Messen für Start-ups: Medienwirksame Veranstaltungen

Messen für Start-ups: Medienwirksame Veranstaltungen
Gastbeitrag
Messen für Start-ups: Medienwirksame Veranstaltungen

Sehen und gesehen werden-

das ist die Marketing-Strategie jedes Unternehmens. Für Start-ups ist diese Vorgehensweise umso wichtiger, da sie sich zunächst auf dem Markt etablieren und sich von der Konkurrenz abheben müssen. Es gibt keinen besseren Platz, um dieses Prinzip zu verfolgen als eine Messe. Besonders für junge Unternehmen aus der Medienbranche ist ein solcher Besuch sehr wichtig – sind doch beispielsweise gerade Online-Marketing-Agenturen dafür zuständig, die Sichtbarkeit einer Firma zu erhöhen. Warum ein Stand auf speziellen Internet-Messen relevant für den Erfolg einer Agentur sein kann?

Um die Sichtbarkeit zu erhöhen!

Was sind die wichtigsten Aufgaben einer Online-Marketing-Agentur?

Richtig: Durch Suchmaschinenoptimierung, Anzeigenwerbung sowie gutem Content die Sichtbarkeit einer Firma steigern. Vom Prinzip her sind Besuche auf einschlägigen Veranstaltungen wie der Dmexco oder Internet World genau dasselbe.

Junge Start-ups präsentieren sich und ihre Dienstleistungen gegenüber ihren Konkurrenten, potenziellen Geschäftspartnern und dem(Fach-)Publikum. Für Online-Marketing-Agenturen ist es besonders wichtig, die richtige Marketing-Strategie zu wählen: Nur wer sich selbst perfekt in Szene setzt, kann dies auch mit seinem Kunden tun. Daher sollten Start-ups einen guten Messe-Auftritt hinlegen. Dies gelingt unter anderem durch das richtige Equipment, wie:

  • Theken
  • Sitzgelegenheiten
  • Monitoren
  • Displays
  • Flyer
  • Infostand

Nach einer Neugründung wird der Gürtel meist enger geschnallt – zumal ein Messebesuch zwar hilfreich, aber nicht immer kostengünstig ist. Alle oben genannten Bestandteile eines Messestands muss man nicht kaufen. Anbieter mit dem Fokus auf Messebau bieten notwendiges Zubehör oftmals zum Mieten an. 

Um die Klicks zu steigern

Viele Online-Marketing-Agenturen bieten Linkbuilding an. Texte, die mit einem internen Link zur Webseite des Kunden versehen sind, werden auf verschiedenen Plattformen platziert. Im Idealfall klicken die Leser durch Interesse auf den Link und lernen so das Produkt, die Dienstleistung sowie das Unternehmen kennen. Start-ups sollten daher Messen nutzen, um „neue Klicks zu generieren“. Dafür muss man zunächst das Interesse der Anwesenden wecken. Bei einem Text gelingt das durch eine aufsehenerregende Überschrift oder ein aussagekräftiges Bild. Bei einer Messe ist ein knackiger Slogan oder ein einheitlicher Stand im Corporate Design ideal, um auf sich aufmerksam zu machen. Anschließend gilt es die Gegenüber von sich zu überzeugen. Im Idealfall kann ein Jungunternehmen Kontakte zu wichtigen Neukunden, bereits vorhandenen Geschäftspartnern oder künftigen Investoren knüpfen und sich so ein eigenes Netzwerk aufbauen.

Foto: © r.classen _ shutterstock.com

 

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Menschen lieben Geschenke. Wenn es Gratisproben, ein Gewinnspiel oder sogenannte Goody Bags gibt, ist einem Unternehmen die Aufmerksamkeit des Publikums sicher.

Selbstverständlich sollten die Geschenke der Branche und der eigenen Firma entsprechen.

