Stellt Euch doch bitte einmal vor

Wir haben uns gefragt wie wir aktiv Werte wie Nachhaltigkeit, Verantwortung und Umweltbewusstsein umsetzen können. Und zwar gemeinsam mit möglichst vielen Menschen. Und weil jeder von uns täglich isst, lag für uns das Thema Nahrungsmittel nah. Wir sind uns sicher das eine ressourcenschonende und ökologische Lebensmittelproduktion sowie ein verantwortungsvoller und artgerechter Umgang mit Nutztieren nicht im Widerspruch zu gesunder und leckerer Nahrung stehen.

Insekten als Nahrungsmittel ermöglichen genau diesen Weg. Über 2 Milliarden Menschen essen bereits Insekten, nur in der westlichen Welt sind sie nahezu unbekannt. Das wollen wir ändern. Und damit die Hemmschwelle möglichst klein wird, haben wir einen Snack aus zermahlenen Grillen entwickelt. Damit wir auch sicher sein können, dass unser Snack sicher und nachhaltig produziert wird, verwenden wir nur biozertifizierte Zutaten. Wir haben quasi den ersten biozertifizierten Insektensnack Europas entwickelt.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Marcus: Ich bin seit mehreren Jahren Vegetarier und zwar aus mehreren Gründen. Ich halte es für unmenschlich fühlende Wesen unseren heutigen Zuchtbedingungen auszusetzen. Sie werden mit Antibiotika und Hormonen gefüttert, und am Ende sieht man das dem Fleisch auch an. Als ich dann bei einem amerikanischen Koch gesehen habe, dass man Insekten schmackhaft zubereiten kann, wollte ich das ausprobieren. Die Zuchtbedingungen sind deutlich humaner. So haben unsere Grillen 25x mehr Platz als Rinder und wachsen ohne Hormone und Antibiotika auf. Es folgten die ersten Versuche mit gekauften Insekten. Meist in kleinen Mengen abgepackt. Da war der Versuch einer eigenen Farm nur folgerichtig. In der Anfangszeit bei mir in der Wohnung und auf dem Balkon.

Das war aber nicht praktikabel und vor allem wollte ich andere Menschen vom Insektenessen überzeugen.

Alex: Als ich Marcus kennengelernt habe war ich gerade am Ende meines Studiums. Ich habe an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung studiert. Der grünsten Hochschule Deutschlands. Nachhaltiges Handeln gehörte zum Kern meines Studiums. Marcus hat wirklich jedem Insekten angeboten. Und nach ein paar Tagen wusste jeder auf dem Campus von dem „Typ mit den Insekten“. In unserem ersten Gespräch ging es hauptsächlich um die ökologischen Vorteile von Insekten gegenüber herkömmlicher Tierzucht. Und die sind enorm, gerade im Wasserverbrauch und der CO2 Produktion. Später drehte sich das Gespräch immer mehr darum Insekten als Nahrung „normal“ zu machen. Unsere ersten Versuche drehten sich um Kekse und Snacks aus vermahlenen Grillen. Unsere ersten Tester waren begeistert. Das war für uns der Ansporn weiter zu machen. Doch bei der Produktentwicklung brauchten wir noch Hilfe.

Diana: Das ist glaube ich mein Stichwort. Ich war bereits als Backpacker in Südostasien unterwegs. Da bin ich auch mit Insekten als Nahrungsmittel in Berührung gekommen. Damals habe ich mich aber nicht getraut. Als mir dann die Jungs erzählten, dass sie Insekten in verarbeiteter Form anbieten wollen, habe ich schnell probiert. Die Hemmschwelle wurde plötzlich ganz klein, da die Insekten nicht zu sehen waren. Da war für mich auch klar das kann funktionieren. Als Diplom Lebensmitteltechnologin konnte ich wichtige Impulse bei der Produktentwicklung geben.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich mit unserem Snack Menschen vom Insektenessen überzeugen lassen, selbst die, die beim ganzen Insekt abwinken.

