StartStartupsStörtebekker geht viral

Störtebekker geht viral

Männerpflege – Start Up Störtebekker geht viral – zelebrieren gemeinsam mit Frankfurts Barber-Legende Alex Vellios den Old School-Barberstyle auf Tiktok – „klassische Styles aus den 20ern und 30ern wieder angesagter denn je“ – mehr als 60.000 Männer folgen den beiden bereits

Gepflegte Männer-Me Time und Barbershop-Feeling erfreuen sich nach wie vor wachsender Beliebtheit. Das Barberprodukt-Start Up Störtebekker konnte mit seinem umfangreicheren Barber-Pflegesortiment für Männer im letzten Jahr eine deutliche Umsatzsteigerung verbuchen und geht mit seiner Liebe zum Old School- Barbershop-Lifestyle nun viral. Gemeinsam mit dem Frankfurter Kult-Barber Alex Vellios vom Torreto Barbershop hat Geschäftsführer Martin Picard nun einen TikTok-Kanal gestartet, der sich ganz um Männerpflege und Männerthemen dreht. Mit durchschlagendem Erfolg: Mehr als 2,2 Millionen Likes und 60.000 Follower konnten die beiden innerhalb von nur vier Monaten generieren.

Das Erfolgsgeheimnis: Den guten, klassischen Barbershop-Lifestyle ein Stück mehr ins eigene Badezimmer transportieren. Denn was repräsentiert Männer-Wellness seit den 20er Jahren mehr als ein bisschen Zeit für sich selbst (ohne Frauen), einer hochwertigen Bartpflege und einem netten Plausch über all das, worüber Männer gerne sprechen. Dank des wachsenden Störtebekker-Sortiments und dem TikTok-Kanal der beiden ist das nun quasi täglich in den eigenen vier Wänden drin.

„Männer wollen sich längst nicht mehr einfach nur rasieren und schnell fertig sein“, sagt Geschäftsführer Martin Picard. „Der Wunsch nach mehr Pflegeprodukten und nach regelrechten Pflegeritualen im Bad ist bei immer mehr Männern da. Diese Me Time im Badezimmer und der Wunsch, etwas für sich und aus sich zu machen, ist völlig im Trend.“

Störtebekker hat darauf jüngst reagiert und eine Reihe neuer Produkte wie beispielsweise eine Pflegecreme auf den Markt gebracht. Weitere Produkte sollen in Kürze folgen. Und da der Barbershop, so wie es ihn früher schon gab, gerade sein Revival erlebt, soll im späten Frühjahr eine Störtebekker x Torreto-Haarpomade ins Sortiment dazu kommen.

Die entwickelt Picard derzeit gemeinsam mit Alex Vellios, der in seinem Shop den an die 20er und 30er angelehnten Slick Back Hair-Style huldigt, ihn selbst trägt und auch seinen Kunden verpasst. Martin Picard ist übrigens einer davon – seit vielen Jahren schon gehört er zu Vellios fester Stammkundschaft.

„Old School und Klassiker sind gerade wieder populär. Slick Back Hair – also nach hinten gegeltes Haar, buschige Schnauzer und Peaky Blinders-Frisuren beispielsweise“, beobachtet Picard. Bei letzterem handelt es sich um eine an die Frisuren in der gleichnamigen Kultserie angelehnte und gut gestylte Mixtur aus Undercut und French Crop.

Als eher out sieht Picard hingegen den klassische Undercut oder den Boxerschnitt. „Dank Tiktokern wie Wizdomblendz werden auch Dauerwellen bei Männern gerade salonfähig“, sieht Picard.

Für 2024 plant das Start-up Störtebekker etliche weitere Produktneuheiten. „Wir werden unser Sortiment weiter ausbauen und wollen alles anbieten, was Mann im Badezimmer gebrauchen kann. Vom Waschen über Rasieren bis hin zur Pflege.“
Im Mai soll das Torreto-Joint-Venture Produkt, die Pomade, auf den Markt kommen.

Bild Störtebekker Produktpalette

Quelle Rosenheim Rocks

weleda

Weleda zelebriert neue Skin Food Gesichtspflegeserie in Hamburg

0
Weleda zelebriert neue Skin Food Gesichtspflegeserie in Hamburg

Lesetipp Readly: Wirtschaftsmagazin Paul F

-Anzeige-spot_img
-Anzeige-spot_img

Investments

Cookie Consent mit Real Cookie Banner