StartAllgemeinDemoboost erhält EUR 1,7 Mio. Pre-Seed Finanzierung

Demoboost erhält EUR 1,7 Mio. Pre-Seed Finanzierung

Berlin/Warschau, 10. Oktober 2022 – Demoboost hat in einer Pre-Seed-Runde EUR 1,7 Millionen eingeworben, um die Produktentwicklung und die globale Expansion der Plattform weiter zu beschleunigen.

Das Startup unterstützt B2B-Softwareanbieter mit einer innovativen Plattform bei der Automatisierung des Demo-Prozesses. Mit der Plattform lassen sich personalisierte Produktdemos auf einfachem Weg erstellen, teilen und interaktiv tracken. Somit lassen sich die Produkte besser vermarkten und verkaufen.

Die Finanzierungsrunde wird von btov Partners angeführt mit Unterstützung von Movens Capital und Angel Investoren wie Remy Lazarovici (SVP, EMEA Sales Celonis), Julius Goellner (Co-founder of ARRtist) Rafal Brzoska (Gründer & CEO, InPost), Piotr Karwatka und Tomasz Karwatka (Catch the Tornado), Szymon Walach (InPost), Maciej Zawadzinski (Founder & CEO, Piwik Pro).

Pawel Jaszczurowski, CEO Demoboost: „Wir sind sehr stolz auf das gesamte Demoboost-Team und die Arbeit, die wir gemeinsam geleistet haben und die uns hierhergeführt hat. Und wir sind überwältigt von dem Feedback und dem Vertrauen, das uns unsere Kunden und Partner entgegenbringen. Doch das ist erst der Anfang! Wir können es kaum erwarten, unser Unternehmen mit so starken Investoren wie btov, Movens Capital und unseren Business Angels auf die nächste Stufe zu heben.“

Andreas Goeldi, btov Partners: „Es ist selten, dass ein Startup in einem so frühen Stadium ein Produkt hat, das so gut funktioniert und bereits von so vielen Unternehmen genutzt wird. Das beweist nicht nur, dass die Vision der Gründer richtig ist, sondern es beweist auch deren Fähigkeit, diese Vision umzusetzen. Wir sind zuversichtlich, dass Demoboost ein Kategorie-prägendes Unternehmen sein wird.“

Demoboost
(v.l.n.r.) Pawel Jaszczurowski (CEO), Kamil Smuga (CTO), Anna Decroix (CMO) Piotr Zesiuk (Chairman of Supervisory Board) | Copyright: Demoboost 2022 | Foto: Michal Charyton

Der Milliardenmarkt für SaaS 
Die technikaffinen und anspruchsvollen Kunden von heute erwarten sofortigen Zugang zu relevanten Produktinformationen. 88 % der B2B-Käufer recherchieren mindestens die Hälfte ihrer Informationen auf der Webseite des Anbieters, bevor sie kaufen, und 60 % der Kaufentscheidungen werden getroffen, bevor ein Käufer einen Unternehmensvertreter trifft. [1]

 Der weltweite Markt für Software as a Service (SaaS) hat heute einen Wert von 130 Mrd. USD, mit einer prognostizierten durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 27,5 % bis 2028, wenn der Markt voraussichtlich 717 Mrd. USD erreichen wird. Mit diesem rasanten Wachstum gehen hohe und wachsende Erwartungen der Käufer und eine zunehmende Komplexität des Verkaufsprozesses einher: 57 % des SaaS-Umsatzes werden über Vertriebspartner erzielt. [2]

Das Startup revolutioniert die Software-Vermarktung
Obwohl das Unternehmen erst vor einem Jahr gegründet wurde, arbeitet Demoboost bereits mit einer Vielzahl etablierter Unternehmenskunden verschiedener Branchen wie Veritas oder Citrix, mittelständischen Unternehmen wie Sygnity und Billennium sowie wachstumsstarken Startups wie Kogena und Ken24 zusammen.

Das Gründerteam von Demoboost kennt die Herausforderungen beim Kauf und Verkauf von Software. Als früheres Vendor-Partner-Team für Salesforce haben sie an dutzenden Transaktionen gearbeitet und dabei die Dynamik zwischen Anbieter und Kunde aus nächster Nähe erlebt. Zusätzliche Erfahrungen beim Ankauf von Software für globale Unternehmen zeigten auch die unterschiedliche Erwartungshaltung der Käufer an die Funktionalität der Demo-Versionen. 

