FOODStartup „one:47“
Vorstellung. 

Das Update zur Strategie lest ihr bei Frage 5

Stellt Euch doch bitte einmal vor

Wir sind das Team von “one:47” – Deutschlands erstem und einzigen Anti-Hangover-Shot. Unser Produkt nimmt man ein Mal vor dem Alkoholgenuss ein und ein zweites Mal nach dem Alkoholgenuss, d.h. in der Regel vor dem Schlafengehen. Uns geht es nicht darum, dass man mehr Alkohol trinken kann, das ist Schwachsinn. Aber uns geht es darum, wenn Alkohol getrunken wird, noch möglichst viel vom nächsten Tag zu haben. Denn Zeit ist das knappste Gut – egal ob es Zeit für das Brunchen mit Freunden, den Sport, die Uni, Familie oder den Job ist. Und das Schöne ist, dass man dort mit cleverer Nahrungsergänzung viel bewirken kann.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Menschen vertragen Alkohol unterschiedlich gut. Man kennt es aus dem Freundeskreis, aber auch wissenschaftliche Studien zeigen, dass knapp ein Viertel der Menschen in der westlichen Welt relativ unempfindlich sind und kaum an den typischen Katersymptomen wie Kopfschmerzen und Übelkeit leiden. Aber was ist mit den anderen Dreivierteln? Zu der Produktidee kam es also aus der Beobachtung und Fragestellung in Studiumszeiten heraus: wieso leiden Menschen bei gleichen Rahmenbedingungen (z.B. Alkoholmenge relativ zum Körpergewicht) unterschiedlich stark? Und was kann man gegen Kater tun, außer nichts zu trinken?

02 die zukünftigen Pläne?

Unser Plan sieht vor, dass innerhalb der nächsten 2 Jahre alle katerempfindlichen Menschen zumindest wissen, dass es sowas wie Anti-Kater Produkte / Katermittel gibt. Und wir von one:47 wollen nicht nur online ein Verkaufsschlager, sondern auch offline leicht verfügbar sein. Darüber hinaus wird unser Produkt international vertreiben insb. in Europa und Asien.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Die Monetarisierung ist recht einfach. Unser Produkt ist zwar relativ teuer in der Herstellung aufgrund der hohen Konzentration an teils ungewöhnlichen Zutaten (z.B. Kaktusfeige, Weidenrinde), aber der Bedarf an der Lösung, die wir bieten, ist so groß, dass es uns möglich ist, unser Produkt auch etwas teurer als das Standart-Supermarktprodukt zu verkaufen. Damit verdienen wir am Ende des Monats zwar noch kein Geld, aber wenn wir es schaffen, die Bekanntheit weiter zu steigern und irgendwann auch flächendeckend in Supermärkten verkauft zu werden, werden wir, wie große Konsumgüterhersteller auch, am Ende des Tages einmal etwas mit dem Produkt verdienen.

 

 

Webseite von one:47 besuchen

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Unterstützen kann man uns, in dem man uns an Menschen empfiehlt, die katerempfindlich und an gesunder Ernährung interessiert sind. Gute Gelegenheiten für one:47 sind außerdem spannende Events und Veranstaltungen, bei denen unser Produkt einen großen Mehrwert für die Teilnehmer darstellt. Häufig gekauft wird unser Produkt auch für die Hausapotheke oder für Hochzeiten und JGAs. Wir würden uns daher freuen, die Chance zu bekommen, bei solchen Gelegenheiten zu zeigen, dass wir einen großen Mehrwert bieten. Falls es außerdem Blogger/Instagrammer mit einer mittleren bis großen Reichweite gibt, die Lust haben, mal ein etwas anderes Produkt auszuprobieren und ehrlich zu bewerten, können diese sich auch gerne unter www.one47.de bei uns melden 🙂 Lieben Dank vorab! 

 

5 Update STrategie für den Handel?

Wir haben in der Umgebung die inhabergeführten Supermärkte persönlich angesprochen und als junges Start-up überzeugt, sodass wir Testplatzierungen ausprobieren können. Das bietet sich bei uns insbesondere zu bestimmten Saisons an, wie bspw. zu Silvester mit einer Sonderplatzierung. Mit den Ergebnissen der Testplatzierungen möchten wir anschließend größer in den Handel einsteigen. Hier freuen wir uns über weitere Einzelhändler, die unseren Online-Bestseller bei sich offline ausprobieren möchten. Denn: Wir bieten ein neues Komplementärprodukt, welches das Sortiment innovativ erweitert und junges Publikum in die Märkte lockt.