Stellt Euch doch bitte einmal vor

Kulinarische Innovationen auf Algen-Basis? Das bietet SEALENCE. Wir stehen für eine neue Art von Snackprodukten, die nicht nur lecker sind, sondern auch gesund und nachhaltig. Wir entwickeln und produzieren transparent und mit Rücksicht auf unsere Umwelt. Unsere Rohstoffe beziehen wir dort, wo sie unter natürlichen Bedingungen entstehen. Dies entspricht unserer Philosophie: Reduktion auf das Wesentliche. Wir verzichten bei der Herstellung auf künstliche Zusatzstoffe und verwenden ausschließlich natürliche Zutaten. So schaffen wir Produkte, auf die wir stolz sind – ohne Kompromisse.

Nicht verpassen: Next Generation Food am 17.Oktober

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Gewöhnliche Lebensmittel gibt es unzählige. Uns geht es jedoch um mehr:  Wir wollen Lebensmittel mit Algen entwickeln und diese mit der ganzen Welt teilen. Denn Algen lassen sich nicht nur nachhaltig und ressourcenschonend produzieren, sondern sind auch reich an Proteinen, Mineralstoffen, Spurenelementen sowie Vitaminen. Um der Alge als Lebensmittel den Weg nach Deutschland zu ebnen, kamen wir auf die Idee, einen gesunden Snack mit Algen, Mandeln und Sesam zu entwickeln. Die Fertigstellung der Rezeptur nahm mehrere Anläufe in Anspruch und das Entwickeln des Herstellungsverfahrens benötigte sehr viel Geduld. Zusammen mit Freunden, Familien und neutralen Personen, z.B. auf Messen und Startup-Events, haben wir unsere Produkte getestet. Und das Ausprobieren hat sich gelohnt. Heute überzeugt SEALENCE mit einem neuartigen süß-salzigen Geschmacksmix. Das von Algen bekannte Meeresaroma entsteht vor allem beim ersten Bissen in die knusprige Algenschicht und wird mit der Zeit dezent von einer vollmundigen Nussnote abgelöst. Nährstoffreich und überraschend lecker!

 

02 die zukünftigen Pläne?

 

Wir wollen mit SEALENCE den europäischen Snackmarkt um spannende Produkte erweitern und die Alge in die Welt hinaus zu tragen. Die strahlenden Gesichter und positive Resonanz der Menschen, die SEALENCE erstmals essen, zeigen uns, dass wir ein leckeres Superfood kreiert haben. Geschmacklich interessant, optisch ansprechend und mit aktivierender Wirkung. Deshalb möchten wir SEALENCE bekannt machen und zunächst im deutschsprachigen Raum vertreiben. Aus dem Herzen Berlins möchten wir uns als die Marke für Algensnacks im Bereich der veganen Premiumprodukte verankern.

 

Zudem ist ein Ausbau der Produktpalette geplant –  Ideen dazu gibt es schon viele, die wir aber noch nicht verraten möchten. Wir verfolgen allerdings einen einfachen Grundsatz: Nachhaltige Produktion und geschmackliche Innovation. So schaffen wir es, langfristig zu begeistern. 

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

SEALENCE ist in Kürze online über Amazon und einige andere Webshops erhältlich. Des Weiteren streben wir den Vertrieb in ausgewählten Restaurants, Cafés und auf Veranstaltungen an. Zudem forcieren wir den Einstieg in (Bio-)Supermärkte, die bereits Interesse an unserer Produktinnovation signalisiert haben. 

 

Derzeit erhält SEALENCE wertvolle Unterstützung durch das Venturecamp von nestim. Der Einstieg strategischer Partner ist eine angestrebte Option, um den Aufbau von SEALENCE weiter voranzutreiben und unsere Reichweite zu erhöhen. Hier befinden wir uns bereits in ersten vielversprechenden Gesprächen mit nationalen und internationalen Investoren. 

 

 

 

Webseite von Sealence besuchen

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Wir sind stetig auf der Suche nach kreativen Food-Bloggern, wissensvermittelnden Food-Journalisten, spektakulären Eventveranstaltern, ambitionierten Affiliatepartnern oder Bio-begeisterten Vertriebshändlern. SEALENCE bietet vielfältige Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und freut sich über spannende Kooperationspartner. Bereits bestehende Partner und Bezugsquellen von SEALENCE findet ihr auf unserer Homepage www.sealence.com. Um auf dem Laufenden zu bleiben, liked uns auf Facebook und folgt uns auf Instagram. 

 

Wir haben über 90 FoodStartups interviewt, kennst Du diese?

FoodStartup Vorstellung ResQ Club

FOODStartup "ResQ Club" Vorstellung.  ResQ Club ist eine App gegen Lebensmittelverschwendung  und wurde Ende 2015 in Helsinki von Tuure Parkkinen, und den Programmierern Marko Rintamäki, Janne Käki, Antti Sykäri sowie dem Grafikdesigner Matias Piiparinen...

