StartMeldungGcore baut Europa-Team aus

Gcore baut Europa-Team aus

Sebastian Spies kommt als Product Director, Edge Network Stream mit Sitz in Deutschland; Fabrice Moizan neu als Chief Revenue Officer mit Sitz in Frankreich an Bord.

Gcore, ein internationaler Anbieter von Cloud- und Edge-Lösungen, Content Delivery, Hosting, Sicherheit und KI-Lösungen, erweitert sein Team in Europa um zwei ausgewiesene Experten.

Sebastian Spies wurde in die Position Product Director, Edge Network Stream berufen.

Er wird sich von Deutschland aus darauf konzentrieren, die Expertise des Netzwerks zu nutzen, um die globale Konnektivität zu fördern, und KI in die nächste Generation von Netzwerklösungen zu integrieren.

Sebastian bringt eine außergewöhnliche Mischung aus technischem Scharfsinn und strategischem Weitblick in den Bereichen Computer Networking und Software Engineering mit. Seine Führungsqualitäten hatte er zuerst bei Datapath.io unter Beweis gestellt, wo er als CEO/CTO nicht nur ein Venture-Capital-gestütztes Investment sicherte, sondern auch die Branche mit einem einzigartigen Ansatz für Internet-Routing revolutionierte. Dies führte zur Übernahme des Startups durch NS1 im Jahr 2019.

Bei DE-CIX Internet Exchange Point war Sebastian als Global Head of Software tätig, wo er den organisatorischen Wandel maßgeblich vorantrieb. Eine Unternehmenskultur zu etablieren, bei der Inklusion im Vordergrund steht, war in der Funktion eines seiner wichtigsten Anliegen, während er sich gleichzeitig auf innovative technologische Lösungen konzentrierte. Seine Expertise wird auch durch seine Beiträge zu BGPSEC- und RPKI-Protokollen während seiner Forschungszeit am National Institute of Standards and Technology (NIST) in den USA untermauert.

Sebastian sieht große Chancen für Gcore im aktuellen und künftigen globalen technologischen Umfeld: „Das Internet und die Anwendungen, die es nutzen, werden in absehbarer Zukunft weiterwachsen. Unsere Chance ist es, unsere Stärken, wie unser Netzwerk oder unsere Fähigkeit zur Umsetzung, zu nutzen, um ein Marktführer zu werden. Gcore hat einen großartigen Gründer und eine bemerkenswerte Philosophie mit einer großen Liebe zur Technik. Meine erste Priorität wird es sein, die DNA des Unternehmens zu verstehen und unsere Geschichte richtig zu erzählen.“

Andre Reitenbach, CEO von Gcore, sagte: „Die Ernennung von Sebastian unterstreicht die nächste Stufe unserer Unternehmensmission: die Nutzung unseres Know-hows und den Einsatz modernster KI-Lösungen weltweit, um letztlich die Zukunft der KI am Puls der Zeit zu gestalten. Wir freuen uns, ihn in unserem Team willkommen zu heißen und seine strategische Vision und seine Führungsqualitäten zu nutzen, um den Erfolg von Gcore in dieser sich schnell entwickelnden technologischen Landschaft weiter voranzutreiben.“

Neuer CRO agiert von Frankreich aus

Fabrice Moizan wurde als Chief Revenue Officer (CRO) in das Führungsteam von Gcore berufen. Moizan bringt umfangreiches Fachwissen in den Bereichen Cloud Computing, KI-Cloud-Implementierung und Edge-KI in das Führungsteam von Gcore ein. Er wechselt von Graphcore zu Gcore, wo er die Position des Senior Vice President of Worldwide Sales innehatte, die Vertriebsaktivitäten auf globaler Ebene steuerte und strategische Initiativen vorantrieb, die den Wachstumskurs des Unternehmens unterstützten. Davor war Moizan fünf Jahre lang als Sales Lead bei NVIDIA tätig, zuletzt als VP Cloud Service Providers für die EMEA-Region. Hier spielte er eine Schlüsselrolle beim Ausbau der Marktpräsenz des Unternehmens und der Förderung strategischer Partnerschaften.

Bild:Product Director, Edge Network Stream, Sebastian Spies neu bei Gcore

Quelle:Gcore

Academia Linguae_Latein

Schulkinder lernen Latein an der Humboldt-Universität

0
Von Claudia Sentürk, Schulleiterin der Academia Linguae „Gallia est omnis divisa in partes tres” – Ein solcher Gesprächseinstieg galt noch bis vor wenigen Jahren als...

Lesetipp Readly: Wirtschaftsmagazin Paul F

-Anzeige-spot_img
-Anzeige-spot_img

Investments

Cookie Consent mit Real Cookie Banner