Foodstartup MA.TEA

Foodstartup MA.TEA
Martin, Stell doch bitte Dein FoodStartup vor

MA.TEA ist der erste langfristige Wachmacher.

MA.TEA ist der erste Wachmacher, der dich für bis zu fünf Stunden fokussiert, ohne dich dabei aufzuputschen. Warum das so ist? In jeder Flasche MA.TEA stecken 27mg Koffein/100ml, die ausschließlich aus dem verwendeten Bio Matcha-Tee aus Japan stammen. 

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Die Idee zu MA.TEA entstand dadurch, dass ich keinen Kaffee mag und daher stets auf der Suche nach einer Alternative zum Wachwerden war. Durch den Vater meiner Freundin erhielt ich stets neue auserwählte Teesorten direkt aus Asien, wodurch der fehlende Kaffeegenuss durch diverse Grünteesorten ersetzt wurde. Hierunter war dann vor ca. 4 Jahren ebenfalls der Matcha-Tee, der sehr schnell zum Favoriten unter den vielen Grünteesorten aufstieg. So kam es dann, dass bei einer inzwischen fast täglich morgens stattfindenden Abfüllung eines kalten Matcha-Tees plus x die Idee reifte, ein marktreifes Produkt zu entwickeln.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Na klar. Aufgrund des in NRW fehlenden Zugangs zu Förderungen/Stipendien für Food StartUps wurde das Ganze zunächst im Nebenberuf und aus eigenen Mitteln finanziert und aufgebaut. Durch den Besuch verschiedenster Messen entstand denn der Kontakt zu einem wertvollen Mentor und später auch Investor. Daher kann der Fokus derzeit voll auf MA.TEA gelegt werden und das mit Erfolg.

02 die zukünftigen Pläne?

Wir sind überzeugt davon, dass unser Fokus bei der Entwicklung von MA.TEA die größten Ernährungstrends im Lebensmittelmarkt: Natürlichkeit, Gesundheit, Funktionalität und das Wichtigste: Genuss, zu berücksichtigen, der Baustein für unseren bisherigen und daher auch unseren zukünftigen Erfolg sein wird. Nachdem wir zu Beginn des Jahres NRW als Fokus gesetzt haben, führen uns die nächsten Schritte jetzt in Richtung Berlin, Hamburg und München. 

Zudem darf man bereits auf die zweite Geschmacksrichtung neben Limette gespannt sein, denn diese wird ebenfalls noch in diesem Sommer als dann zweites Mitglied der MA.TEA Familie dazu stoßen.

04 Wie kann man Euch unterstützen?

Am besten durch das Testen unseres Produktes und ehrliches Feedback. Wir freuen uns über jede Erfahrung und auch Kritik, die wir erhalten, um unser Produkt noch besser zu machen oder ggf. Inspirationen für eine weitere Variante. Besucht gerne unser Seite www.ma-tea.de oder unser Facebook, Instagram und Twitter-Kanäle. Für alles Weitere könnt ihr euch immer gerne auch per Mail an uns wenden: info@ma-tea.de  

Webseite von MA.TEA besuchen

Wir haben über 100 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

rezemo

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Julian und Stefan, die beiden Gründer von rezemo aus Stuttgart. Wir haben neben unserem Studium an der Universität Stuttgart die Revolution für den Kaffeekapselmarkt geschaffen: Die rezemo Kaffeekapsel aus Holz. Überwiegend...

Vegablum

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hallo, wir sind danny & Stephan, die fleißigen Blümchen von Vegablum. Wir haben im Oktober 2015 das Unternehmen gegründet, danny direkt mit Vollgas, Stephan geht auch heute noch weiter halbtags seinem Hauptberuf nach....

KOLONNE NULL

Stellt Euch bitte vor Wir sind KOLONNE NULL, ein junges acht köpfiges Start-up mit Sitz in Berlin-Neukölln. Wir stellen seit Sommer letzten Jahres edlen entalkoholisierten Weißwein und Sekt auf einem stark wachsenden Markt her. Bis jetzt haben wir uns auf die...

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • US-Konzern Cargill investiert in laborkultiviertes Fleisch
    AnzeigeWie das Unternehmen Cargill aus Minneapolis vergangene Woche mitteilte, beteiligt es sich an einem israelischen Start-Up aus dem Bereich Clean Meat, das unter Anderem auch von VisVires New Protein aus Singapur und der Schweizer Migros-Gruppe gefördert [...] Der Beitrag US-Konzern Cargill investiert in laborkultiviertes Fleisch erschien zuerst auf .
  • Planty Hermans präsentiert veganes Beef Jerky
    AnzeigeDas deutsche Start-Up Planty Hermans entwickelt und produziert vegane Snacks für den konventionellen Markt, die sich in Geschmack und Textur kaum von konventionellen Fleischprodukten unterscheiden sollen. Das junge Start-Up wird im Mai diesen Jahres mit [...] Der Beitrag Planty Hermans präsentiert veganes Beef Jerky erschien zuerst auf .
  • HANS Brainfood gewinnt Nestlé Startup Arena
    AnzeigeDas Regensburger Start-Up HANS Brainfood hat die Nestlé Startup Arena 2019 für sich entschieden. Das Gründer-Event fand vom 18. bis 20. März auf dem Campus in Frankfurt bereits zum zweiten Mal statt. Mit einem vitalisierenden [...] Der Beitrag HANS Brainfood gewinnt Nestlé Startup Arena erschien zuerst auf .