FoodStartup Spooning

FoodStartup Spooning
Stellt Euch doch bitte einmal vor

Mit Spooning haben wir einen Keksteig entwickelt, der speziell dafür gemacht ist, ihn pur zu vernaschen – ganz ohne Backen. Er enthält keine rohen Eier, kein Backpulver und wird mit speziellem, hitzebehandelten Mehl und natürlich ganz viel Liebe hergestellt. 

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Angefangen hat alles, als ich noch mit meinen Zwillingen schwanger war. Für Freunde wollte ich Cookies backen. Weil wie üblich im Teig rohe Eier drin waren, durfte ich nicht, wie sonst immer, vom Teig naschen. Vielleicht waren es die Hormone, aber jeder kann sich sicherlich vorstellen, was passiert, wenn eine mit Zwillingen schwangere Frau Keksteig naschen will…Auf jeden Fall kam so die Idee, dass wenn man die Eier weglassen würde, dann müsste ich doch den Teig problemlos naschen können. Noch am selben Abend habe ich mit der Rezeptentwicklung begonnen.

Der Laden in der Kollwitzstraße 56, 10405 Berlin

04 Wie kann man Euch unterstützen?

Die beste Unterstützung für uns ist, wenn man unseren Keksteig probiert und uns Feedback gibt. Da das Produkt auf dem Markt neu ist, müssen wir auch selbst noch sehr viel darüber lernen. Ansonsten freuen wir uns immer über die tollen Impressionen auf Facebook und Instagram.

 

02 die zukünftigen Pläne?

Mit Spooning verfolgen wir eine ganz klare Vision: Keksteig für alle! Aktuell bekommt man unseren Teig noch nur in unserer Cookie Dough Bar in Berlin. Das wollen wir möglichst schnell ändern. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, den Teig deutschlandweit online verschicken zu können und es sollen noch weitere Bars geben. 

Webseite von Spooning besuchen

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Klar, das ist ein wichtiges Thema für jeden Gründer. Die ersten Zehntausend Euro haben wir aus unseren Ersparnissen finanziert. Dann erfolgte ein privater Kredit. Mit Eröffnung der Bar können wir die Investitionen aus den Einnahmen tätigen.

Wir haben über 100 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

Berwork.

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir vom Team berwork. haben mit regionalen Fleischerei-Manufakturen eine richtige Powerwurst entwickelt. Unsere Fitness-Landjäger sind mit über 47% Eiweiß und nur 6% Fett absolute Top-Athleten. Ganz ohne künstliche Zusatz- und...

Marmetube

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Marmetube und haben unseren Fruchtaufstrich in die Tube gebracht. Das ist die ganz kurze Version. Das Marmetube Team besteht aus den drei Gründern Dennis Schipper, Max Ehmig und mir(Daniel Hutschenreuter). Da sich...

The Black Shop

Stellt Euch doch bitte einmal vor Thomas Steger (42), Filmkaufmann, Gründer und Geschäftsführer der MeToo Trade GmbH Michael Nezik (49), Filmkaufmann, Gründer und Geschäftsführer der MeToo Trade GmbH 01 Wie kam es zu der Idee des Startups?   Als wir 2015 wegen unserer...

About The Author

Stefan Kny

Stefan Kny kümmert sich um die Themen: Acceleratoren, Mobility und Food.

Twitter @Gruendermetro