Stellt Euch doch bitte einmal vor

Wir haben uns gefragt wie wir aktiv Werte wie Nachhaltigkeit, Verantwortung und Umweltbewusstsein umsetzen können. Und zwar gemeinsam mit möglichst vielen Menschen. Und weil jeder von uns täglich isst, lag für uns das Thema Nahrungsmittel nah. Wir sind uns sicher das eine ressourcenschonende und ökologische Lebensmittelproduktion sowie ein verantwortungsvoller und artgerechter Umgang mit Nutztieren nicht im Widerspruch zu gesunder und leckerer Nahrung stehen.

Insekten als Nahrungsmittel ermöglichen genau diesen Weg. Über 2 Milliarden Menschen essen bereits Insekten, nur in der westlichen Welt sind sie nahezu unbekannt. Das wollen wir ändern. Und damit die Hemmschwelle möglichst klein wird, haben wir einen Snack aus zermahlenen Grillen entwickelt. Damit wir auch sicher sein können, dass unser Snack sicher und nachhaltig produziert wird, verwenden wir nur biozertifizierte Zutaten. Wir haben quasi den ersten biozertifizierten Insektensnack Europas entwickelt.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Marcus: Ich bin seit mehreren Jahren Vegetarier und zwar aus mehreren Gründen. Ich halte es für unmenschlich fühlende Wesen unseren heutigen Zuchtbedingungen auszusetzen. Sie werden mit Antibiotika und Hormonen gefüttert, und am Ende sieht man das dem Fleisch auch an. Als ich dann bei einem amerikanischen Koch gesehen habe, dass man Insekten schmackhaft zubereiten kann, wollte ich das ausprobieren. Die Zuchtbedingungen sind deutlich humaner. So haben unsere Grillen 25x mehr Platz als Rinder und wachsen ohne Hormone und Antibiotika auf. Es folgten die ersten Versuche mit gekauften Insekten. Meist in kleinen Mengen abgepackt. Da war der Versuch einer eigenen Farm nur folgerichtig. In der Anfangszeit bei mir in der Wohnung und auf dem Balkon.

Das war aber nicht praktikabel und vor allem wollte ich andere Menschen vom Insektenessen überzeugen.

Alex: Als ich Marcus kennengelernt habe war ich gerade am Ende meines Studiums. Ich habe an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung studiert. Der grünsten Hochschule Deutschlands. Nachhaltiges Handeln gehörte zum Kern meines Studiums. Marcus hat wirklich jedem Insekten angeboten. Und nach ein paar Tagen wusste jeder auf dem Campus von dem „Typ mit den Insekten“. In unserem ersten Gespräch ging es hauptsächlich um die ökologischen Vorteile von Insekten gegenüber herkömmlicher Tierzucht. Und die sind enorm, gerade im Wasserverbrauch und der CO2 Produktion. Später drehte sich das Gespräch immer mehr darum Insekten als Nahrung „normal“ zu machen. Unsere ersten Versuche drehten sich um Kekse und Snacks aus vermahlenen Grillen. Unsere ersten Tester waren begeistert. Das war für uns der Ansporn weiter zu machen. Doch bei der Produktentwicklung brauchten wir noch Hilfe.

Diana: Das ist glaube ich mein Stichwort. Ich war bereits als Backpacker in Südostasien unterwegs. Da bin ich auch mit Insekten als Nahrungsmittel in Berührung gekommen. Damals habe ich mich aber nicht getraut. Als mir dann die Jungs erzählten, dass sie Insekten in verarbeiteter Form anbieten wollen, habe ich schnell probiert. Die Hemmschwelle wurde plötzlich ganz klein, da die Insekten nicht zu sehen waren. Da war für mich auch klar das kann funktionieren. Als Diplom Lebensmitteltechnologin konnte ich wichtige Impulse bei der Produktentwicklung geben.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich mit unserem Snack Menschen vom Insektenessen überzeugen lassen, selbst die, die beim ganzen Insekt abwinken.

