FoodStartup Urbanteadealers

FoodStartup Urbanteadealers
Stellt Euch doch bitte einmal vor

Echte Tea-Addicts verlangt es nicht nach Schnickschnack, sondern nach exquisitem Stoff! Und den liefern wir mit unserem Onlineshop urbanteadealers.com. Nur frischer, loser Tee kommt bei uns in die Tüte und bevor eine unserer leckeren Mischungen zum Kunden darf, muss sie die strengen Maßstäbe der „Familia“ erfüllen und sämtliche Mitglieder überzeugen.

Unsere Kunden sollen exakt sehen was sie bekommen – Inhalt ist, was zählt. Jeder einzelne Tee ist deshalb offen von oben und gebrüht in der Tasse fotografiert, edel präsentiert und mit den wichtigsten Informationen versehen. Klare Symbole geben Auskunft über die Inhaltsstoffe, mögliche Allergene und Eigenschaften, verschiedenste Filtermöglichkeiten erleichtern dem Kunden das Finden “seines” Tees. Ca. 200 Sorten können wir mittlerweile aus biologischem Anbau anbieten. Darauf sind wir echt stolz, denn kein Teehändler in Deutschland bietet ein größeres Bio-Sortiment an losem Tee an.

Darüberhinaus bieten wir auch immer mehr Tee-Eigenkreationen aus unserer wachsenden Urbanteadealers-Linie an.

Garantiert guter Stoff also!

Zum „Anfixen“ gibt es dann auch einen richtig fairen Deal: Jede unserer Teesorten kann erst einmal als Probierpackung bestellt werden – die reicht sogar für ein ganze Kanne! Man kann bei uns ohne Mindestbestellwert einkaufen, wir liefern versandkostenfrei ab 10 € Bestellwert und bieten den frischesten Tee zum bestmöglichen Preis.

„Möchtest du gleich ein Abenteuer erleben oder erst Tee trinken?“, fragte Peter.

„Zuerst den Tee!“, sagte Wendy schnell.

(Peter Pan)

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Wir, die Gründer der Urbanteadealers, Katrin und Stefan, besitzen seit 2003 eine Internetagentur. Vor vielen Jahren bauten wir einer Teeladenmarke einen ersten Onlineshop und betrieben ihn bald sogar selbst. Das war spannend und machte Spaß!

Kurz darauf trafen wir die Entscheidung, einen physischen Store in München in einem großen Einkaufscenter zu übernehmen. Über viele Jahre hinweg konnten wir dadurch unser Tee-Knowhow on- und offline ausbauen. Und als es Zeit für ein neues Kapitel war, wollten wir unser eigenes Ding machen. Wir wussten, dass wir mit unserem Background, unseren Kompetenzen und unserem Wissen dem etwas behäbigem Tee-Image den Kick geben konnten, den es verdient!

Den Urbanteadealers-Onlineshop haben wir dann 2015 zu Zweit hochgezogen – all inclusive. Das heißt: Marke, Design, Inhalte, Fotos, Technik – aber vor allem auch das Sortiment selbst. Die Planung und Einrichtung unseres Warehouse-Lofts mit modernster Warenwirtschaft auf 550 qm haben wir ebenfalls selbst umgesetzt. Das war ein Riesenprojekt, so “from scratch” alles aufzubauen, aber wir wussten, dass wir das schaffen können.

Seitdem sind alle Besucher und Mitarbeiter begeistert vom guten Teegeruch…

Zusätzlich entschieden wir, nachhaltig und konsequent „grün“ zu agieren – eine Haltung, die für uns als modernes Unternehmen selbstverständlich ist: angefangen vom Produkt selbst über die eingesetzte Energie bis hin zu Verpackungen und Logistik betrifft das alle Aspekte unserer Arbeit.

02 die zukünftigen Pläne?

Inzwischen hat sich unser Team vergrößert und immer mehr Power-Teetrinker finden zu uns.

Wir arbeiten mit einigen interessanten Markenpartnern zusammen, sei es im Bereich Produktentwicklung oder im Marketing. Die Kooperationen sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene werden wir weiter ausbauen. Wir haben auch innovative Ideen, wie wir die On- und Offline-Welt miteinander verbinden können, aber das braucht Kapazitäten, die wir noch nicht haben.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Um es kurz zu machen: wir haben unser eigenes Geld investiert, weil wir an uns glauben. Unser Produkt stimmt, das beweisen unsere hohen organischen Wachstumsraten, aber besonders die vielen positiven, ja begeisterten Kundenfeedbacks. Wir wollen schnell weiter wachsen, um genügend Ressourcen zu haben und damit unsere guten Ideen realisieren zu können.

