FoodStartup Guya

FoodStartup Guya
Stell Dich doch bitte einmal vor

Ich bin Sebastian, 26 Jahre und komme aus Berlin. Die Möglichkeit Dinge zu kreieren hat mich schon immer begeistert. Das ist wohl auch der Grund weshalb mir das Unternehmertum so viel Spaß macht.
Bei GUYA dreht sich alles um die energiereichste Pflanze des Amazonas, Guayusa.
Sie wird von der in Südamerika lebenden indigenen Volksgruppe „Quechua“ seit Jahrtausenden als Energielieferant genutzt. Sie sagen, Guayusa schärft die Sinne und stärkt die mentalen Kräfte. Tatsächlich macht sich Guayusa besonders gut als Getränk bei geistigen und sportlichen Aufgaben. 

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Anfang 2016 entdeckte ich Guayusa bei meinen Recherchen zu alternativen Wachmachern mit besonders intensiver Wirkung. Guayusa überzeuge mich auf voller Linie.
Seitdem hat sich viel getan. GUYA ist ein Geheimtipp für all diejenigen geworden, die bei der Arbeit, dem Studium und Sport viel Leistung bringen möchten.

Der Grund dafür ist auf die Inhaltsstoffe in Guayusa zurückzuführen. Dies sind vor allem Koffein, L-Theanin und Antioxidantien. Diese Kombination sorgt für einen gleichmäßigen Anstieg der Energie im Körper, verhindert Herzrasen und Zittrigkeit genauso wie einen Koffein-Crash. Du bist länger wach, konzentriert und kannst deiner Tätigkeit begeistert nachgehen.

Diese Eigenschaften haben mich so fasziniert, dass ich beschloss Guayusa nach Europa zu bringen. Es folgten Monate der Recherche, in denen ich viel lernte und neue Kontakte knüpfte. Mittlerweile haben wir einen festen Partner in Ecuador und arbeiten mit Bauern zusammen. Guayusa ist in Europa weitgehend unbekannt und alllgemein wenig erforscht. Wir haben uns daher für wissenschaftliche Analysen mit Universitäten, Stiftungen und anderen Unternehmen zusammengeschlossen und konnten viele interessante Erkenntnisse über Guayusa gewinnen.

02 die zukünftigen Pläne?

GUYA ist das erste Guayusa-Startup in Deutschland, wird aber sicherlich nicht das letzte sein, dennoch sehe ich GUYA auch in Zukunft als den Ansprechpartner für Guayusa. Das Ziel ist es, die Menschen dauerhaft zu begeistern und ihnen die benötigte Energie für ihre Ziele bereitzustellen.

In meiner Schublade liegen allerhand Ideen für mögliche Verwendungen von Guayusa und regelmäßig kommen neue Ideen hinzu. Wenn es um Guayusa geht, wird GUYA nicht mehr wegzudenken sein.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Bis jetzt läuft bei GUYA alles über Ersparnisse und eine Geldspritze von meinem Onkel. Die Rückflüsse durch Verkäufe sind noch sehr gering, was wohl daran liegt, dass GUYA momentan eine One-Man-Show ist, d.h. ich mache so ziemlich alles alleine.
Zusätzlich zu dem was ich angespart habe, lasse ich den gesamten Verdienst aus meinem Minijob in GUYA fließen. Die nächsten Schritte gehen ganz klar in Richtung Crowdfunding, Investoren und Partner.

04 Wie kann man Dich unterstützen?

Es geht bei GUYA darum das Bestmögliche aus sich selbst herauszuholen. Mit GUYA möchte ich Menschen unterstützen, die aktiv, motiviert und zielstrebig ihre Träume verwirklichen.
Wer auf den Geschmack gekommen ist oder GUYA ausprobieren möchte, findet unsere Produkte z.B. im Online Shop http://DrinkGuya.com . Wir verkaufen ebenfalls bei Amazon und Ebay. Wer aus Berlin kommt, wird uns auch in immer mehr Cafés und EDEKAs finden. 2018 ist GUYA außerdem auf vielen Messen vertreten.

Über unsere Webseite, Facebook und Instagram könnt ihr super gerne Feedback hinterlassen und eure Geschichten mit uns teilen.

 

Webseite von Guya besuchen

Wir haben über 100 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

HNYMEE

Stellt Euch doch bitte einmal vor HNYMEE ist Honig, aber ein bisschen anders. Das bedeutet: 100% natürlicher Honig, der von kleinen und mittleren Imkereien in Deutschland hergestellt wird und vom Design her etwas frischer daherkommt als die meisten anderen Produkte....

Hambuca

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hambuca ist ein Anis Likör aus Hamburg. Der Name setzt sich aus der Anis Spirituose Sambuca und der Gründer- bzw. Erfinderstadt Hamburg zusammen. Die Gewürze reifen in Alkohol und kommen nicht vorgefertigt oder künstlich hergestellt...

Food für Hunde: Tales & Tails

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Stella, Cathrin und Kaja von Tales & Tails. Seit August 2017 heißt es bei uns „Ich dreh Dorsch“, „Lachs doch mal“ und „Wunderbarsch“ - wir bieten unseren Kunden 100% natürliche, getreide- und zuckerfreie Leckerli, Snacks...

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • Israel: Neues Start-Up „Jet-Eat“ druckt Vegane 3D Steaks
    Pflanzliche Fleischersatzprodukte sollen echten Steaks aus Rindfleisch zum Verwechseln ähnlich sein. Das neue Start-Up „Jet-Eat“ aus Tel Aviv will genau das mit einer neuen 3D-Drucktechnologie möglich machen. So will es einen Drucker entwickeln, der veganen [...] Der Beitrag Israel: Neues Start-Up „Jet-Eat“ druckt Vegane 3D Steaks erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane Wirtschaftsmagazin.
  • Start-Up: Karacho Coco & Rice launcht veganen Cold Brew Coffee
    Immer mehr Konsumenten achten auf eine bewusste und nachhaltige Lebensweise und ernähren sich deshalb vegetarisch oder vegan. Damit auch diese Personen an heißen Sommertagen nicht auf einen leckeren und kühlen Kaffeegenuss verzichten müssen, hat das [...] Der Beitrag Start-Up: Karacho Coco & Rice launcht veganen Cold Brew Coffee erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane […]
  • Zveetz: Nicht nur vegan, sondern auch kalorienarm und mit einer sozialen Mission
    Süßigkeiten die unerwünschte Nebenwirkungen wie Diabetes, Adiposita und Karies erzeugen? Nicht bei „Zveetz„. Das junge Startup Unternehmen aus Berlin hat ein Fruchtgummi entwickelt, welches zu 100% zuckerfrei und vegan ist. Zveets befindet sich mit ihrem [...] Der Beitrag Zveetz: Nicht nur vegan, sondern auch kalorienarm und mit einer sozialen Mission erschien zuerst auf vegconomist - […]