Bild: United States Patent 9.305.280

Bild: United States Patent 9.305.280

Wer mal in der Badehose am „Strand“ von Tropic Islands in Brandenburg verweilt hat, dachte mit Sicherheit auch schon mal an die damalige Luftschiffwerft. Die imposante 360 Meter lange, 210 Meter breite und 107 Meter hohe Halle wurde ursprünglich für die gleichzeitige Produktion von zwei CL-160 Luftschiffen (Transport von 160 Tonnen) konzipiert. 2002 meldete die Cargolifter AG Insolvenz an. Das Thema Luftschiff war damit also Geschichte.

Jetzt hat Amazon in den USA 2016 ein Patent auf fliegende Warenhäuser erhalten. Man könnte es auch als mobiles Logistiklager verstehen.

Das Luftschiff wird durch kleinere Luftschiffe mit Ware versorgt und unbemannte Drohnen liefern die Ware an Kunden aus. Der Vorteil ist, hierzu benötigen sie wenig Energie, da sie grösstenteils von oben herab gleiten. Amazon kann somit die Transportwege zum Kunden noch weiter verkürzen und sowohl auf erhöhte Nachfrage, als auch auf Nachfrageorte flexibel reagieren.

Das Patent inkl. Abbildungen findet ihr hier. Es wird in Zukunft noch schwerer für den Einzelhandel.