StartStartupshellotaste erhält German Design Award

hellotaste erhält German Design Award

Im März 2023 startete hellotaste (www.hellotaste.de) nach der Umfirmierung sowie einem Design-Relaunch mit seiner neuen Food-Marke durch, um den etablierten Ketchup-Giganten die Stirn zu bieten. Mit der klaren Mission, 100 % Geschmack und 0 % Kompromisse zu liefern, setzte sich das Unternehmen das Ziel, das Saucen-Spiel auf ein völlig neues Niveau zu heben. Bereits Mitte des Jahres erhielt der Ketchup den begehrten „Red Dot Award“. Nun darf sich hellotaste auch über den Gewinn des „German Design Award“ in zwei Kategorien freuen: Brand Identity und Packaging.

Ausgezeichnetes kreatives Design für mehr Spaß am Esstisch

hellotaste setzt auf Einzigartigkeit, die nicht nur durch herausragende Nährwerte und köstlichen Geschmack überzeugt, sondern auch durch eine auffällige Color-Blocking-Verpackung. Nach einem Investment von Katjes Greenfood und dem klaren Ziel, international zu wachsen, hat sich hellotaste innerhalb eines Jahres erfolgreich als neue Brand etabliert. Das Agenturkollektiv, bestehend aus Morphoria, Designstudio B.O.B. und Meta Maniacs, hat im Rahmen eines Rebranding-Prozesses die Saucen neu gedacht und hellotaste farbenfroh und laut in einem bisher eintönigen Markt positioniert. Neben dem Design besticht hellotaste außerdem mit originellen und frechen Sortenbezeichnungen wie „What’s up, Ketchup?“

Der Erfolg des Unternehmens wird nun durch die nächste renommierte Auszeichnung, den „German Design Award“, bestätigt. Die Jury würdigt hellotaste für ein aufmerksamkeitsstarkes Design, eine eigenständige Formsprache, wodurch die Flasche gefällig und komfortabel in der Hand liegt und den lauten bunten Auftritt, der perfekt zu der modernen Marke und ihrer jungen, ernährungsbewussten Zielgruppe passt und für gute Laune am Tisch sorgt. hellotaste beweist, dass Saucen mehr sein können als nur Standardprodukte – sie können ein Statement für exzellenten Geschmack und kreatives Design setzen.

hellotaste Investor Dr. Jesko Thron, CMO von Katjes Greenfood, über den Gewinn des German Design Awards 2023:

„Wenn wir in Marken investieren, sind uns Innovation und Kreativität in der Kommunikation starker Markenbotschaften enorm wichtig. Dass das gemeinschaftliche Rebranding-Projekt nun mit dem German Design Award ausgezeichnet wurde, beweist, dass auch eine kalorienreduzierte Ernährung mit Spaß und Freude verbunden sein kann, die schon am Supermarktregal beginnt.“

Quelle ease PR

Moment mal – Das Wirbelwindspiel

Moment mal – Das Wirbelwindspiel von Miriam Prätsch

0
Moment mal – Das Wirbelwindspiel von Miriam Prätsch
Blau

Ohne Blau kein Grün

Lesetipp Readly: Wirtschaftsmagazin Paul F

-Anzeige-spot_img
-Anzeige-spot_img

Investments

Cookie Consent mit Real Cookie Banner