PM

Zürich/ Berlin, 13. Februar 2018 – Ewig lange Suche im Prospekt-Blätterwald und verschmierte Einkaufszettel in den unendlichen Tiefen der Jackentasche: Der Supermarktbesuch kann schnell zur Geduldsprobe werden. Aber es gibt Hoffnung dem Einkaufschaos zu entkommen: Bring!, der smarte Mix aus Shopping- und Productivity-App, kooperiert nun mit der führenden Shopping-App kaufDA und unterstützt so mit dem neuen Feature „Angebote“ das lokale Einkaufserlebnis seiner Nutzer.
 
Schnell und unkompliziert: Standortbezogen Preise vergleichen und relevante Angebote erhalten
 
Der digitale Einkaufszettel Bring! hat über vier Millionen User, die damit ihre Einkaufsplanung auf einfache, effiziente und intelligente Weise erleichtern – Tendenz steigend. Bisher konnten User ihre Einkaufslisten erstellen und bearbeiten oder sich in einem eigenem Stream von Rezepten und Produktinfos inspirieren lassen. Neu gibt es nun auch den Tab „Angebote“. Von Bauen/ Wohnen bis hin zu Getränke & Lebensmittel sind diese in verschiedene Kategorien unterteilt. Verantwortlich für die Umsetzung waren die Bring!-Entwickler in Zusammenarbeit mit kaufDA. Diese Verbindung geht mit ihrer neuen Funktion einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft des digitalen Einkaufs. „Unser Ziel ist es, den Nutzern von Bring! bei der Einkaufsplanung so viel Arbeit wie möglich abzunehmen. Die Funktion ‚Angebote‘ lässt sich völlig intuitiv bedienen und ruft alle tagesaktuellen Angebote innerhalb der Bring! App auf. Diese werden durch die Lokalisierung standortbezogen angezeigt“, erklärt Dominic Mehr, Co-Founder von Bring!. Somit sind die Kataloge stets dort, wo die Einkaufsplanung des Users stattfindet, nämlich auf dem Smartphone. Egal, ob für spontane Inspiration für die Einkaufsplanung oder beim Erstellen von Shopping-Listen, auf der Suche nach dem besten Kaufangebot.
 
Wer ein passendes Angebot für sich entdeckt hat, kann bei gewissen Artikeln durch eine Linkout-Funktion direkt aus der App auf die Seite des jeweiligen Anbieters gelangen, um so mehr über das begehrte Produkt zu erfahren. In Zukunft können die Artikel auch direkt auf die Einkaufsliste gesetzt werden. „Dank der spannenden Zusammenarbeit mit der Einkaufslisten-App Bring! hat der Nutzer nun die Möglichkeit, jederzeit und überall Listen für seinen Einkauf zu erstellen. Wir wollen mit diesem benutzerfreundlichen Feature das lokale Einkaufserlebnis für die Nutzer unterstützen und diese beim Entdecken von Angeboten tatkräftig unterstützen“, so Frederic Handt, Managing Director Bonial Deutschland von kaufDA, der führenden deutschen Shopping-Destination für aktuelle Angebote. „Die Kooperation mit Bring! ist ein weiterer, konsequenter Schritt in unserer App-Strategie, um Einzelhändler dabei zu unterstützen, shoppingaffine Verbraucher zu erreichen und den stationären Einkauf zu fördern.“ Neben Push-Benachrichtigungen erweitern die digitalisierten Prospekte das Portfolio der smarten App von originellen Produktbildern und selbst hinzugefügten Fotos des Lieblingsprodukts. So hat der User über sein Smartphone ein optimales Einkaufserlebnis und verpasst garantiert keine Angebote seiner Lieblingshändler mehr.
 
Damit dürfte Bring! seine führende Position als beliebteste Einkaufsliste in Europa weiter ausbauen. Mit diesem Feature zeigt das Schweizer Team, wie der Alltag mit der smarten App organisiert werden kann. „Angebote“ gibt es ab sofort für iOS und Android.
Über Bring!
Die kostenlose App Bring! (https://www.getbring.com) erleichtert den alltäglichen Besuch im Supermarkt. Mit dem Mix aus Shopping- und Productivity-App können Nutzer per Smartphone, Tablet, Smartwatch, Amazon Echo und Google Home Einkaufslisten erstellen, mit anderen teilen und so gemeinsam den Lebensmitteleinkauf planen. Dank Machine Learning kann die App zudem vorhersagen, wann wieder Waschmittel gekauft werden sollte. Gegründet wurde die Bring! Labs AG 2015 von den drei Schweizern Marco Cerqui, Sandro Strebel und Dominic Mehr. Die App wurde mit dem prestigeträchtigen Google Play’s „BEST OF 2016“ Award ausgezeichnet. Inzwischen verwenden weltweit Millionen von Verbrauchern Bring! um ihren Einkauf zu organisieren. Die App gibt es für iOS, Android und Web-Browser. Die Bring! Labs AG sitzt in Zürich und hat derzeit acht Mitarbeiter.
 
Über kaufDA:
kaufDA ist die führende Shopping-Destination für aktuelle Angebote des stationären Einzelhandels auf dem Smartphone und im Web. Angebote entdecken, Lieblingshändlern folgen, Einkaufslisten erstellen – Millionen von Menschen bereiten monatlich mit kaufDA ihren Einkauf im Geschäft vor Ort vor. Mehr als 283.000 stationäre Einzelhandelsgeschäfte aus 12.000 deutschen Städten und Gemeinden sind auf kaufDA vertreten.