StartStartupsCOP 28: Biotech-Start-up Infinite Roots repräsentiert Deutschland

COP 28: Biotech-Start-up Infinite Roots repräsentiert Deutschland

Infinite Roots leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung revolutionärer, auf Pilzmyzel basierender Lösungen für eine nachhaltige Lebensmittelindustrie.

Das Hamburger Biotech-Unternehmen Infinite Roots ist eingeladen, als eines von wenigen Start-ups weltweit, seine innovativen Technologien auf der diesjährigen United Nations Climate Change Conference (UN-Klimakonferenz, kurz COP) in Dubai vorzustellen. Die Konferenz bietet Infinite Roots eine einmalige Plattform, um die eigenen bahnbrechenden patentierten Technologien einem weltweiten Publikum zu präsentieren. Der Pionier in der Entwicklung von Pilzmyzel basierter Ernährung strebt eine nachhaltige Revolution in der Lebensmittelproduktion an. Die Einladung zur UN-Klimakonferenz unterstreicht die Bedeutung und das Innovationspotenzial der deutschen Biotechnologie im globalen Kampf für die Verbesserung der Ernährungssicherheit und gegen den Klimawandel.

Revolution in der Lebensmittelindustrie als Engagement gegen Hunger und für Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Dr. Mazen Rizk, Gründer und CEO von Infinite Roots, betont: „Unsere Einladung zur UN-Klimakonferenz ist eine Anerkennung unserer langen Forschung für eine längst überfällige Revolution für mehr Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie. Es ist eine Ehre für uns, Deutschland auf dieser globalen Bühne zu vertreten und zu zeigen, wie transformativ unsere Technologie zur Lösung der kritischsten gesellschaftlichen Fragen und dringendsten Umweltprobleme unserer Zeit beitragen kann.“ Infinite Roots wird 2024 mit ersten eigenen Produkten den Endverbrauchermarkt betreten.

Der Produktionsprozess von Infinite Roots ist ein Musterbeispiel für zirkuläre Nachhaltigkeit. Er macht Düngemittel und Pestizide überflüssig, reduziert den Bedarf an Land, reduziert den Wasserfußabdruck um 97 Prozent und senkt die CO2-Emissionen um 90 Prozent. Diese revolutionären Technologien ermöglichen die Dezentralisierung der Lebensmittelproduktion und fördern ein lokales Nahrungsmittelsystem, das ganzjährig unabhängig von Wetter- und Bodenbedingungen produzieren kann. Infinite Roots wird 2024 mit ersten eigenen Produkten den Endverbrauchermarkt betreten.

Mushlabs präsentiert neuen Namen Infinite Roots: Ein Symbol unternehmerischen Wachstums

Kurz vor seinem internationalen Auftritt verkündet das Unternehmen seine Umbenennung von Mushlabs zu Infinite Roots®. Das Rebranding der Unternehmensmarke läutet eine neue Ära des wirtschaftlichen Wachstums und der internationalen Anerkennung des Unternehmens ein. Das wachsende Expertenteam von Infinite Roots erforscht unermüdlich das schier grenzenlose Potenzial des Mycels und will dessen Vorteile weltweit nutzbar machen. Die neue Unternehmensmarke steht für einen dynamischen Technologie-Hub, der darauf ausgerichtet ist, innovative Lösungen auf Basis von Myzel zu fördern. Die Umbenennung ist daher nicht nur ein neues Kapitel auf dem Weg von Infinite Roots, sondern spiegelt auch sein tief verwurzeltes Engagement wider, das globale Lebensmittelsystem mit den unendlichen Anwendungsmöglichkeiten von Mycel zu revolutionieren.

Ein Paradebeispiel für deutsche Innovation

Für die COP werden in diesem Jahr circa. 80.000 Teilnehmende aus 198 Ländern erwartet, darunter Papst Franziskus, König Charles III. und Bundeskanzler Olaf Scholz sowie Außenministerin Annalena Baerbock. Vor Ort findet Infinite Roots einen Platz im Start-up Village, in dem Start-ups aus dem Bereich der Klimatechnologie vertreten sein werden. Der gesonderte Bereich befindet sich in der Green Zone, die der Öffentlichkeit zugänglich ist und neben Klima-Innovationen und -technologie auch Kunstinstallationen und Filmvorführungen zeigt.

Quelle Mushlabs GmbH, Piabo PR GmbH

weleda

Weleda zelebriert neue Skin Food Gesichtspflegeserie in Hamburg

0
Weleda zelebriert neue Skin Food Gesichtspflegeserie in Hamburg

Lesetipp Readly: Wirtschaftsmagazin Paul F

-Anzeige-spot_img
-Anzeige-spot_img

Investments

Cookie Consent mit Real Cookie Banner