Das Team: Diana Ohl, Marcus Fiedrich und Alexander Pfaff

02 die zukünftigen Pläne?

Wir glauben daran, dass unser Snack vielen Menschen die Welt der Insekten ganz neu öffnet. Die nächsten leckeren, kulinarischen Produkte sind bereits in Planung, wobei unser Focus beim Thema Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung liegt. Unsere zukünftigen Projekte haben auf jeden Fall eines gemeinsam – sie sind gesund und lecker, deshalb auch in 100% Bioqualität. Dadurch sichern wir dauerhaft die Qualität unserer Produkte.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Klar, wir legen auf Transparenz sehr viel Wert.

Aktuell werden wir von dem Startup Incubator HWR Berlin gefördert. Aufgrund der Zusammenarbeit des Incubators mit Siemens, können wir unter anderem Büroflächen auf dem Firmengelände nutzen und bekommen eine Art Monatsgehalt. Das ist eine große Erleichterung und erlaubt es uns sich komplett auf das Startup zu fokussieren. Ende Juli haben wir aus unseren eignen Ersparnissen die GmbH gegründet und finanziert.

Aktuell bauen wir ein Vertriebsnetz mit Resellern und Vertrieblern für unseren Bio-Insektensnack auf.

 

 

Webseite von Bearprotein besuchen

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Wir starten mit einer Crowdfunding-Kampagne auf startnext.com am 16.10.2017. Hier könnt ihr exklusiv als Erste die bio Insektensnacks kaufen. Eure Unterstützung hilft nicht nur uns die Snacks zu produzieren. Darüber hinaus zeigt jede einzelne Unterstützung, dass Ihr bereit seid Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen und zu handeln. Weg von einer ressourcenverschlingenden, konventionellen Viehzucht hin zur ressourcenschonenden Insektenzucht.

Wir haben über 90 FoodStartups interviewt, kennst Du diese?

Marmetube

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Marmetube und haben unseren Fruchtaufstrich in die Tube gebracht. Das ist die ganz kurze Version. Das Marmetube Team besteht aus den drei Gründern Dennis Schipper, Max Ehmig und mir(Daniel Hutschenreuter). Da sich...

FoodStartup Vorstellung “Grillido”

FOODStartup "Grillido" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Saftige Grillwürste oder herzhafte Knacker sind traditionsgemäß ein Genuss mit Reue – viel Fett und jede Menge Kalorien. Wir wollen beweisen, dass das nicht so sein muss und haben eine leckere...

Foodbox HelloFresh

Stellt Euch doch bitte einmal vor HelloFresh liefert jede Woche leckere und abwechslungsreiche Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Kochanleitungen zusammen mit den dazugehörigen, frischen sowie vorportionierten Zutaten direkt an die Haustür.  Alle Rezepte sind mit...

Update FoodStartup Malzit

Das Update zur Strategie lest ihr in Frage 5. Stell´ Dich doch bitte einmal vor Ich bin Steffi Tomljanovic ( 57 Jahre ) und die Erfinderin von Malzit, dem besonderen Brotaufstrich auf Malzbasis. 01 Wie kam es zu der Idee des Startups?   Ich habe mit...

FoodApp Bring!

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die kostenlose App Bring! (https://www.getbring.com) erleichtert den alltäglichen Besuch im Supermarkt. Mit dem Mix aus Shopping- und Productivity-App können Nutzer auf ihrem Smartphone, Tablet, der Smartwatch, Amazon Echo und Google...

FoodStartup Ginza

HEUTE VERLOSEN WIR EIN PROBIERPAKET VON GINZA, TRAGT EUCH EINFACH IN DEN ADVENTSKALENDER NEWSLETTER EIN! GEWONNEN HAT SIMONE H. Stellt Euch doch bitte einmal vor Ginza Berlin importiert japanische Spirituosen, die es bei uns nicht zu kaufen gibt und die eigentlich nur...

