Presse

[et_pb_section bb_built=“1″ admin_label=“Section“ background_color=“#f7f7f4″ padding_mobile=“off“][et_pb_row admin_label=“row“ custom_padding=“0px|||“ padding_mobile=“on“ column_padding_mobile=“on“ parallax_method_1=“off“ parallax_method_2=“off“][et_pb_column type=“1_3″][et_pb_text text_font=“PT Sans||||“ text_font_size=“10em“ text_text_color=“#323232″ text_line_height=“1.1em“ custom_margin=“0px||0px|“]

PM

[/et_pb_text][et_pb_divider admin_label=“Divider“ color=“#aeaeac“ show_divider=“on“ hide_on_mobile=“off“ custom_css_main_element=“width:20px;“ /][/et_pb_column][et_pb_column type=“2_3″][et_pb_text max_width=“620px“ text_font=“PT Serif||||“ text_font_size=“20″ text_font_size_last_edited=“on|tablet“ text_text_color=“#363636″ text_line_height=“1.5em“ custom_margin=“30px||0px|“ _builder_version=“3.0.99″ background_layout=“light“]

Starnberg, 6. Februar 2018 – Der unabhängige, digitale Energieanbieter 4hundred aus Starnberg hat seine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Business Angels aus Deutschland und Großbritannien investieren 600.000 Euro in das Anfang 2017 gegründete Unternehmen. „Mit dem bereitgestellten Kapital werden wir vor allem die Kundenakquise, sprich das Marketing, richtig durchstarten. Auch das Herzstück unseres Angebots, die Online Community, wird Ende Februar live gehen. Hier werden Mitglieder nicht nur Inspiration und Hilfe finden, sondern auch unser Angebot und damit 4hundred selbst mitgestalten können”, so Ilona Ludewig, die 4hundred gemeinsam mit Andrew Mack gegründet hat.

Langfristig strebt das bayerische Greentech-Unternehmen eine Expansion über die Grenzen Deutschlands hinaus an. Zunächst liegt der Fokus aber ganz auf dem deutschen Markt. Denn laut Bundesnetzagentur beziehen etwa 15,1 Millionen Privathaushalte Strom und Gas noch von Regionalversorgern mit teuren Standardtarifen. Damit verschenken deutsche Haushalte  jedes Jahr mögliche Einsparungen von rund 3,6 Milliarden Euro. “Wenn Haushalte durch uns nur einen Bruchteil davon sparen können, ist das schon ein Erfolg“, so Andrew Mack.

Erst im September 2017 ist 4hundred als erster volldigitaler Energieanbieter an den Start gegangen und zählt aktuell über 1.500 Nutzer. Dass der Strom- und Energiemarkt für Verbraucher immer unübersichtlicher wird, sieht das Gründerpaar als Chance. „Wir haben ein Produkt entwickelt, bei dem alle Kunden gleich fair behandelt werden und genau wissen, wie viel sie für ihre Energie zahlen – ohne teure Lockangebote, Vertragsbindung und Mindestlaufzeit. Planbare, transparente Kosten sind unsere Philosophie, und wir freuen uns, unser Angebot bundesweit an Haushalte weitergeben zu können”, erklärt Andrew Mack.

Dadurch spart sich der Kunde nicht nur den Stress eines jährlichen Preisvergleichs unzähliger Energieanbieter, 4hundred ist in 99 Prozent der Fälle auch günstiger als der lokale Grundversorger. 4hundred-Nutzer zahlen lediglich die tatsächlichen Energiekosten sowie eine konstante, monatliche Servicegebühr von jeweils acht Euro für Strom und Gas. Verbraucht der Kunde weniger Energie als gedacht, erhält er sogar eine Zinsbelohnung, die einem effektiven Jahreszins von vier Prozent auf das positive Guthaben entspricht. Nach diesem Prinzip wurde auch das Unternehmen benannt – 4hundred – mit dem Ziel, Energie für alle Verbraucher ein gutes Stück einfacher und ehrlicher zu machen. In der für Mitte 2018 geplanten Serie-A-Finanzierungsrunde erwarten Ludewig und Mack eine siebenstellige Investitionssumme.

Über 4hundred

4hundred ist Deutschlands unabhängiger, digitaler Energieanbieter mit innovativem Vertragsmodell. Das Greentech-Unternehmen aus Starnberg sagt dem „Energie-Dschungel” den Kampf an und bietet nur einen konstant transparenten Tarif an. Der 4hundred-Tarif ergibt sich aus dem tatsächlichen Energieverbrauch und einer Servicegebühr. Bei geringerem Verbrauch erhält der Kunde eine Zinsbelohnung, die einem effektiven Jahreszins von vier Prozent auf das positive Guthaben entspricht. Dabei setzt 4hundred auf einen komplett digitalen Kundenprozess – vom Energiewechsel bis zur Accountverwaltung. Gegründet wurde das Unternehmen im Januar 2017 von Andrew Mack und Ilona Ludewig.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Von Stefan Kny

Stefan Kny schreibt über die Themen Acceleratoren und Mobility. Kontakt: stefan(at)gruendermetropole-berlin.de