Stellt Euch doch bitte einmal vor

Wir haben uns gefragt wie wir aktiv Werte wie Nachhaltigkeit, Verantwortung und Umweltbewusstsein umsetzen können. Und zwar gemeinsam mit möglichst vielen Menschen. Und weil jeder von uns täglich isst, lag für uns das Thema Nahrungsmittel nah. Wir sind uns sicher das eine ressourcenschonende und ökologische Lebensmittelproduktion sowie ein verantwortungsvoller und artgerechter Umgang mit Nutztieren nicht im Widerspruch zu gesunder und leckerer Nahrung stehen.

Insekten als Nahrungsmittel ermöglichen genau diesen Weg. Über 2 Milliarden Menschen essen bereits Insekten, nur in der westlichen Welt sind sie nahezu unbekannt. Das wollen wir ändern. Und damit die Hemmschwelle möglichst klein wird, haben wir einen Snack aus zermahlenen Grillen entwickelt. Damit wir auch sicher sein können, dass unser Snack sicher und nachhaltig produziert wird, verwenden wir nur biozertifizierte Zutaten. Wir haben quasi den ersten biozertifizierten Insektensnack Europas entwickelt.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Marcus: Ich bin seit mehreren Jahren Vegetarier und zwar aus mehreren Gründen. Ich halte es für unmenschlich fühlende Wesen unseren heutigen Zuchtbedingungen auszusetzen. Sie werden mit Antibiotika und Hormonen gefüttert, und am Ende sieht man das dem Fleisch auch an. Als ich dann bei einem amerikanischen Koch gesehen habe, dass man Insekten schmackhaft zubereiten kann, wollte ich das ausprobieren. Die Zuchtbedingungen sind deutlich humaner. So haben unsere Grillen 25x mehr Platz als Rinder und wachsen ohne Hormone und Antibiotika auf. Es folgten die ersten Versuche mit gekauften Insekten. Meist in kleinen Mengen abgepackt. Da war der Versuch einer eigenen Farm nur folgerichtig. In der Anfangszeit bei mir in der Wohnung und auf dem Balkon.

Das war aber nicht praktikabel und vor allem wollte ich andere Menschen vom Insektenessen überzeugen.

Alex: Als ich Marcus kennengelernt habe war ich gerade am Ende meines Studiums. Ich habe an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung studiert. Der grünsten Hochschule Deutschlands. Nachhaltiges Handeln gehörte zum Kern meines Studiums. Marcus hat wirklich jedem Insekten angeboten. Und nach ein paar Tagen wusste jeder auf dem Campus von dem „Typ mit den Insekten“. In unserem ersten Gespräch ging es hauptsächlich um die ökologischen Vorteile von Insekten gegenüber herkömmlicher Tierzucht. Und die sind enorm, gerade im Wasserverbrauch und der CO2 Produktion. Später drehte sich das Gespräch immer mehr darum Insekten als Nahrung „normal“ zu machen. Unsere ersten Versuche drehten sich um Kekse und Snacks aus vermahlenen Grillen. Unsere ersten Tester waren begeistert. Das war für uns der Ansporn weiter zu machen. Doch bei der Produktentwicklung brauchten wir noch Hilfe.

Diana: Das ist glaube ich mein Stichwort. Ich war bereits als Backpacker in Südostasien unterwegs. Da bin ich auch mit Insekten als Nahrungsmittel in Berührung gekommen. Damals habe ich mich aber nicht getraut. Als mir dann die Jungs erzählten, dass sie Insekten in verarbeiteter Form anbieten wollen, habe ich schnell probiert. Die Hemmschwelle wurde plötzlich ganz klein, da die Insekten nicht zu sehen waren. Da war für mich auch klar das kann funktionieren. Als Diplom Lebensmitteltechnologin konnte ich wichtige Impulse bei der Produktentwicklung geben.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich mit unserem Snack Menschen vom Insektenessen überzeugen lassen, selbst die, die beim ganzen Insekt abwinken.

