von KNY Photographie finanziert. 2013 gegründet ist sie ein Herzensprojekt geworden und geniesst immer noch Welpenschutz. Bannerwerbung und Affiliate-Programme kamen auf eigenen Wunsch bisher nicht zum Einsatz.

Wann geht es richtig los?

15. Februar.

Vielen Dank an Heike Steffen, für die beiden wunderschönen Illustrationen.

Call to action?

Spart Euch die Kraft im Zeigefinger auf für die kommenden Monate. 

 

Christine und ich freuen uns auf ein spannendes, ideenreiches und erfolgreiches 2017.

P.S. Durch die Umstellung auf das neue Layout ist auch die ein oder andere Formatierung auf der Strecke geblieben. Eine unliebsame Fleissarbeit. Es gibt eigentlich noch so viel zu erzählen, aber das schreiben wir dann Alles.