04 Wie kann man Euch unterstützen?

Spread the word – und trinkt viel Tee! Menschen, denen unser Shop gefällt und die etwas beitragen wollen, sind uns willkommen – in welchem Bereich auch immer. Und falls jemand echtes Geld investieren möchte, sind wir nicht grundsätzlich abgeneigt, da wir auf diese Art schneller wachsen und mehr erreichen können.

Webseite von Urbanteadealers besuchen

Wir haben über 100 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

Wildcorn

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wildcorn stellt erstmals kalorienarmes Popcorn mit würzigem Chips-Geschmack her und schafft so einen völlig neuen Snack für alle Knabberfans, die gerne mit vollem Geschmack, aber möglichst wenig Fett, snacken wollen. Denn im Vergleich...

Smicies

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mein Name ist Immanuel Philip Rebarczyk und ich bin zusammen mit meiner Mitgründerin Carola Antonia Stock einer der Gründer von Smicies. Smicies – Gute Gewissensbisse® sind herzhafte Bites und bieten maximalen Geschmack in minimaler...

FoodStartup raccoon

Stellt Euch doch bitte einmal vor Proteinschokolade von raccoon ist die starke Bio Schokolade mit 22% Protein! Sie ermöglicht den klassischen Genuss einer Tafel Schokolade mit einem guten Gewissen. Neben dem hohen Proteinanteil hat sie auch 50% weniger Zucker als...

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • Vegane Babypflege-Produkte von Truly Great Company bei dm
    Das junge Start-Up Truly Great Company aus Wien produziert qualitativ hochwertige Babypflege-Produkte und verfolgt dabei einen ganz besonderen Nachhaltigkeitsansatz. Alle Produkte des Unternehmens sind Bio und Vegan, man verzichtet auf unnötige Zusatzstoffe und sogar die [...] Der Beitrag Vegane Babypflege-Produkte von Truly Great Company bei dm erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane Wirtschaftsmagazin.
  • Simply V präsentiert Bio Haferdrink in Barista-Qualität
    Das junge allgäuer Start-Up E.V.A. GmbH feierte mit der Einfürung der veganen Eigenmarke Simply V seit dem Jahr 2015 bereits große Erfolge. Die Marke Simply V steht für vegane Käseersatzprodukte und hat nach Unternehmensangaben bereits einen [...] Der Beitrag Simply V präsentiert Bio Haferdrink in Barista-Qualität erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane Wirtschaftsmagazin.
  • London: Veganer Lieferdienst Allplants erhält 7,5 Millionen £ Finanzierung
    Das britische Start-Up “Allplants” aus London wurde als Lieferservice für vegane Mahlzeiten gegründet, um den Verbrauchern die pflanzliche Ernährung zu erleichtern und sie dabei zu unterstützen, den persönlichen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Nach einem Bericht [...] Der Beitrag London: Veganer Lieferdienst Allplants erhält 7,5 Millionen £ Finanzierung erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane Wirtschaftsmagazin.

RSS Startuprad.io

  • Startuprad.io – Meet the team – Joe
    https://youtu.be/feCnEO6Z-Sk Joe is the founder and host of Startuprad.io. He founded Startuprad.io 2014 in summer and has since acted as it's host, producer, sound technician, post-production crew, director and everything else. You can reach him: joe@startuprad.io or via Email: https://twitter.com/joemenninger The interview was conducted in the library of the Craig Newmark Graduate School of Journalism at […]
  • In H1 2018, Startups in Rhine Main raised more than 70 million Euros (80+ mn USD)
    2018 marks the first year we are covering completely with our initiative RhineMain.vc. The idea behind the project is to aggregate inbound venture capital in order to make Rhine-Main more visible in the world of venture capital. Therefore, we have been more than happy to see 70 million Euros raised in funding in the first […]
  • Startuprad.io – Meet the Team – Chris
    https://youtu.be/NfZ1lducMk8 Meet the people behind Startuprad.io. Here you can meet Chris, our man in New York. He writes from New York three newsletters every night for Europe, including one on startups and mobility. He lives as a freelance journalist in New York City. You can reach him: chris@startuprad.io or on Twitter: https://twitter.com/cfahrenbach his homepage is: […]