Das Team: Diana Ohl, Marcus Fiedrich und Alexander Pfaff

02 die zukünftigen Pläne?

Wir glauben daran, dass unser Snack vielen Menschen die Welt der Insekten ganz neu öffnet. Die nächsten leckeren, kulinarischen Produkte sind bereits in Planung, wobei unser Focus beim Thema Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung liegt. Unsere zukünftigen Projekte haben auf jeden Fall eines gemeinsam – sie sind gesund und lecker, deshalb auch in 100% Bioqualität. Dadurch sichern wir dauerhaft die Qualität unserer Produkte.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Klar, wir legen auf Transparenz sehr viel Wert.

Aktuell werden wir von dem Startup Incubator HWR Berlin gefördert. Aufgrund der Zusammenarbeit des Incubators mit Siemens, können wir unter anderem Büroflächen auf dem Firmengelände nutzen und bekommen eine Art Monatsgehalt. Das ist eine große Erleichterung und erlaubt es uns sich komplett auf das Startup zu fokussieren. Ende Juli haben wir aus unseren eignen Ersparnissen die GmbH gegründet und finanziert.

Aktuell bauen wir ein Vertriebsnetz mit Resellern und Vertrieblern für unseren Bio-Insektensnack auf.

 

 

Webseite von Bearprotein besuchen

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Wir starten mit einer Crowdfunding-Kampagne auf startnext.com am 16.10.2017. Hier könnt ihr exklusiv als Erste die bio Insektensnacks kaufen. Eure Unterstützung hilft nicht nur uns die Snacks zu produzieren. Darüber hinaus zeigt jede einzelne Unterstützung, dass Ihr bereit seid Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen und zu handeln. Weg von einer ressourcenverschlingenden, konventionellen Viehzucht hin zur ressourcenschonenden Insektenzucht.

Wir haben über 90 FoodStartups interviewt, kennst Du diese?

Wildcorn

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wildcorn stellt erstmals kalorienarmes Popcorn mit würzigem Chips-Geschmack her und schafft so einen völlig neuen Snack für alle Knabberfans, die gerne mit vollem Geschmack, aber möglichst wenig Fett, snacken wollen. Denn im Vergleich...

Plumento Foods

Kurzvorstellung Deines Unternehmens Plumento Foods entwickelt und produziert Lebensmittel mit Insekten-Proteinen. Im ersten Schritt geht es um alltägliche Lebensmittel wie Nudeln, Kekse oder Falafel auf Basis von Insekten-Proteinen. So besteht beim Konsumenten...

FoodStartup Vorstellung “TSCHA”

Oliver, stell´doch bitte Dein  Startup vor  TSCHA bietet eine Selektion natürlicher Blatt- und Blütentees mit feinem Charakter. Alle Tees und Teemischungen sind ohne Zusatzstoffe, auch natürliche Aromen kommen nicht zum Einsatz. Zudem hält TSCHA eine Auswahl an...

FoodStartup Trinkkost

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Gennadi und Timon, Gründer und Geschäftsführer von Trinkkost. Gennadi ist Arzt und wollte nach dem Studium nicht im Krankenhaus arbeiten, sondern lieber ein eigenes Unternehmen aufbauen. Timon ist Chemiker und beide haben...

dine+go

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die Entwicklung für dine+go wurde in 2016 durch Ludovic Ciannarella gestartet. Davor übernahm er seit 2002 bei AirPlus – eine Tochtergesellschaft von Lufthansa- verschiedenen General Management und Business Development Missionen in...

Nevas Water

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die Firma NEVAS GmbH wurde von mir im Jahre 2017 mit Sitz in Schifferstadt in der Pfalz gegründet. Im Mittelpunkt der Firma NEVAS GmbH steht das Produkt NEVAS Water – die einzigartige Kraft zweier Quellen. Bei unserem Produkt handelt...

