Burrito Bowl! Tomaten-Quinoa als Audiofile

Burrito Bowl! Tomaten-Quinoa als Audiofile
Bowl-das dankbare Fotomotiv.

Bei Tag 8 unseres HelloFresh Langzeittest stand

Burrito Bowl

mit Tomaten-Quinoa, Avocadostreifen und feurigen Kidneybohnen

auf dem Speiseplan. Instagram-Sternchen und hippe Foodporn-Aktivisten sind sehr dankbar über Bowl-Gerichte. Sie sind als Fotomotiv geradezu prädestiniert. Mit ein paar Filtern aufgehübscht füllen sie reihenweise die Socialmedia-Kanäle. Doch bleiben wir bei unserem Gericht: Quinoa ist eiweißreich und erhält reichlich Vitamin E und Eisen.  Die Quinoa kommt von “Reishunger”. Wir haben für Euch das Interview mit  den Gründern des FoodStartups noch einmal veröffentlicht. Bei den Gewürzen kommt ausser Salz und Pfeffer auch Kumin ins Spiel. Kumin ist vielen auch als Kreuzkümmel bekannt. Unsere Zubereitung  hört ihr als Audiofile.

Wie wird Burrito Bowl! Tomaten-Quinoa gemacht?

Reishunger, Stellt Euch doch bitte einmal vor

Ich heiße Sohrab Mohammad, bin 34 Jahre alt und gemeinsam mit Torben Buttjer (33) Gründer und Geschäftsführer von Reishunger. Reishunger ist eine Reismarke sowie Onlineshop für Reis. Wir importieren verschiedene Sorten Reis direkt von Bauern aus der ganzen Welt, füllen diesen bei uns in Bremen ab und vertreiben ihn über reishunger.de direkt an den Verbraucher. Der Direkthandel ermöglicht, dass wir hohe Qualität zu einem fairen Preis anbieten können. Im Onlineshop gibt es außerdem hunderte weiterer Produkte rund ums Reiskorn, wie zum Beispiel Getreide, Hülsenfrüchte, Sushi und Reiskocher sowie über 1000 Reisrezepte aus der ganzen Welt.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Torben und ich haben zusammen Wirtschaftsingenieurwesen an der Uni Bremen studiert und waren zum Schluss unseres Studiums aktiv auf der Suche nach einer Gründungsidee. In 2010 saßen wir in der Unimensa und Torben fragte mich, was es im Iran gibt, das in Deutschland noch nicht existiert. Zum Background: Meine Eltern stammen aus dem Iran. Ich schaute runter auf meinen Teller und meinte: „Reis“. Das war natürlich nicht ganz ernst gemeint, weil es Reis ja in Deutschland gibt – aber halt nicht in der Qualität und Vielfalt wie ich es von Zuhause kenne. Darum blieben auf der Idee hängen und starteten ein paar Monate später Anfang 2011 unser Unternehmen.

 

Die beiden Gründer von Reishunger

Torben Buttjer und Sohrab Mohammad

02 die zukünftigen Pläne?

Wir werden weiter an unseren Produkten und unserem Onlineshop arbeiten sowie neue Märkte im B2B-Bereich öffnen. Derzeit sind wir schon in einigen Feinkostläden, ausgewählten Rewe und Edeka gelistet – da sehen wir auch noch viel Potential uns weiter zu verbreiten. Wir setzen alles weiter auf Wachstum!

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Als wir gestartet sind, hatten wir ein bisschen Startkapital aus privaten Mitteln, was gerade mal  gereicht hat, um unsere GmbH zu gründen. Wir wollten jedoch so lange wie möglich ohne Fremdfinanzierung das Geschäft aufbaue. Da wir schon früh erste Umsätze einfahren konnten, haben wir es hinbekommen, nur aus eigenen Mitteln zu wachsen und haben im klassischen Sinne des Bootstrappings das neu Verdiente immer wieder in neue Projekte gesteckt. Auf diese Weise sind wir in den letzten 7 Jahren organisch und gesund auf 60 Mitarbeiter gewachsen und haben das Unternehmerhandwerk von der Pieke auf gelernt.

04 Wie kann man Euch unterstützen?

Reis kaufen und essen, was das Zeug hält! 😉

 

Webseite von Reishunger besuchen

Wir haben über 100 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

Haselherz

Haselherz

HaselHerz1. Stellt euch und euer Start-up kurz vor. HaselHerz ist ein Food Start-up aus Hamburg - und bei uns dreht sich die Welt um die leckere Haselnuss. Haselnüsse sind das etwas unbeachtetere Superfood, obwohl es reichhaltig an Ballaststoffen und vielen wichtigen...

Gewara

Gewara

GEWARA1. Stellt euch und euer Start-up kurz vor. Die Weltreiselimonade – Hol dir den Urlaub nach Hause and feel good!Wir nehmen euch mit eine auf Abenteuerreise durch die versteckten Paradiese unserer Erde. Entdeckt mit uns faszinierende Kulturen aus fernen Ländern....

the nu company

the nu company

the nu company1. Stellt euch und euer Start-up kurz vor. The nu company wurde 2016 von uns drei Wirtschaftsingenieuren Thomas Stoffels, Mathias Tholey und Christian Fenner gegründet. Aus der Idee einer nährstoffreichen, natürlichen Schokoriegel-Alternative wurde...

Anzeige

HB_BesterOnlineBroker_2017_250x539

RSS FoodBuzz Podcast

  • Die unterschätzte Logistik 20. Juni 2020
    In der 11. Folge des FoodBuzz Podcast sprechen wir mit Eric Thieme, CEO von Foodnewcomer über: -Vorstellung Eric Thieme  -Dein Weg ins Regal - Herausforderungen in der Logstik. Mehr über diese und andere Folgen unter www.foodbuzz.de/podcast

Anzeige

RSS Startups News @Vegconomist

  • Asiatisches Start-up Karana sammelt Startfinanzierung über 1,7 Millionen US-Dollar
    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/u68201/wp-includes/functions.php on line 7600 Das Start-up Karana ist laut eigener Aussage Asiens erste pflanzenbasierte Fleischmarke. Vor kurzem gab das junge Unternehmen nun den Abschluss einer ersten Finanzierungsrunde über 1,7 Millionen US-Dollar bekannt. Das in Singapur ansässige Start-up stellt genussvolles [...] Der […]

RSS Startuprad.io

  • PODCAST – Meet Wingcopter – The startup that develops drones for UPS
    Meet Wingcopter – The startup that develops drones for UPS   We don’t follow up on offers for military purposes. Wingcopter should serve mankind Tom Plümmer CEO and Co-Founder Wingcopter   The Founder In this interview we are talking to Tom Plümmer (https://www.linkedin.com/in/wingcopter/), CEO and Co-Founder of Rhine-Main-based drone startup Wingcopter (https://wingcopter.com/, https://www.crunchbase.com/organization/wingcopter), which won […]

Twitter @Gruendermetro