PM

Wir empfehlen Dir passend zum Thema Food und Hub auch diesen Artikel:  Das Food-Mobil der StartupSzene?

  • NX-FOOD Hub befasst sich mit Kundenbedürfnissen und Trends, neuen Le- bensmittellösungen und der Weiterentwicklung des Nahrungsmittelsystems
  • Bereits seit vergangenem Jahr ist das NX-FOOD Start-up-Regal bei METRO Cash & Carry und Real im Einsatz und wird nun international ausgerollt
  • Kooperationen mit dem Start-up Plumento Foods, das erstmalig im deutschen Handel Alltags-Lebensmittel wie Nudeln auf Basis von Insektenproteinen produziert sowie dem Start-up Wisefood, das essbare Strohhalme herstellt
  • Kooperation mit dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik (DIL), das gemeinsam mit METRO Initiator des Projekts FOOD 2025 ist.

Eine wachsende Weltbevölkerung und steigende Urbanisierung, Nahrungsmittelverschwendung, das absehbare Erreichen der Grenzen der konventionellen Tierhaltung sowie die Umweltbelastung sind Themen, die die Gesellschaft um- treiben. Der Großhandels- und Lebensmittelspezialist METRO leistet mit dem NX-FOOD Hub einen Beitrag, um nachhaltige Lebensmittellösungen zu entwickeln und aktiv die Zukunft bei diesen Herausforderungen mitzugestalten. Dabei ist der NX-FOOD Hub ständig auf der Suche nach neuen Technologien, Impulsen und innovativen Produkten.

„Als Lebensmittelspezialist sehen wir uns in der Verantwortung, Lösungen für zukünftige Herausforderungen im bestehenden Lebensmittelsystem zu identifizieren und mitzugestalten. Deswegen haben wir den NX-FOOD Hub gegründet. Er zeigt, wie wir Themen weiterdenken, Chancen nutzen und Verantwortung übernehmen – und diese Ideen dann sehr konkret umsetzen, sowohl national als auch international“,

sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG. NX-FOOD steht für Next Generation Food. Der Hub der METRO verantwortet die Geschäftsentwicklung für neue Lebensmittellösungen und Konzepte im Handels- und Gastronomieumfeld.

Trends aufspüren, Kundenbedürfnisse erkennen, Lösungen entwickeln – innerhalb des NX-FOOD Hubs geschieht das sowohl im Team als auch durch externe Partnerschaften. So kooperiert NX-FOOD mit Universitäten, Forschungslaboren und Start-ups, um wertvolle Impulse und Innovationen von außen aufzunehmen und zu verarbeiten. Wichtige Initiativen wie das Start-up-Regal werden von NX-FOOD selbst entwickelt: Innovative Produkte erhalten Zugang zum Handel und werden in ausgewählten Großmärkten von METRO Cash & Carry und einigen Hypermärkten von Real angeboten. Zudem können die Start-ups durch das Regal erste Handelserfahrungen sammeln.

„Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Technologien, innovativen Produkten und Ideen, die wir umsetzen können. Projekte wie das Start-up-Regal, Vertical Farming in METRO Märkten oder die Förderung nachhaltiger Lösungen wie essbare Strohhalme sind der Beleg dafür, dass es vielversprechende Lösungen gibt. Über Veranstaltungen wie Meet-ups bauen wir eine Food-Tech- und Food- Innovation-Community auf und vernetzen uns weiter, denn so werden nicht nur wir auf Gründer und Ideengeber aufmerksam, sondern zeigen Start-ups, wie unser Engagement ihre Ideen unterstützen kann“,

sagt Fabio Ziemßen, Director Food Innovation NX-FOOD Hub.

Seit Februar 2018 ist die zweite Runde innovativer Produkte in den Start-up Regalen erhältlich, im Start-up-Sprech „Batch“ genannt. Drei Monate lang haben Kunden beider Vertriebslinien die Möglichkeit, die Produkte auszuprobie- ren.