FoodStartup Go-Sake

Stellt Euch doch bitte einmal vor Go-Sake ist der erste in Berlin designte Sake. „Gō“ heißt übersetzt 180ml Sake. Eine Flaschengröße, die für Sake eher unüblich ist, aber gerade diejenigen ansprechen soll, die auch mal unterwegs und spontan Sake genießen...

FoodStartup Nutringo

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Kevin und Michael von Nutringo, Deutschlands erstem Smart Food Store.  Ich bin seit 1991 „Retailer“ und habe unter anderem für SPAR, Gebr. Heinemann und Metro international gearbeitet, sowie diverse Biomärkte in Russland und...

FoodStartup VERŪ

Stellt Euch doch bitte einmal vor VERŪ steht für die erste echte Innovation auf dem Eis am Stiel Markt seit Jahrzehnten und damit für viel Geschmack statt vielen Kalorien! Unsere neue und patentierte Produktionsanlage mit flüssigem Stickstoff ermöglicht die...

FoodStartup Safterei

Stellt Euch doch bitte einmal vor „Rohe, nährstoffreiche Gemüse- und Obstsäfte mit maximaler Frische aus dem Kühlregal.“ Mit nicht weniger als diesem Anspruch, Säfte so nah wie möglich an der Natur zu kreieren, begann 2014 unsere Geschichte vom Saftladen 2.0. Das...

FoodStartup Vorstellung “PaPicante”

Stellt Euch doch bitte einmal vor Internationale Länderküche im Hosentaschenformat – der neue herzhafte Snackriegel auf Erbsenproteincrispbasis. PaPicante ist der neue herzhafte Snackriegel in internationalen Geschmacksrichtungen (American Style, Asian Style &...

FoodStartup Nucao

FOODStartup "Nucao" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Hinter nucao steckt ein bunt gemischtes Team mit einem gemeinsamen Ziel: gesunde Ernährung zugänglicher, nachhaltiger und leckerer gestalten. nucao schafft dies durch einen...

KOMEKO

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mit unseren drei neuen KOMEKO Reismehl-Mischungen KNUSPERLUST, KUCHENGLÜCK und BROTGENUSS ist glutenfreies Backen so einfach wie noch nie! Gegründet wurde die KOMEKO GmbH im August 2017 von mir, Elisabeth Panknin. Zusammen mit unserem...

FoodStartup Vorstellung “Die Kraft des Urstromtals”

FOODStartup "Die Kraft des Urstromtals" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir stellen wohlschmeckende und nahrhafte Kraftpakete aus Nüssen, Früchten und Gewürzen, in einem Fall sogar mit Fleisch vom Hirsch her. Jedes ist dazu gedacht, Dich für...

FoodStartup Eat the Ball®

Stellt Euch doch bitte einmal vor Eat the Ball® ist ein Unternehmen aus Österreich, dass ein neues Verfahren entwickelt hat, um Brot schonend herzustellen und bei rein natürlichen Zutaten lange Haltbarkeit garantiert. Ziel ist es, mit dieser innovativen Technologie...

FoodStartup Ordercube

FOODStartup "Ordercube" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Igor und Daniel, die Gründer von Ordercube GmbH. Wir sind seit 16 Jahren befreundet und betreiben seit 8 Jahren verschiedene unternehmerische Tätigkeiten gemeinsam. Angefangen mit...

FoodStartup Salto

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hallo! Wir sind Salto. Wir machen Wasser krasser. ☺Salto ist echter Fruchtgeschmack fürs Wasser. 0% Zucker, 100% Natur und 100% geil. Und selbst dosierbar! Für mindestens 20 Gläser. Abgefüllt wird Salto in eine genauso stylische wie...

FoodStartup Popcornloop

  Die Popcornloop GmbH wurde von Murat Akbulut mit Sitz in Nürnberg gegründet. Er ist Geschäftsführer und gleichzeitig Erfinder des gleichnamigen Popcornloops. Seit 2015 verkauft er den Rührstab, mit dem man Popcorn ganz einfach selbst zu Hause in nur drei...