Während die Lebensmittelindustrie mit Kostproben den richtigen Weg einschlägt, ist es im Internet-Bereich schwieriger, etwas Passendes zu finden. Streuartikel wie Kugelschreiber oder Schreibblöcke – selbstverständlich im Corporate Design des Schenkers – werden stets gern genommen. Allerdings sollte man auf gute Qualität achten. Hält ein Werbegeschenk nämlich nicht, was es verspricht, bleibt beim Verbraucher nur ein negativer Eindruck haften. Beliebt sind außerdem folgende Artikel:

  • Notizhefte: Idealerweise handelt es sich dabei nicht um ein normales Notizbuch. Unternehmen sollten versuchen, sich damit von der Konkurrenz abzuheben.
  • USB-Sticks: Diese sind nicht nur für die Technik-Branche geeignet.
  • Maus-Pads: Gerade in der Internet-branche arbeitet man viel mit der Tastatur und der Maus.

 

Fazit: Super Content ist das A und O bei einer Messe

Content ist immer und überall wichtig – nicht nur bei Texten. Um sich zu präsentieren, Interesse zu wecken und Kontakte zu knüpfen dürfen Start-ups nicht mit leeren Phrasen oder nichtssagendem Content auffallen. Sowohl die Werbeartikel als auch die Präsentationsfläche ebenso wie die angebotene Dienstleistung sollte nicht nur äußerlich vielversprechend wirken, sondern auch inhaltlich etwas zu bieten haben. Es ist daher enorm wichtig, sich gut auf die Messe vorzubereiten. Wie man einen Messeauftritt vernünftig plant und worauf man als Jungunternehmer achten muss, erfährt man in diesem Artikel. Wer diese Tipps beachtet, wird die Sichtbarkeit erhöhen, die Klickrate steigern und mit kleinen Geschenken neue Partner finden!

Über den Autor Frank Schneider

Der studierte Diplom-Betriebswirt (FH) Frank Schneider hat sich auf die betriebswirtschaftlichen Funktionsbereiche Marketing, Personal und Controlling sowie Rechnungswesen spezialisiert und ist als selbständiger Betriebswirt (Unternehmensberater) tätig. Daneben schreibt der freischaffende Autor als Experte für bekannte Onlineportale und Fachverlage zum Thema Unternehmensführung und der Existenzgründung.

Statement von Christine und Stefan

Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt und Unmengen von Ideen liegen auf dem Tisch, werden geplant oder stehen in den Startlöchern. Bevor es richtig losgeht- ja Gründermetropölchen Berlin - muss auch mal langsam Geld verdienen, werden wir bis 15. Februar Kraft...

Ein Schiff wird kommen

Wer mal in der Badehose am "Strand" von Tropic Islands in Brandenburg verweilt hat, dachte mit Sicherheit auch schon mal an die damalige Luftschiffwerft. Die imposante 360 Meter lange, 210 Meter breite und 107 Meter hohe Halle wurde...

Corporate-Innovatoren feierten bei Katjes Greenfood in Berlin.

“Damit hätte ich nie gerechnet.” Es war das häufigste Statement der geladenen Corporate-Innovatoren am Montag-Abend, dem 5. Dezember ‘16, zum Engagement von Katjesgreenfood. Die Top-Themen des 4. Corporate-Innovation-Events von Deutsche Startups, GRÜNDERMETRO und...

Moodboard: Innovationen@Katjes Grün-Ohr

Innovatoren, Unternehmer und Netzwerkpartner: Das Vorweihnachtsevent von INNOVATIONS meet INNOVATIONS am 5. Dezember bei Katjesgreenfood Berlin und im Katjes Café Grün-Ohr war der Treffpunkt fortschrittlicher Macher in dieser Woche in der Startuphauptstadt Berlin....

Cool Tool: Scatch

Die Scatch-App ermöglicht es Produktbewertungen und erweiterte Produktinformationen blitzschnell durch Scannen des Barcodes abzurufen. Endkunden können mit Scatch blitzschnell checken welche Produkte die Top Bewertungen haben und bekommen mit nur einem Klick Zugriff...

