PM

Am 1. März  startete der eScooter-Sharingdienst COUP in der Hauptstadt in die neue Saison und organisierte zum Auftakt zusammen mit Partnern aus dem Bereich Elektromobilität die erste eMobility Parade in Berlin.

Um sich der Parade anzuschließen, stellte COUP seinen Nutzern für die Veranstaltung alle eScooter kostenlos zur Verfügung. Zudem konnten sich Besitzer von Elektrofahrzeugen oder Nutzer anderer Sharing-Anbieter der Parade anschließen. Zusammen mit dem RideSharing-Fahrdienst CleverShuttle fuhren rund 60 Fahrzeuge vom Ernst-Reuter-Platz über das Brandenburger Tor bis zum Rosa-Luxemburg-Platz. Dort konnten sich die Teilnehmer bei heißen Getränken aufwärmen. Mit der eMobility Parade startet COUP  bereits ins zweite Jahr seit seiner Gründung.

„COUP ist aus dem urbanen Alltag in Berlin nicht mehr wegzudenken. Das positive Feedback der Nutzer spricht für sich”, sagt Mat Schubert, CEO der COUP Mobility GmbH.

In Zukunft werden immer mehr Menschen in Städten leben. Die Folge: Große Metropolen leiden unter Staus, Emissionen und Knappheit von Parkplätzen: Für COUP Gründe genug um ein Zeichen zu setzen und alternative Transportmittel in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rufen.