Food für Hunde: Tales & Tails

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Stella, Cathrin und Kaja von Tales & Tails. Seit August 2017 heißt es bei uns „Ich dreh Dorsch“, „Lachs doch mal“ und „Wunderbarsch“ - wir bieten unseren Kunden 100% natürliche, getreide- und zuckerfreie Leckerli, Snacks...

Hambuca

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hambuca ist ein Anis Likör aus Hamburg. Der Name setzt sich aus der Anis Spirituose Sambuca und der Gründer- bzw. Erfinderstadt Hamburg zusammen. Die Gewürze reifen in Alkohol und kommen nicht vorgefertigt oder künstlich...

Foodstartup Vorstellung “Lunchzeit”

FOODStartup "Lunchzeit" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Unsere ebenso einfache wie längst überfällige Idee ist es, Mitarbeitern in großen Unternehmen das interne Netzwerken zu erleichtern. Und zwar in der ungezwungensten Atmosphäre, die der...

FoodStartup Bone Brox

Stellt Euch doch bitte einmal vor Bone Brox wurde von uns, Jin-Woo Bae und Konrad Kaspar Knops, 2016 in Berlin gegründet. Wir integrieren „Omas Kraftbrühe“ in den modernen und urbanen Alltag und machen sie salonfähig.  Knochenbrühe ist ein wahres Superfood. Doch in...

FoodStartup Halm

Stellt Euch doch bitte einmal vor HALM bietet Trinkhalme aus bruchfestem SCHOTT®-Spezialglas als ökologische Alternative zu 3 Milliarden Plastiktrinkhalmen, die weltweit täglich weggeworfen werden.  01 Wie kam es zu der Idee des...

Update FoodStartup mitte

Stellt Euch doch bitte einmal vor Zunächst ist mitte ein internationales Team von mittlerweile 16 Leuten aus 12 Ländern. Davon ein Großteil Ingenieure. Uns eint der Gedanke die globale Wasserindustrie komplett zu verändern. Während der letzten 1.5 Jahre haben wir...

Aus Kiez und Küche: So isst Berlin – Ein Kiezkochbuch

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir - Antje und ich - teilen eine gemeinsame Leidenschaft: Die Erkundung kulinarischer Highlights Berlins! Also haben wir uns vor circa einem Jahr dazu entschlossen, die besten Köche Berlins nach ihren Geheimnissen zu fragen und diese...

FoodStartup elikat

FOODStartup "elikat" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Leb süß, leb frei, leb elikat. Das ist mein Motto. elikat sind süße Kuchen für Menschen, die auf bestimmte Zutaten im Essen verzichten möchten oder sogar verzichten müssen. So sind unsere...

Smicies

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mein Name ist Immanuel Philip Rebarczyk und ich bin zusammen mit meiner Mitgründerin Carola Antonia Stock einer der Gründer von Smicies. Smicies – Gute Gewissensbisse® sind herzhafte Bites und bieten maximalen Geschmack in minimaler...

FoodStartup Guya

Stell Dich doch bitte einmal vor Ich bin Sebastian, 26 Jahre und komme aus Berlin. Die Möglichkeit Dinge zu kreieren hat mich schon immer begeistert. Das ist wohl auch der Grund weshalb mir das Unternehmertum so viel Spaß macht. Bei GUYA dreht sich alles um die...

FoodChoice

Stellt Euch doch bitte einmal vor FoodChoice stellt gesunde Backmischungen her, die auf folgende Inhaltsstoffe verzichten: Raffinierten Zucker, Konservierungsstoffe, Aromen, Geschmacksverstärker und allem Unnatürlichen und Schlechten. Zusätzlich sind die Produkte...

FoodStartup Fein&Fertig und Gesund&Mutter

Heute in unserem FoodAdventskalender: Stellt Euch doch bitte einmal vor „Wir“ ist gut 🙂 „Ich“ bin Susi Leyck, Gründerin der Food-Startups Fein&Fertig und Gesund&Mutter. Ich bin 37 Jahre alt, eigentlich Werberin und wohne mit meiner Familie im schönen...