 Die Aufforderung „Buchen Sie eine Demo“ ist die häufigste „Call to Action“ auf Websites von Softwareunternehmen. Oft führt dies jedoch dazu, dass man bis zu fünf Tage auf ein persönliches Gespräch warten muss. Und dies ist nur der erste Schritt in zahlreichen Qualifizierungsgesprächen und Präsentationen, bevor der Kunde die Software sehen kann.

Die wachsende Nachfrage nach Demos hat dazu geführt, dass die Demo-Masterminds der Unternehmen – die Solution Engineers – immer mehr zwischen der Arbeit an den Demoversionen und der Unterstützung der Geschäftsakquisition eingespannt sind.

All diese Probleme werden für Vertriebspartner und Wiederverkäufer noch verschärft. Sie neigen dazu, mehrere Produkte gleichzeitig zu verkaufen und verfügen nicht über genügend Spezialisten oder Fachwissen, um die ordnungsgemäße Durchführung von Demos zu gewährleisten. 

Skalierung der Ressourcen durch Demo Experience Plattform 
Demoboost zielt darauf ab, diese Probleme zu lösen: Demo Experience Plattformen werden in Zukunft eine neue Kategorie in der Software-Vermarktung sein. Sie soll bis 2026 einen Wert von 2,1 Mrd. USD haben. [3]

Die Plattform hilft bei der Skalierung der Ressourcen der Lösungsentwickler, indem sie eine Demo-Bibliothek erstellt, die von der gesamten Organisation und ihren Partnern für Live- oder On-Demand-Demos genutzt werden kann. Sie versetzt alle Teams mit Kundenkontakt in die Lage, ihre eigenen Demos mit den spezifischen Bedürfnissen der Kunden zu personalisieren, ohne dafür die Arbeitszeit der Solution Engineers zu beanspruchen.

Das Unternehmen tritt mit dem Versprechen auf, dass das Verkaufsteam eine perfekte Live-Demo ohne unnötige Verzögerungen liefert, Vermarkter mehr und besser qualifizierte Leads generieren, die Vertriebspartner gut geschult und ausgebildet werden.

Über Demoboost
Demoboost unterstützt Softwareunternehmen dabei, die bestmöglichen Demos zu liefern, um ihre Produkte besser zu vermarkten und zu verkaufen. Teams aus den Bereichen Presales, Sales, Marketing und Customer Success nutzen Demoboost, um Produktdemos für Interessenten und Kunden vorzubereiten, zu teilen und zu tracken. Demoboost vermeidet Stress und unnötige Komplexität, die mit der manuellen Erstellung und Bereitstellung von Produktdemos verbunden sind. So können sich die Teams besser auf ihre Kernaufgaben konzentrieren und ihre Zielgruppen mit einer einfach zu bedienenden Plattform und einem erstklassigen Benutzererlebnis begeistern. 
Mehr unter www.demoboost.com.

Foto: (v.l.n.r.) Pawel Jaszczurowski (CEO), Kamil Smuga (CTO), Anna Decroix (CMO) Piotr Zesiuk (Chairman of Supervisory Board) | Copyright: Demoboost 2022 | Foto: Michal Charyton

[1] https://www.gartner.com/en/articles/the-saas-buying-experience-mapping-how-businesses-buy-software

[2] https://www.cloudsoftwareassociation.com/2020/01/14/rob-belcher-saas-capital-talk/

[3] https://www.prnewswire.com/news-releases/aragon-unveils-the-demo-automation-category-with-a-projected-market-of-2-1-billion-by-2026–301440551.html

Demoboost erhält EUR 1,7 Mio. Pre-Seed Finanzierung

Mehr unter News.

Stefan Kny
Stefan Knyhttps://www.gruendermetropole-berlin.de
Stefan Kny schreibt über die Themen Acceleratoren und Mobility. Kontakt: stefan(at)gruendermetropole-berlin.de
-Anzeige-spot_img

Must Read

Cookie Consent mit Real Cookie Banner