Das Team: Diana Ohl, Marcus Fiedrich und Alexander Pfaff

02 die zukünftigen Pläne?

Wir glauben daran, dass unser Snack vielen Menschen die Welt der Insekten ganz neu öffnet. Die nächsten leckeren, kulinarischen Produkte sind bereits in Planung, wobei unser Focus beim Thema Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung liegt. Unsere zukünftigen Projekte haben auf jeden Fall eines gemeinsam – sie sind gesund und lecker, deshalb auch in 100% Bioqualität. Dadurch sichern wir dauerhaft die Qualität unserer Produkte.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Klar, wir legen auf Transparenz sehr viel Wert.

Aktuell werden wir von dem Startup Incubator HWR Berlin gefördert. Aufgrund der Zusammenarbeit des Incubators mit Siemens, können wir unter anderem Büroflächen auf dem Firmengelände nutzen und bekommen eine Art Monatsgehalt. Das ist eine große Erleichterung und erlaubt es uns sich komplett auf das Startup zu fokussieren. Ende Juli haben wir aus unseren eignen Ersparnissen die GmbH gegründet und finanziert.

Aktuell bauen wir ein Vertriebsnetz mit Resellern und Vertrieblern für unseren Bio-Insektensnack auf.

 

 

Webseite von Bearprotein besuchen

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Wir starten mit einer Crowdfunding-Kampagne auf startnext.com am 16.10.2017. Hier könnt ihr exklusiv als Erste die bio Insektensnacks kaufen. Eure Unterstützung hilft nicht nur uns die Snacks zu produzieren. Darüber hinaus zeigt jede einzelne Unterstützung, dass Ihr bereit seid Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen und zu handeln. Weg von einer ressourcenverschlingenden, konventionellen Viehzucht hin zur ressourcenschonenden Insektenzucht.

Wir haben über 90 FoodStartups interviewt, kennst Du diese?

Hambuca

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hambuca ist ein Anis Likör aus Hamburg. Der Name setzt sich aus der Anis Spirituose Sambuca und der Gründer- bzw. Erfinderstadt Hamburg zusammen. Die Gewürze reifen in Alkohol und kommen nicht vorgefertigt oder künstlich...

Haselherz

HaselHerz1. Stellt euch und euer Start-up kurz vor. HaselHerz ist ein Food Start-up aus Hamburg - und bei uns dreht sich die Welt um die leckere Haselnuss. Haselnüsse sind das etwas unbeachtetere Superfood, obwohl es reichhaltig an Ballaststoffen und vielen wichtigen...

FoodStartup Safterei

Stellt Euch doch bitte einmal vor „Rohe, nährstoffreiche Gemüse- und Obstsäfte mit maximaler Frische aus dem Kühlregal.“ Mit nicht weniger als diesem Anspruch, Säfte so nah wie möglich an der Natur zu kreieren, begann 2014 unsere Geschichte vom Saftladen 2.0. Das...

Update FoodStartup “one:47”

FOODStartup "one:47" Vorstellung.  Das Update zur Strategie lest ihr bei Frage 5Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind das Team von “one:47” - Deutschlands erstem und einzigen Anti-Hangover-Shot. Unser Produkt nimmt man ein Mal vor dem Alkoholgenuss ein und...

FoodStartup Crusta Nova

Stellt Euch doch bitte einmal vor Crusta Nova ist ein innovatives Start-Up Unternehmen, dass sich mit der Aufzucht von Salzwassergarnelen in einer Aquakultur-Kreislaufanlage befasst. Die bayerische Garnele in Sashimi-Qualität wird artgerecht und ohne Antibiotika...

Berlin Organics

Stellt Euch doch bitte einmal vor Berlin Organics wurde 2015 in Berlin mit dem Ziel gegründet, gesunde Ernährung einfach zu machen. Wir finden, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, gesunde Nahrung in den Alltag zu integrieren. Das Unternehmen ist spezialisiert auf...

