StartMeldungBluecode und Viva.com gehen Partnerschaft ein

Bluecode und Viva.com gehen Partnerschaft ein

Bluecode und Viva.com gehen Partnerschaft ein und treiben das Bezahlen mit QR-Code in Europa voran

Viva.com, die führende europäische Technologiebank für den Zahlungsverkehr, tritt dem Bluecode-Ökosystem als strategischer Partner bei und bietet ab sofort Bluecode-QR-Zahlungen in 15 Euro-Ländern an.

Bluecode, die europäische Payment-Marke, ist eine strategische Partnerschaft mit Viva.com, Europas erster Technologiebank für den Zahlungsverkehr, eingegangen. Viva.com ermöglicht europäischen Händlern die Akzeptanz von digitalen Zahlungen auf einer Vielzahl an unterschiedlichen Geräten. Die Partnerschaft wird es Händlern – darunter auch Marktplatzbetreiber – ermöglichen, Bluecode-Zahlungen in allen 15 Euro-Ländern, in denen Viva.com aktiv ist, zu akzeptieren und auf diese Weise Kund:innenerlebnis und -bindung zu optimieren.

Durch diese Partnerschaft treiben Bluecode und Viva.com die Verbreitung und Nutzung digitaler QR-Code-Zahlungen voran und bringen QR-Zahlungen sowohl ins Vor-Ort-Geschäft als auch in den Online-Handel. Als führende Payment-Marke für QR-Code-Zahlungen in Deutschland und Österreich bietet Bluecode seinen Nutzer:innen die Möglichkeit, sicher und schnell mit ihrem Smartphone über die Bluecode-App oder eine beliebige Bluecode-fähige App zu bezahlen.

Die „Tap-on-any-Device“-Technologie von Viva.com, mit ihrer agnostischen Terminal-App und dem Onlinezahlungs-Gateway „Smart Checkout“, sorgt für ein schnelleres und reibungsloseres Bezahlerlebnis. Bluecode-Nutzer:innen profitieren von einem sekundenschnellen Bezahlprozess, während Händler direkt eine Vielzahl von Mehrwertdiensten wie Rabatte oder Sammelpässe anbieten können. Bluecode ist die neueste Ergänzung zur umfangreichen Palette von mehr als 40 Zahlungsmethoden von Viva.com, einschließlich aller internationalen Kartensysteme und direkter Konnektivität zu dominanten lokalen Kartensystemen und -methoden.

„Es ist ein weiterer großer Schritt für uns, das Bluecode-Netzwerk um einen strategischen paneuropäischen Player zu erweitern. Wir freuen uns sehr, mit Viva.com digitales Zahlen in Europa weiterauszubauen“, zeigt sich Bluecode-CEO Christian Pirkner erfreut über die Kooperation. „Gemeinsam mit Viva.com werden wir die Art, wie Menschen in Europa bezahlen, weiter revolutionieren. Gleichzeitig machen wir es für Händler einfacher, digitales mobiles Bezahlen zu akzeptieren.“

„Viva.com erweitert kontinuierlich sein Portfolio an Zahlungstechnologien, Produkten und Funktionen, um das Wachstum europäischer Unternehmen voranzutreiben. Im Mittelpunkt steht unser ständig wachsendes Angebot an Zahlungsmethoden und strategischen Partnerschaften, einschließlich der direkten Konnektivität mit führenden lokalen QR-Code-Zahlungsanbietern wie Bluecode. Durch diese Zusammenarbeit wollen wir sowohl auf Unternehmensebene als auch in den KMU-Marktsegmenten gemeinsam auf den Markt kommen und so zur exzellenten Kund:innenbetreuung von Unternehmen in ganz Europa beitragen“, sagt Harry Xenophontos, Chief Partnerships Officer bei Viva.com.

Bluecode und Viva.com bieten Service für Marktplätze

Durch die Partnerschaft wird Bluecode marktplatzfähig. Als cloudbasierter Anbieter, der intern auf Microsoft Azure basiert, kann Viva.com seine erweiterte Zahlungsplattform einfach und schnell in Marktplätze einbetten – also Plattformen, auf denen mehrere Händler tätig sind. Somit sind Restaurants, Händler oder andere Anbieter auf diesen Marktplätzen automatisch in der Lage, Bluecode-Zahlungen entgegenzunehmen. „Insbesondere freuen wir uns auf den Einsatz von Bluecode bei Betreibern von Marktplätzen. Bluecode als offenes Zahlungssystem lässt sich einfach in Marktplatz-Apps integrieren und verbessert so das Checkout-Erlebnis für Endverbraucher:innen und Händler deutlich“, sagt Mario Linzbauer, Chief Partnerships Officer bei Bluecode.

Bild Harry Xenophontos, Chief Partnerships Officer bei Viva.com

Quelle NewMark Communications

PoBeau erfolgreich verkauft

PoBeau erfolgreich verkauft

0
Markenartikler aus der Beauty Branche kauft PoBeau. Einzige Pflegeserie für den Po bleibt in Deutschland

Lesetipp Readly: Wirtschaftsmagazin Paul F

-Anzeige-spot_img
-Anzeige-spot_img

Investments

Cookie Consent mit Real Cookie Banner