StartStartupsWildkraut knackt Millionenumsatzmarke und expandiert

Wildkraut knackt Millionenumsatzmarke und expandiert

Weltweit erster Energy Sniff bei Investorenshow „2 Minuten 2 Millionen“

Im August 2020 gründete der Vorarlberger Eugen Fulterer mit Wildkraut ein Unternehmen für die Herstellung und den Vertrieb des weltweit ersten Energy Sniffs, eines aus Kräutern, Aminosäuren und Koffein bestehenden Energiepulvers für die Nase. Bereits 2022 knackte Wildkraut die Millionenumsatzmarke. Mit der Teilnahme beim PULS 4 Format „2 Minuten 2 Millionen“ konnte das Start-up seine Bekanntheit weiter steigern. Als nächsten Schritt plant Fulterer zu expandieren und den Vertrieb – neben dem DACH-Raum – in den europäischen Ländern auszubauen. Bereits erfolgt ist der Startschuss im spanischen und slowakischen Markt.

Mit März 2021 startete das 2020 gegründete Vorarlberger Jungunternehmen Wildkraut den Vertrieb seines Energy Sniffs, eines Energiepulvers aus Kräutern, Aminosäuren und natürlichem Koffein, das über die Nase geschnupft wird. Innerhalb kürzester Zeit verzeichnete das Start-up große Erfolge und entsprechende Absatzzahlen: Im ersten vollen Geschäftsjahr wurden über 100.000 Energy Sniff Flaschen verkauft.

2022 betrug der Umsatz bereits über eine Million Euro. „Wir freuen uns sehr, dass unser Produkt so gut angenommen wird und sehen viel Potential für die Zukunft. Um unsere Expansionspläne zu realisieren, sind wir als Start-up natürlich auch auf der Suche nach Investoren. Die Teilnahme beim PULS 4 Format ‚2 Minuten 2 Millionen‘ war somit ein logischer Schritt für uns und eine wirklich tolle Chance“, erläutert Wildkraut-Gründer Eugen Fulterer.

Im Rahmen der Show, die am 30. Mai ausgestrahlt wurde, erhielt das Unternehmen ein Investitionsangebot, das jedoch unter der vorgegebenen Bewertung lag. „Ich habe mich dann gegen das Angebot entschieden – aber die sehr positiven Stimmen und inspirierenden Gespräche waren für uns der Startschuss, um die Ideen rund um die zukünftigen Entwicklungen und entsprechende Investorenmöglichkeiten weiter zu konkretisieren und voranzutreiben. Wir sind dazu bereits im Austausch mit potentiellen Interessenten“, berichtet Fulterer.

Vertrieb im DACH-Raum und neu in Spanien und Slowakei
Wildkraut wird aktuell im stationären Handel sowie im Onlinehandel im gesamten DACH-Raum vertrieben. Mit den Märkten Spanien und Slowakei erfolgt derzeit die erste Etappe der geplanten Expansion. Bis Ende 2026 möchte Wildkraut den gesamten europäischen Markt erschließen, wie Fulterer bestätigt: „Seit unserem Start sind wir pro Quartal um rund 50 Prozent gewachsen.

Wir gehen davon aus, unser Wachstum auch weiterhin stark ausbauen zu können und uns nicht nur wie jetzt aktuell im DACH-Raum als Nummer Eins und das Original zu etablieren, sondern unsere Marktführerschaft im stationären sowie im Online-Handel auf ganz Europa ausdehnen zu können. Mit den frisch hinzu gekommenen neuen Märkten sind wir schon sehr gut gestartet und planen bereits, Schritte in weitere europäische Länder zu setzen.“

Natürliche Inhaltsstoffe in Wildkraut
Die Rezeptur des Wildkraut Energy Sniffs besteht aus natürlichem Koffein, Aminosäuren aus Fermentation sowie Kräutern und Wurzeln. „Unter anderem sind Meisterwurz, Rosenwurz, Wasserminze, Moringa, Koffein und Guarana enthalten. Die Idee zu unserem Energy Sniff haben wir eigentlich von einer alten Tradition: Bergbauern und Hirten im Großen Walsertal kannten schon den ‚Wurzelschnupf‘ als Mittel gegen Müdigkeit und Erschöpfungszustände. Und dieser Schnupf wurde eben aus Alpenkräutern hergestellt. Mit dem Wissen um die Kraft der Pflanzen ist es uns wichtig, unser Qualitäts-Versprechen hochzuhalten und die von uns entwickelte Original-Rezeptur zu hegen und zu pflegen – um unseren Kundinnen und Kunden ein hochwertiges Produkt anbieten zu können“, so Fulterer.

Link zum Clip des Wildkraut-Pitchs beim PULS 4 Format „2 Minuten 2 Millionen“
Der Clip der am 30. Mai 2023 ausgestrahlten Folge des Wildkraut-Pitchs bei „2 Minuten 2 Millionen“ ist auf Österreichs neuem „SuperStreamer Joyn“ zum Nachsehen bereit: https://www.joyn.at/serien/2-minuten-2-millionen

Factbox
Wildkraut GmbH
Das Produkt „Wildkraut Energy Sniff“ ist ein Energiepulver für die Nase und beinhaltet u. a. Alpenkräuter, natürliches Koffein sowie aus Fermentation gewonnene Aminosäuren und wird vom Handrücken geschnupft.
Firmengründung: August 2020
Verkaufsstart: März 2021
Umsatz 2022: 1,08 Millionen Euro
Vertrieb online und stationärer Handel: bisher DACH-Raum; neu: Vertriebsstart in Spanien und Slowakei
Gesellschafter: Eugen Fulterer, Stefan Stürzer, Eugen Nigsch, Michael Pelzl, Dominic Plainer
Geschäftsführung: Eugen Nigsch

Titelbild: Der Vorarlberger Eugen Fulterer gründete 2020 mit Wildkraut ein Unternehmen für die Herstellung und den Vertrieb des weltweit ersten Energy Sniffs und knackte 2022 bereits die Millionenumsatzmarke.  Copyright Bildrechte: Wildkraut GmbH

Quelle: ikp Vorarlberg GmbH/ Wildkraut GmbH

weleda

Weleda zelebriert neue Skin Food Gesichtspflegeserie in Hamburg

0
Weleda zelebriert neue Skin Food Gesichtspflegeserie in Hamburg

Lesetipp Readly: Wirtschaftsmagazin Paul F

-Anzeige-spot_img
-Anzeige-spot_img

Investments

Cookie Consent mit Real Cookie Banner