Wie Alles begann?

Alles begann im Oktober 2013, als wir gefühlt jeden Tag in der Berliner Morgenpost „Gründermetropole Berlin“ gelesen haben. Wir sicherten uns die Domain und starteten Gründermetropole Berlin als Fotoblog. Wir besuchten relevante Startup-Events und veröffentlichten die Bilder meist noch am selben Abend. Das kam an. Da Stefan Fotograf ist, hat er das passende Auge, um eben nicht nur Bilder zu machen, sondern die Betrachter mit auf eine Reise zu nehmen, als würden sie selbst das Event besuchen. Die Arbeiten und Blogeinträge spiegelten sich in vernünftigen Zugriffszahlen und positivem Feedback wider. Schnell entwickelten wir eine grosse Sympathie für die Berliner Startupszene und deren Akteure.

2014-2016

Nach und nach bauten wir den Fotoblog  auf / aus und entwickelten neue Formate.  Thomas Keup kam Mitte 2015 als Chefredakteur zu Gründermetropole Berlin und wir erarbeiteten gemeinsame Formate u.a. Experteninterviews, Trend und Gastbeiträge. Kritische Beiträge fanden hier Ihren Platz. Nach recht kurzer Zeit  hatte sich Gründermetropole Berlin in der Berliner Startupszene einen Namen gemacht. Auch ein eigenes Eventformat „Innovations meet Innovations“ etablierte sich.
Ende 2016 verliess  Thomas Keup Gründermetropole Berlin, um eigene Projekte in Hamburg zu realisieren. Christine und ich machen seitdem Gründermetropole Berlin wieder komplett in Eigenregie. 

2017- heute

Seit 1. Januar 2017 verlegen Christine und ich Gründermetropole Berlin wieder in Eigenregie. Wir haben einen neuen Slogan kreiert:
Gründermetropole Berlin – Persönlichkeit entscheidet.

Wie sind wir darauf gekommen?

Wir, Christine und ich sind Gründermetropole Berlin und der Grossteil der Kooperationen, Fotoaufträge, Partnerschaften und Freundschaften sind allein an unsere beiden Personen geknüpft. Somit machen WIR das Magazin aus.

Persönlichkeit entscheidet – trifft auch auf unsere Gesprächspartner zu, die Ihr Startup oder Unternehmen persönlich prägen.

Nach einem Relaunch unserer Internetseite sind neue Formate wie u.a. Nachgefragt , Gadget Stage und FoodStartups entstanden.

Auf weitere neue Formate könnt Ihr Euch jetzt schon freuen.  

Wie finanziert sich Gründermetropole Berlin?

Wir möchten gerne unabhängig entscheiden und verzichten bewusst auf  Werbebanner. Unser Magazin finanziert sich durch  deutschlandweite Fotoaufträge für Konferenzen, Kongresse und Tagungen. Ebenfalls nutzen wir die Möglichkeit für Startups und Unternehmen Fotoaufträge zu realisieren.

www.konferenz-fotografie.berlin  
www.kny-photographie.de

Wer macht Gründermetropole Berlin

Die gelernte Buchhändlerin Christine Arnoldt und Fotograf Stefan Kny verlegen das Online-Magazin Gründermetropole Berlin. Gemeinsam verlegten sie  von 2010 bis  2014 das Printprodukt „Gastrorant“
mit einer Auflage von 25.000 Exemplaren.  Die monatlich erscheinende Zeitung beschäftigte sich inhaltlich mit den Themen: Essen, Trinken, Genuss und Lebensstil.

Christine Arnoldt ist die gelebte Empathie von den Beiden und hat ein Händchen die richtigen Menschen an einen Tisch zu bringen. Mit ihrem Gespür und Geschick versteht sie es Trends zu erkennen und entwickelt völlig neue Konzepte. Sie war u.a. im Business-TV bei den Bavaria Filmstudios in München tätig. 

Stefan Kny ist seit 2008 freier Fotograf mit den Schwerpunkten:  Event- und Konferenzfotografie. Die Leidenschaft zur Fotografie entdeckte er bereits mit 16 Jahren und baute diese während seines BWL Studiums aus.

Medienpartnerschaft, Kooperationen?

Hier rennt Ihr bei uns offene Türen ein. Schreibt uns am besten direkt eine eMail.