Cool Tool: clickback.io

Im Grunde ist die Idee relativ simpel: Hersteller von Produkten wie zum Beispiel Lebensmitteln, erstellen mit clickback.io ein digitales Produktlabel für Ihre Produkte. Das wird auf dem Smartphone angezeigt wann immer der Kunde mehr über das Produkt wissen möchte....

FoodSummit Interview Nicole Schröer

FoodNicole Schröer inTer viewNach der Gründung eines Startups müssen viele Herausforderungen gemeistert und Fragen beantwortet werden. Aus Erfahrung weiß ich, dass Startups sich mit der korrekten Kennzeichnung ihrer Produkte schwer tun. Dies ist jedoch sehr wichtig in...

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • BioTech Start-Up erhält Serie-A-Finanzierung in Höhe von 33 Millionen US-Dollar
    AnzeigeDas in Chicago ansässige BioTech Start-Up Sustainable Bioproducts, das auf die Entwicklung neuer Anbaumethoden für essbares Eiweiß spezialisiert ist, hat vor kurzem in einer Serie-A-Finanzierung 33 Millionen US-Dollar einsammeln können. An der Finanzierung beteiligten sich [...] Der Beitrag BioTech Start-Up erhält Serie-A-Finanzierung in Höhe von 33 Millionen US-Dollar erschien zuerst auf .
  • Equinom präsentiert Next-Level-Saatguttechnologie
    AnzeigeDas israelische Start-Up Equinom kombiniert Spitzentechnologie mit natürlichen Züchtungstechniken, um hochfunktionelle Non-GVO-Samen mit einem fortgeschrittenen Nährwertprofil zu produzieren. Die neue Technologie von Equinom erleichtert die Verbindung von Lebensmittelunternehmen mit ihrer Lieferkette, wodurch mehr Transparenz und [...] Der Beitrag Equinom präsentiert Next-Level-Saatguttechnologie erschien zuerst auf .
  • Modemarke PANGAIA präsentiert vegane Daunenjacken
    AnzeigeDie junge Bekleidungsmarke PANGAIA wurde erst im letzten Jahr gegründet und produziert ausschließlich nachhaltige und ethische Mode. Ein besonderes Produkt der neuen Marke ist die vegane Daunenjacke, bei der für die Isolierung natürliche, getrocknete Wildblumen [...] Der Beitrag Modemarke PANGAIA präsentiert vegane Daunenjacken erschien zuerst auf .

RSS Startuprad.io

  • eKidz.eu helps children to learn languages
    This is the audio track of a video startup interview by Startuprad.io. You find the whole interview here:   https://www.startuprad.io/blog/ekidz-eu-helps-children-to-learn-languages/ This interview is in association with CONTENTshift, the accelerator program of the Association of the German Book Publishers & Booksellers. You can learn more here https://www.contentshift.de/. The winners are announced on a live ceremony at […]
  • Meet MeshCloud – Frankfurt Forward’s Startup of the Month February 2019
    Today we present you Frankfurt Forward’s Startup of the Month – February 2019 – as Media Partner. Unfortunately, we experienced technical difficulties, so we only have an audio podcast this time. In this interview, Startuprad.io is talking to Christina Kraus (https://www.linkedin.com/in/krauschristina/) Founder and Product Management of Frankfurt-based MeshCloud (https://www.meshcloud.io/en/meshcloud/). In this interview, we talk to […]
  • Live Stream – Accelerator Frankfurt 5th Wave Demo Day [Sponsored]
    In our cooperation with the independent, but a fine Accelerator Frankfurt program we bring you the recording of the 5th demo day. The program enables startups to test for several months the German market, without having to have a legal presence there. They claim to have an 80% success rate of their startups, meaning they either find […]