HAMBURGER GOLD

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir, Markus und Sven, haben letztes Jahr eine GbR gegründet und einen neuen Likör nach einem alten Hamburger Familienrezept auf den Markt gebracht: HAMBURGER GOLD. Der Likör. Birne und Pflaume verleihen ihm einen fruchtig-aromatischen...

Update FoodStartup Buah

Update: Wie sieht Eure Strategie für den Handel aus? Siehe Frage 5 Stellt Euch doch bitte einmal vor buah ist 2015er Jahrgang und möchte natürlich-gesunde Ernährung passend für den Alltag im “To-Go”-Zeitalter machen. Darum bietet das Start-Up des Jahrgangs 2015...

FoodStartup Before

Stellt Euch doch bitte einmal vor BEFORE ist ein einzigartiger Wunder-Shot, der mit der Power natürlicher und wohltuender Wirkstoffe dem ungeliebten Kater nach dem Alkoholkonsum den Garaus macht. Das Geheimnis dieser Wunderwirkung steckt in der außergewöhnlichen...

Smicies

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mein Name ist Immanuel Philip Rebarczyk und ich bin zusammen mit meiner Mitgründerin Carola Antonia Stock einer der Gründer von Smicies. Smicies – Gute Gewissensbisse® sind herzhafte Bites und bieten maximalen Geschmack in minimaler...

FoodStartup Protami

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die Promayro Food GmbH haben wir, Daniel und Paul Russ, im Jahr 2015 gegründet. Unser Unternehmen steht für innovatives Convenience Food nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Im ersten Jahr haben wir die erste...

Foodstartup Seamore

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir bei Seamore machen Meeresalgen zum Alltagsessen - indem wir sie zu leckeren, gesunden und nachhaltigen Alternativen für Lebensmitteln machen, die wir alle bereits kennen und lieben. Begonnen haben wir mit "I sea pasta", einer...

Update FoodStartup “Lycka”

Update: Strategie für den Handel? Siehe Frage 5 Stellt Euch doch bitte einmal vor Mit Lycka machen wir leckere Lebensmittel mit denen wir uns für eine Welt ohne Hunger einsetzen. Wir verkaufen unsere Bio-Produkte wie Frozen Yogurt, veganes Coconut Ice und Mini...

FoodStartup olive joy

FOODStartup "olive joy" Vorstellung. Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind olive joy, ein junges Start-Up aus Berlin, welches seit Anfang 2015 sortenreine Olivenöle aus Griechenland in Deutschland auf den Markt bringt. Dabei legen wir besonderen Wert...

KOMEKO

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mit unseren drei neuen KOMEKO Reismehl-Mischungen KNUSPERLUST, KUCHENGLÜCK und BROTGENUSS ist glutenfreies Backen so einfach wie noch nie! Gegründet wurde die KOMEKO GmbH im August 2017 von mir, Elisabeth Panknin. Zusammen mit unserem...

Update FoodStartup mitte

Stellt Euch doch bitte einmal vor Zunächst ist mitte ein internationales Team von mittlerweile 16 Leuten aus 12 Ländern. Davon ein Großteil Ingenieure. Uns eint der Gedanke die globale Wasserindustrie komplett zu verändern. Während der letzten 1.5 Jahre haben wir...

FoodStartup Mealy / Food Startup Market

FOODStartup Mealy /  Food Startup Market Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Flo, Tim und Jenny – zusammen haben wir vor 2 Jahren mealy gegründet, eine mobile App für iOS und Android zur digitalen Food-Inspiration. Egal ob Grillmeister...

Frittenlove

Stellt Euch doch bitte einmal vor Frittenlove – Vom Sternekoch zum Frittenlover! Wir von Frittenlove machen Fritten 2.0. Nach dem Motto Pommes waren gestern, Fritten sind heute, entwickeln und produzieren wir Kartoffelprodukte, welche im Gegensatz zur Pommes, nicht...