FoodApp Bring!

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die kostenlose App Bring! (https://www.getbring.com) erleichtert den alltäglichen Besuch im Supermarkt. Mit dem Mix aus Shopping- und Productivity-App können Nutzer auf ihrem Smartphone, Tablet, der Smartwatch, Amazon Echo und Google...

Foodstartup Sahnehirsch

Stellt Euch doch bitte einmal vor Der Sahnehirsch ist Deutschlands erster Kräuter-Sahne-Likör und kommt aus Hamburg. Schon seit Jahren bastelt unser Team, die heutige „Gebrüder Schlürf GmbH”, an der Umsetzung. Die unterschiedlichsten Kräutermischungen und...

Smunch

Stellt Euch doch bitte einmal vor Unsere Mission ist, es Unternehmen einfach zu machen, ihren Mitarbeitern ein gesundes und bewusstes Mittagessen anzubieten. Deshalb haben wir uns mit den besten Restaurants der Stadt zusammengetan, die abwechselnd Essen zubereiten und...

myDrams

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind myDrams – der neue Online Shop für hochwertige Spirituosen. Uns ist aufgefallen, dass es sehr aufwendig sein kann, neue Spirituosen kennenzulernen. Zum einen ist die eigene Meinung wichtiger, als irgend eine Bewertung im...

FoodStartup Vorstellung “Grillido”

FOODStartup "Grillido" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Saftige Grillwürste oder herzhafte Knacker sind traditionsgemäß ein Genuss mit Reue – viel Fett und jede Menge Kalorien. Wir wollen beweisen, dass das nicht so sein muss und haben eine leckere...

FoodStartup Vorstellung “mycoffeein”

FOODStartup "Mycoffeein" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor mycoffeein – Die Coffee to go App wurde ins Leben gerufen, um morgendliche Stresspunkte, also die morgendliche Hektik auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder zu einem Termin etwas zu...

Wildcorn

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wildcorn stellt erstmals kalorienarmes Popcorn mit würzigem Chips-Geschmack her und schafft so einen völlig neuen Snack für alle Knabberfans, die gerne mit vollem Geschmack, aber möglichst wenig Fett, snacken wollen. Denn im Vergleich...

Marmetube

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Marmetube und haben unseren Fruchtaufstrich in die Tube gebracht. Das ist die ganz kurze Version. Das Marmetube Team besteht aus den drei Gründern Dennis Schipper, Max Ehmig und mir(Daniel Hutschenreuter). Da sich...

FoodStartup WHAPOW

FOODStartup "WHAPOW " Vorstellung. Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir wollen mit dem WHAPOW Greenergizer eine Food-Geschichte der Green-Economy erzählen. Die Moral der Geschichte: Mikroalgen können Makroprobleme lösen; Algen sind lecker und ein Nahrungsmittel...

FoodStartup Gleem

Stellt Euch doch bitte einmal vor Ich bin Anna, Gründerin von gleem.  gleem ist die erste Patisserie, die klassische Pralinen, Brownies, Schokolade und Torten vegan und paleo herstellt. Dafür kreieren wir aus wenigen, hochwertigen Zutaten einzigartige...

8 Folgen FoodStartups

Talk about FoodStartups zuerst via facebook live dann hier. Einfach machen... >> Wir sprechen über Pumpin Panda und elikat.  << In diesem Facebook-Live Video sprechen wir  über YFood und Pumpin Panda  >> Nach der Ankündigung...

FoodStartup Salto

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hallo! Wir sind Salto. Wir machen Wasser krasser. ☺Salto ist echter Fruchtgeschmack fürs Wasser. 0% Zucker, 100% Natur und 100% geil. Und selbst dosierbar! Für mindestens 20 Gläser. Abgefüllt wird Salto in eine genauso stylische wie...

