FoodStartup O’DONNELL MOONSHINE

FoodStartup O’DONNELL MOONSHINE
Stellt Euch doch bitte einmal vor

„Moonshine“ Schnaps nannte man den schwarzgebrannten Alkohol in der Prohibition um 1920 in Amerika. Als Hommage an diese Zeit produzieren und vertreiben wir Weizenbrände und Liköre, die in original amerikanische Mason Jars abgefüllt werden. Alle Produkte werden lokal und nur mit natürlichen Zutaten hergestellt. Unsere Getränke kommen also nicht nur mit einem besonderen Design daher, sondern überzeugen vor Allem durch Geschmack. Jeder Schluck aus den original amerikanischen Mason Jars schmeckt nach Freiheit, unbegrenzten Möglichkeiten und birgt den amerikanischen Traum: discover your rebel spirit!

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Während ihres Studiums 2014 haben August Ullrich und Philip Morsink ein Schnaps Start-up im eigenen Wohnzimmer gegründet. „Es war eine organische Verbindung meiner beiden Lieben – Schnaps und Amerika“, erzählt Philip. 

Die Idee hierzu kam August während eines Aufenthalts in den USA. Die spannenden Geschichten des Moonshines faszinierten ihn. „In den USA ist dieser allgegenwärtig, nur hier kennt ihn kaum jemand“, behauptet August. Zurück in Deutschland begann die Arbeit: es wurden Rezepte entwickelt und Brennereien gesucht, die Qualität liefern und handwerklich herstellen. Optisch hielten sich August & Philip dabei an die Tradition und füllen nur in originale amerikanische Mason Jars ab, die natürlich aus den USA bezogen werden.

02 die zukünftigen Pläne?

Wir wollen unseren Schnaps natürlich so weit wie möglich verbreiten. Unseren Bekanntheitsgrad international zu vergrößern ist das Ziel. Ansonsten erwarten euch viele spannende Neuerungen dieses Jahr wie eine eigene Bar, einen Ladenwechsel in Berlin und man munkelt über eine neue Sommersorte in naher Zukunft. Es geht stetig voran und bleibt spannend.

 

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Sehr gerne. Über das Jahr verteilt sind wir auf unzähligen Food- und Fachmessen sowie Tattoo-Conventions vertreten. Ansonsten gibt es uns deutschlandweit in vielen Feinkostgeschäften, Geschenkelädchen, Tattoo-Studios und Barbershops zu finden. Oder kommt uns einfach in einem von unseren 2 Geschäften in Berlin besuchen! Auf unserer Homepage unter www.odonnell.de findet ihr neben den Schnäpsen weitere tolle Fanartikel und Rezeptvorschläge. 

04 Wie kann man Euch unterstützen?

Trinkt uns einfach weiter und habt Spaß an unserem Produkt! Erzählt euern Freunden und Familien von uns. Kommt uns auf Messen und Conventions besuchen.

Vielen Dank für das Interview!

 

Webseite von O´Donnell besuchen

Wir haben über 100 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

Berwork.

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir vom Team berwork. haben mit regionalen Fleischerei-Manufakturen eine richtige Powerwurst entwickelt. Unsere Fitness-Landjäger sind mit über 47% Eiweiß und nur 6% Fett absolute Top-Athleten. Ganz ohne künstliche Zusatz- und...

Marmetube

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Marmetube und haben unseren Fruchtaufstrich in die Tube gebracht. Das ist die ganz kurze Version. Das Marmetube Team besteht aus den drei Gründern Dennis Schipper, Max Ehmig und mir(Daniel Hutschenreuter). Da sich...

The Black Shop

Stellt Euch doch bitte einmal vor Thomas Steger (42), Filmkaufmann, Gründer und Geschäftsführer der MeToo Trade GmbH Michael Nezik (49), Filmkaufmann, Gründer und Geschäftsführer der MeToo Trade GmbH 01 Wie kam es zu der Idee des Startups?   Als wir 2015 wegen unserer...

About The Author

Stefan Kny

Stefan Kny kümmert sich um die Themen: Acceleratoren, Mobility und Food.

Twitter @Gruendermetro