Berlin Organics

Stellt Euch doch bitte einmal vor Berlin Organics wurde 2015 in Berlin mit dem Ziel gegründet, gesunde Ernährung einfach zu machen. Wir finden, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, gesunde Nahrung in den Alltag zu integrieren. Das Unternehmen ist spezialisiert auf...

FoodStartup Trinkkost

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Gennadi und Timon, Gründer und Geschäftsführer von Trinkkost. Gennadi ist Arzt und wollte nach dem Studium nicht im Krankenhaus arbeiten, sondern lieber ein eigenes Unternehmen aufbauen. Timon ist Chemiker und beide haben...

FoodStartup Spooning

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mit Spooning haben wir einen Keksteig entwickelt, der speziell dafür gemacht ist, ihn pur zu vernaschen - ganz ohne Backen. Er enthält keine rohen Eier, kein Backpulver und wird mit speziellem, hitzebehandelten Mehl und natürlich...

FoodStartup WHAPOW

FOODStartup "WHAPOW " Vorstellung. Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir wollen mit dem WHAPOW Greenergizer eine Food-Geschichte der Green-Economy erzählen. Die Moral der Geschichte: Mikroalgen können Makroprobleme lösen; Algen sind lecker und ein Nahrungsmittel...

Restaurant Gründermetropole Berlin

FoodStartups in unserer Küche scroll down the Crew meet the chefs Internationale Erfahrungen, renomierte Auszeichungen und sehr gute Kritiken in den namhaften Gourmetführern können Sie ebenso wenig bei uns finden wie eine an der Spree gelegene Aussenterrasse und einen...

dine+go

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die Entwicklung für dine+go wurde in 2016 durch Ludovic Ciannarella gestartet. Davor übernahm er seit 2002 bei AirPlus – eine Tochtergesellschaft von Lufthansa- verschiedenen General Management und Business Development Missionen in...

Food für Hunde: Tales & Tails

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Stella, Cathrin und Kaja von Tales & Tails. Seit August 2017 heißt es bei uns „Ich dreh Dorsch“, „Lachs doch mal“ und „Wunderbarsch“ - wir bieten unseren Kunden 100% natürliche, getreide- und zuckerfreie Leckerli, Snacks...

FoodStartup Vorstellung “Foodspring”

FOODStartup "Foodspring" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Für uns ist Essen nicht einfach nur Nahrungsaufnahme. Lebensmittel gibt es viele. Was wäre aber, wenn jede Mahlzeit. Jeder Snack. Und jedes Getränk eine positive Wirkung auf...

FoodStartup Flowtify

FOODStartup "Flowtify" Stellt Euch doch bitte einmal vor Flowtify wurde 2015 von Daniel Vollmer, Gabriel Schlatter und Parshin Mortazi gegründet. Kennengelernt haben wir uns damals in meinem Café. Gabriel war Stammkunde und irgendwann habe ich ihm vom meiner Idee...

Whole Food Box

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die Whole Food Box ist eine Überraschungsbox für vollwertige, pflanzliche Food Produkte. Das bedeutet, wir verschicken jeden Monat eine Box mit 8 – 10 Produkten, die alle frei von tierischen Bestandteilen sind, frei von raffiniertem...

Lord Chutney´s

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Lord Chutney's. Bei uns gibt es exotische Delikatessen, im Moment Chutneys und Teemischungen. Uns sind bei unseren Produkten der authentische Geschmack und die besondere Qualität unserer Zutaten besonders wichtig. Wie kam es...

FoodStartup Vorstellung “Lizza”

FoodStartup "Lizza" Vorstellung.  Lizza ist eine Alternative zum Pizzateig Lizza stellt eine Alternative zum herkömmlichen Pizzateig dar. Ein Teig aus hochwertigen Rohstoffen, im Einklang mit einem immer stärker werdenden Ernährungsbewusstsein. Durch den...

Update FoodStartup Buah

Update: Wie sieht Eure Strategie für den Handel aus? Siehe Frage 5 Stellt Euch doch bitte einmal vor buah ist 2015er Jahrgang und möchte natürlich-gesunde Ernährung passend für den Alltag im “To-Go”-Zeitalter machen. Darum bietet das Start-Up des Jahrgangs 2015...

FoodStartup Mykafee

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mit Mykafee werden wir bald viele Kaffeetrinker und Leckermäulchen glücklich machen. Als Gründerin von Mykafee habe ich zusammen mit einem Team aus Schokoladenexperten einen Kaffee-Nougat-Aufstrich entwickelt – Kaffee zum Essen...

Freimeisterkollektiv

Stellt Euch doch bitte einmal vor Das Freimeisterkollektiv ist ein Zusammenschluss der besten Brennern, Barkeepern und Experten. Aus dem gesamten deutschen Sprachraum kommen unsere Produkte, die alle nachhaltig und handwerklich erzeugt werden. Im Herbst gibt es dann...