„METRO Deutschland unterstreicht mit dem Start-up-Regal einen wichtigen Baustein in unserem Anspruch, insbesondere den Gastronomie-Kunden eine Trendplattform zu bieten. Wir wollen sie inspirieren und ihnen Zugang zu neuen Produkten geben. Die Resonanz ist super: Das Start-up-Regal kommt in den ausgewählten Märkten bei Kunden und Mitarbeitern sehr gut an“,

sagt Thomas Storck, CEO METRO Deutschland.

Einige Produkte aus dem ersten Batch haben zudem den Sprung in den öster- reichischen Markt geschafft und werden dort bei METRO Cash & Carry vertrie- ben – in drei Märkten sammeln sie nun auch erste internationale Erfahrungen. Ein weiterer Länder-Rollout ist in den kommenden Monaten geplant.

In dem zweiten Batch gibt es in ausgewählten Start-up-Regalen wegweisende neue Produkte. Bei Emmas Enkel, dem Verbrauchermarkt auf dem METRO Campus, gibt es für drei Monate nun erstmalig im deutschen Handel Alltags- Nahrungsmittel wie Nudeln mit Insektenproteinen. Möglich ist das Angebot von Insekten als Lebensmittel in Europa seit dem 1. Januar 2018, als die neue europäische Novel Food-Verordnung (EU) Nr. 2015/2283 in Kraft getreten ist. Sie regelt den Umgang mit neuartigen Lebensmitteln und neuartigen Lebensmittel- zutaten.

Ab März 2018 gibt es in drei METRO Cash & Carry Märkten essbare Strohhalme, die vom Start-up Wisefood hergestellt werden. Um Plastikmüll zu reduzieren und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten, entwickelte das Start-up zu- sammen mit dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) Strohhalme aus Apfeltrester. Selbst wenn sie nicht gegessen werden, reduzieren sie das Plastikaufkommen, da sie kompostierbar sind.

Im März starten NX-FOOD und das DIL das Projekt FOOD 2025. Gemeinsam suchen die Kooperationspartner neue Foodlösungen für morgen, fördern gemeinsam Start-ups und initiieren am 8. März 2018 das erste Innovation Camp. Gründer, Experten aus dem Bereich Business und Produktentwicklung und die Initiatoren METRO und DIL haben sich zum Ziel gesetzt, Innovationsprojekte zu definieren und umzusetzen.

„METRO ist sich seiner Verantwortung bewusst und möchte als Großhandels- und Lebensmittelspezialist die Zukunft in diesen Fra- gen aktiv mit gestalten. Der NX-FOOD Hub hilft uns dabei. Die nächsten spannenden Projekte stehen bereits in den Startlöchern“,

sagt Ziemßen.

METRO ist ein führender internationaler Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. Das Unternehmen ist in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016/17 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürf- nisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden. Mit seinen Vertriebsmarken METRO/MAKRO Cash & Carry und Real sowie Belieferungsservices und Digitalisierungsinitiativen setzt METRO die Standards von morgen: für Kundenfokussierung, digitale Lösungen und tragfähige Geschäfts- modelle. Mehr Informationen unter www.metroag.de.

NX-FOOD steht für Next Generation Food und ist ein Hub der METRO für neue Lebensmittellö- sungen, der Kundenbedürfnisse, zukünftige Trends und ein besseres Nahrungsmittelsystem adressiert. Das Spektrum von NX-FOOD umfasst dabei Themen wie Lebensmittelverschwen- dung und deren Reduktion, Vertical Farming-Ansätze, sowie nachhaltige neue Food-Konzepte und Produktinnovationen für Gastronomie und Endverbraucher, die durch Initiativen wie das Start-up-Regal den Kunden der METRO zugänglich gemacht werden. Mehr Informationen zu NX-FOOD auf nx-food.com