PM

acáo erhält als erstes Portfoliounternehmen das erweiterte Investment

Der ProSiebenSat.1 Accelerator erweitert seine Investitionshöhe und bietet Startups künftig ein Mediabudget in Höhe von 1 Million Euro an. Zusätzlich zum bisherigen Investment von 750.000 Euro in TV-Werbung erhalten Startups künftig auch Online-Videoinventar in Höhe von 150.000 Euro sowie weitere 100.000 Euro in Digital-out-of-Home (DooH). Die bisherigen Leistungen rund um das Mentoren-Programm und den Zugang zum ProSiebenSat.1 Netzwerk bleiben bestehen.

„Gerade Startups können von crossmedialer Mediaplanung profitieren, um auch spitze Zielgruppen optimal zu bedienen“, sagt Dr. Jens Pippig, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 Accelerator. „Mit den zusätzlichen Leistungen schärfen wir erneut unser Profil als Investmentfonds für Unternehmen in der Wachstumsphase.“

Als erstes Startup hat sich acáo, Hersteller für Bio-Erfrischungsgetränke und Functional Food aus Wiesbaden, den Zuschlag für das Mediainvestment gesichert. Das Unternehmen rund um die Gründer Michael Noven, Florens Knorr und Christopher Reimann hat gleichnamige Erfrischungsgetränke im Handel, die sich durch natürliches Koffein auszeichnen, eine anregende Wirkung haben und dabei nicht zu süß schmecken. Des Weiteren arbeitet das Unternehmen an Entwicklung und Vertrieb von Ready-to-Eat Suppen aus natürlichen Zutaten, kombiniert mit besonderen Extras wie kalorienarme Inhaltsstoffe oder erhöhter Proteingehalt.

„Wir freuen uns mit ProSiebenSat.1 einen starken Partner gefunden zu haben, der uns bei der Produktion und Mediaplanung unserer Werbekampagne unterstützt. Damit wird unsere Brand Awareness bei dm, Rewe und den weiteren Handelspartnern maßgeblich gesteigert.”