Smicies

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mein Name ist Immanuel Philip Rebarczyk und ich bin zusammen mit meiner Mitgründerin Carola Antonia Stock einer der Gründer von Smicies. Smicies – Gute Gewissensbisse® sind herzhafte Bites und bieten maximalen Geschmack in minimaler...

FoodStartup WHAPOW

FOODStartup "WHAPOW " Vorstellung. Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir wollen mit dem WHAPOW Greenergizer eine Food-Geschichte der Green-Economy erzählen. Die Moral der Geschichte: Mikroalgen können Makroprobleme lösen; Algen sind lecker und ein Nahrungsmittel...

CrunchTime

Stellt Euch doch bitte einmal vor Muskelaufbau, Fettverbrennung oder Balance: das Essen macht`s! CrunchTime ist Deutschlands erster Premium Service, der gesunde Mahlzeiten für deine individuellen Kalorien- und Makronährstoffbedürfnisse erstellt. Wir kochen wöchentlich...

BALIS

Stellt Euch doch bitte einmal vor Seit 2016 ist es die Vision von BALIS, einzigartige Drinks und Mixturen, die bislang den High-End-Bars dieser Welt vorbehalten waren, der Gastronomie und dem Endverbraucher zugänglich zu machen. BALIS steht für Innovation, höchsten...

FoodStartup Lenchen

FOODStartup "Lenchen" Vorstellung.  Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Alexandra (34), ehemalige Unternehmensberaterin und Bankerin, und Annette (30), ehemalige Marketing- und Projektmanagerin in der Kunst- und Kulturbranche, und seit gut 18 Monaten...

Foodstartup MA.TEA

Martin, Stell doch bitte Dein FoodStartup vor MA.TEA ist der erste langfristige Wachmacher. MA.TEA ist der erste Wachmacher, der dich für bis zu fünf Stunden fokussiert, ohne dich dabei aufzuputschen. Warum das so ist? In jeder Flasche MA.TEA stecken 27mg...

FoodStartup Spooning

Stellt Euch doch bitte einmal vor Mit Spooning haben wir einen Keksteig entwickelt, der speziell dafür gemacht ist, ihn pur zu vernaschen - ganz ohne Backen. Er enthält keine rohen Eier, kein Backpulver und wird mit speziellem, hitzebehandelten Mehl und natürlich...

Die Vetzgerei

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die Vetzgerei liebt Aufschnitte, Handwerk, leckeres Essen und eine gute Scheibe Brot. Genau das bekommt Ihr in der Vetzgerei Berlin. Alles ist rein pflanzlich und immer frisch. Unser Vetzger bereitet alle Aufschnitte und Aufstriche...

Update FoodStartup “one:47”

FOODStartup "one:47" Vorstellung.  Das Update zur Strategie lest ihr bei Frage 5Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind das Team von “one:47” - Deutschlands erstem und einzigen Anti-Hangover-Shot. Unser Produkt nimmt man ein Mal vor dem Alkoholgenuss ein und...

FoodStartup Eat the Ball®

Stellt Euch doch bitte einmal vor Eat the Ball® ist ein Unternehmen aus Österreich, dass ein neues Verfahren entwickelt hat, um Brot schonend herzustellen und bei rein natürlichen Zutaten lange Haltbarkeit garantiert. Ziel ist es, mit dieser innovativen Technologie...

FoodStartup Nuri

Stellt Euch doch bitte einmal vor Nuri ist die Marke für tiefgekühlte Bio-Babynahrung, die schmeckt wie selbst gekocht. Unser Name steht für NUtrient RIch, was Englisch für nährstoffreich ist, denn genau das ist unsere Mission: Babynahrung herstellen, die Nährstoffe...

FoodStartup Papa Türk

  FOODStartup "Papa Türk" Vorstellung.      Stellt Euch doch bitte einmal vor Hi, wir sind Jan Plewinski (31) und Roman Will (32) und wir sind die Gründer des Startup Unternehmens Papa Türk. Titelfoto: VOX,Bernd Michael Maurer  ...

FoodStartup MiYammi

Stellt Euch doch bitte einmal vor   Ich bin ein typisches „Hamburger Nordlicht“, glücklich verheiratet und Mutter von zwei wundervollen Töchtern - und Mompreneur! Auch wenn der Begriff bei einigen oft mit Schmunzeln einher geht - bin ich froh, den Spagat...

Update FoodStartup Buah

Update: Wie sieht Eure Strategie für den Handel aus? Siehe Frage 5 Stellt Euch doch bitte einmal vor buah ist 2015er Jahrgang und möchte natürlich-gesunde Ernährung passend für den Alltag im “To-Go”-Zeitalter machen. Darum bietet das Start-Up des Jahrgangs 2015...