FoodStartup VERŪ

Stellt Euch doch bitte einmal vor VERŪ steht für die erste echte Innovation auf dem Eis am Stiel Markt seit Jahrzehnten und damit für viel Geschmack statt vielen Kalorien! Unsere neue und patentierte Produktionsanlage mit flüssigem Stickstoff ermöglicht die...

FoodStartup “GuruCollective”

FOODStartup "GuruCollective" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Das GuruCollective ist die erste Ghost Restaurant Kette Deutschlands. Das heißt, wir betreiben eine Reihe von Marken, die verschiedene Geschmacksrichtungen bedienen, unter einem Dach....

Frooggies

Stellt Euch doch bitte einmal vor frooggies wurde von meiner Frau Sarah Nissl, ihrem Bruder Patrick Elkuch und mir gegründet. Wir bieten 100% natürliche Fruchtpulver an. Mit unseren Fruchtpulvern lassen sich Müslis, Joghurts, Desserts, Shakes und Smoothies zubereiten...

Foodbox HelloFresh

Stellt Euch doch bitte einmal vor HelloFresh liefert jede Woche leckere und abwechslungsreiche Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Kochanleitungen zusammen mit den dazugehörigen, frischen sowie vorportionierten Zutaten direkt an die Haustür.  Alle Rezepte sind mit...

FoodStartup Vorstellung “Suppegeil”

FOODStartup "Suppegeil" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Suppegeil ist ein Catering Unternehmen aus Berlin, welches sich auf leckere Suppen, Eintöpfe und Salate spezialisiert hat. Wir kochen immer frisch und ohne jegliche Konservierungs- oder...

FoodStartup Frau Ultrafrisch

Stellt Euch doch bitte einmal vor Frau Ultrafrisch, das sind Snacks & Convenience Food neu definiert. Als Startup im Food Bereich ist es unser Ziel, frischen Wind in die Snacks-/ und Convenience Food-Welt zu bringen. Altbackene billig- Würzpulver und...

FoodStartup Vorstellung “Skadi”

FOODStartup "Skadi" Vorstellung.  Stellt Euer Startup Skadi einmal vor Skadi steht für echten Cocktailgeschmack in gefrorener Form, kurz Frozen Cocktails. Von Caipirinha bis Whisky Sour kreieren wir Drinks für den eisigen Genuss aus echten Säften...

FoodStartup Freche Freunde

FOODStartup "Freche Freunde" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor  Wir sind die erdbär GmbH, ein junges Unternehmen aus Berlin (Gründer: Natacha und Alexander Neumann), welches es sich zur Mission gemacht hat, freche Kindersnacks...

FoodStartup Ände

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir (Andrea, rechts, und Dominik, links) haben uns während unseres MBA-Studiums kennengelernt. Nach dem Sammeln von rund fünfjähriger Berufserfahrung im Industrie- bzw. Seniorenpflegebereich beschlossen wir, unser Lieblingsgetränk...

Update FoodStartup mitte

Stellt Euch doch bitte einmal vor Zunächst ist mitte ein internationales Team von mittlerweile 16 Leuten aus 12 Ländern. Davon ein Großteil Ingenieure. Uns eint der Gedanke die globale Wasserindustrie komplett zu verändern. Während der letzten 1.5 Jahre haben wir...

MexiLove

Stellt Euch doch bitte einmal vor Frech. Wild. Wunderbar. MexiLove ist ein Tomatenschnaps (auch bekannt als “Mexikaner”) nach unserer Berliner Rezeptur. Wir bringen fruchtige Tomaten, feurige Chilischoten und mehrfach filtrierten Wodka in Verbindung mit dem...

FoodStartup Ocha Ocha

Stellt doch bitte Euer Foodstartup vor Wir sind Ocha Ocha. Mit Eistees ganz nach japanischem Vorbild, also zucker- und süßungsfrei und mit dem Fokus auf echten, puren Geschmack und hochwertige Qualität der Naturprodukte, wollen wir der Getränkeindustrie Paroli bieten...