8 Folgen FoodStartups

Talk about FoodStartups zuerst via facebook live dann hier. Einfach machen... >> Wir sprechen über Pumpin Panda und elikat.  << In diesem Facebook-Live Video sprechen wir  über YFood und Pumpin Panda  >> Nach der Ankündigung...

MAKAvA

Stellt Euch doch bitte einmal vor MAKAvA ist ein junges österreichisches Unternehmen mit Sitz in Graz und umfasst 12 MitarbeiterInnen. Die Idee war es, ein persönliches Lieblingsgetränk ohne Kompromisse zu kreieren. Das haben wir geschafft und daher freut es uns umso...

FoodStartup Grothe & Co. Spirits

Stellt EUch doch bitte einmal vor: Hi, wir sind Gabriel und Henning aus Berlin. Wir haben uns bei unserem Tonmeisterstudium in Detmold kennengelernt und haben zunächst unsere Firma bg audiodeisgn für Werbemusikproduktion im Jahr 2008 gegründet. Seit 2010 unterrichten...

FoodStartup Vorstellung “SMUUS”

FOODStartup "SMUUS" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Negin Pakravesh: Founder und CEO SMUUS GmbH Bahador Pakravesh: Co-Founder und CMO Behnaz Pakravesh: Co-Founder und CCO 01 Wie kam es zu der Idee des Startups?   2013 habe...

FoodStartup Vorstellung “Brotliebling”

FOODStartup "Brotliebling" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Das Berliner Start-up Brotliebling bringt Brot-Fans ihr ganz persönliches Lieblingsbrot nach Hause – als Backset mit raffinierten Lieblingszutaten. Darin steckt alles, was man zum...

FoodStartup Eat the Ball®

Stellt Euch doch bitte einmal vor Eat the Ball® ist ein Unternehmen aus Österreich, dass ein neues Verfahren entwickelt hat, um Brot schonend herzustellen und bei rein natürlichen Zutaten lange Haltbarkeit garantiert. Ziel ist es, mit dieser innovativen Technologie...

Foodstartup Seamore

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir bei Seamore machen Meeresalgen zum Alltagsessen - indem wir sie zu leckeren, gesunden und nachhaltigen Alternativen für Lebensmitteln machen, die wir alle bereits kennen und lieben. Begonnen haben wir mit "I sea pasta", einer...

FoodStartup App mylike

FOODApp „smart urban pioneer“ Award Gewinner myLike Stellt Euch doch bitte einmal vor Hallo, wir sind Uwe Hering und Marc Schallehn und haben zusammen Ende 2014 myLike gegründet. Marc ist ein eingefleischter ITler mit viel Startup-Erfahrung, der sich bei myLike...

FoodStartup Tastillery

Stellt Euch doch bitte einmal vor We are Tastillery. Wir wollen Menschen inspirieren besser zu trinken. Dafür kuratieren wir die spannendsten Spirituosen aus aller Welt – ein harter Job! – und stellen diese zu Probiersets zusammen. Damit kann man mit Freunden...

FoodStartup Vorstellung: “Bei mir um die Ecke”

FOODStartup "bei-mir-um-die-ecke.de" Vorstellung.  Anfang Mai 2017 wurde das Portal "bei-mir-um-die-ecke.de" gelauncht.  Das Portal stellt ein geographisches Verzeichnis dar, in dem regionale Manufakturen und Produzenten aus Deutschland gelistet sind. Manufakturen...

Philosoffee

Stellt Euch doch bitte einmal vor Philosoffee, das heißt so viel wie “aus Liebe zum Kaffee”. Aber nicht nur aus Liebe zum Kaffee, sondern auch zu denjenigen, die ihn trinken, haben wir Philosoffee gegründet. Unser Ziel ist es, der breiten Masse mit innovativen...

FoodStartup Bearprotein

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir haben uns gefragt wie wir aktiv Werte wie Nachhaltigkeit, Verantwortung und Umweltbewusstsein umsetzen können. Und zwar gemeinsam mit möglichst vielen Menschen. Und weil jeder von uns täglich isst, lag für uns das Thema...