Berlin Professional School an der HWR Berlin: auf welche Leadership-Kompetenzen kommt es an

Berlin Professional School an der HWR Berlin: auf welche Leadership-Kompetenzen kommt es an

PM

foodimono goes Crowdfunding

PM Für foodimono geht es buchstäblich ums Crowdfunding, wenn am 20. September die Finanzierungsphase bei Startnext startet. Mit seinen vegetarischen und veganen Fitnessgerichten kann das Unternehmen aber mehr als nur Kraut und Rüben. Neben ausgefallenen Namen...

Eventtipp: Industry of Things World 2018

PM Vom 23. bis 25. September 2018 treffen sich in Berlin wieder mehr als 1000 hochrangige Experten und Entscheider auf dem Gebiet des Industrial Internet of Things zur diesjährigen Industry of Things World, Europas führender IIoT-Konferenz. In den letzten Jahren...

Gründergeschichte karriere tutor®

Gastbeitrag Unternehmensgründer sollten das Feld genau kennen, auf dem sie ernten wollen. Vor drei Jahren gingen Andrea Fischer und Oliver Herbig mit dem Weiterbildungsunternehmen karriere tutor® an den Start, dessen Angebote sich auf Digitalisierungs- und IT-Themen...

DIE FRISCHEMANUFAKTUR GmbH sichert sich Venture Capital Finanzierung

PM Das Münchner Food Startup „DIE FRISCHEMANUFATUR GmbH“ entscheidet sich für eine Standortverlegung nach Sachsen-Anhalt. Die Unternehmensgründerinnen, die ein innovatives Verfahren zur Haltbarkeitmachung frischer Obstsalate entwickelt haben, freuen sich nicht nur...

Gründerpreis der Berliner Sparkasse geht an Ruby Limes

Die Ausgründung entwickelt und vertreibt modische Unterwäsche für Diabetikerinnen mit Insulinpumpe Das von der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Freien Universität Berlin geförderte Start-up Ruby Limes ist mit dem Gründerpreis der Berliner Sparkasse...

Bayer beschleunigt sechs weitere Startups

PM Startup-Lösungen ermöglichen Patienten mehr Transparenz über ihren Gesundheitszustand und personalisierte Hilfe / Bayer unterstützt Startups für 100 Tage mit Büroräumen in Berlin, Experten als Mentoren und jeweils 50.000 Euro Förderung Berlin, 30. August 2018 –...

Erstes großes Food-Tasting im Food Campus Berlin

PM Am 6.September findet zum ersten Mal das „ Foodbuzz – Food-Tasting“ statt. Über 30 junge Unternehmen im Bereich Essen und Trinken stellen hier ihre Produkte vor. Foodbegeisterte, Essensliebhaber sowie alle Interessierten können diese direkt vor Ort probieren....

Welche Fähigkeiten Manager/innen brauchen, um Aufgaben erfolgreich zu bewältigen und wo der Trend hingeht, ist das zentrale Thema des MBA Info-Abends am 9. März 2018 an der Berlin Professional School der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Um in eine Manager-Position zu kommen und dort zu bestehen, braucht es mehr als das Chef-Gen. Das akademische Weiterbildungsstudium zum „Master of Business Administration“, kurz MBA, hilft dabei, die nötigen Fähigkeiten auszubauen und die Karriere von Fachkräften auf ein nächstes Level zu heben. Das international akkreditierte Weiterbildungsstudium an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin vermittelt dafür neben Führungs- und Managementkompetenzen Fachwissen, fördert interkulturelles Knowhow und unterstützt durch individuelles Coaching bei der Persönlichkeitsentwicklung.

Am Freitag, den 9. März 2018, informiert die Berlin Professional School (BPS) ab 18 Uhr über den Berlin MBA, stellt innovative Lern- und Lehrformen vor, berät zu Bewerbungsverfahren, Finanzierungmöglichkeiten, über Stipendien und Karrierewegen. Interessierte können sich mit Studierenden und Absolvent/innen über Studienorganisation, die Wahl von Studienschwerpunkten und individuelle Karriereziele austauschen.

Der Berlin MBA wird in englischer Sprache als Vollzeit-Programm (15 Monate) und berufsbegleitend als Teilzeit-Programm (2 Jahre) angeboten. Als Wahlmodule stehen Cross Cultural Immersion, Digital Business Leadership, Entrepreneurship and Innovation, International Management, Transformation Management and Change, International Finance and Mergers & Acquisitions, Consulting & Supply Chain Management sowie International Marketing zur Auswahl.

In kleinen, international zusammengesetzten Gruppen bereiten sich die Studierenden praxisnah darauf vor, anspruchsvolle Stellen in Unternehmen, Organisationen und bei Behörden zu übernehmen bzw. den Anforderungen an Führungskräfte besser gewachsen zu sein. Auch für Absolventinnen und Absolventen aus nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen eröffnet diese Weiterbildung neue Einstiegs- und Aufstiegsperspektiven sowie den Zugang zu Berufsnetzwerken.

Der Berlin MBA trägt das Gütesiegel der international renommierten Akkreditierungsagentur Association of MBAs (AMBA), Beleg dafür, dass er höchste internationale Qualitätsstandards erfüllt – seit 25 Jahren. Aus einer bundesweiten Umfrage von DEUTSCHLAND TEST ist die Hochschule 2018  wiederholt als „TOP Business School“ im Weiterbildungsbereich hervorgegangen.

Berlin Professional School an der HWR Berlin
https://www.berlin-professional-school.de/de/

Berlin MBA Info-Abend
https://www.mba-berlin.de/de/service/info-veranstaltungen/mba-info-abend/ 

Veranstaltung:          MBA Info-Abend
Weiterbildungsprogramm zum Master of Business Administration (MBA)

Termin: Freitag, 9. März 2018, 18–20 Uhr   

Ort: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Berlin Professional School, Haus C,Badensche Str. 50-51, 10825 Berlin

 Eine vorherige Anmeldung ist für die Teilnahme am MBA Info-Abend nicht erforderlich.

Am 8. März 2018 ab 13 Uhr werden die Master- und MBA-Studiengänge der Berlin Professional School online in Info Sessions vorgestellt.

https://www.mba-berlin.de/de/service/info-veranstaltungen/

Fotos: Berlin Professional School / HWR Berlin 
Absolventinnen und Absolventen der Berlin Professional School an der HWR Berlin. Mit dem Weiterbildungsstudium zum MBA.

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist mit über 10 000 Studierenden eine der großen Hochschulen für angewandte Wissenschaften – mit ausgeprägtem Praxisbezug, intensiver und vielfältiger Forschung, hohen Qualitätsstandards sowie einer starken internationalen Ausrichtung. Das Studiengangsportfolio umfasst Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften in insgesamt mehr als 50 Studiengängen auf Bachelor-, Master- und MBA-Ebene. Die HWR Berlin unterhält aktuell rund 160 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten und ist Mitglied im Hochschulverbund „UAS7 – Alliance for Excellence“. Als eine von Deutschlands führenden Hochschulen bezüglich der internationalen Ausrichtung von BWL-Bachelorstudiengängen belegt die HWR Berlin Spitzenplätze im deutschlandweiten Ranking des CHE Centrum für Hochschulentwicklung und nimmt auch im Masterbereich vordere Plätze ein. Aus einer bundesweiten Umfrage von DEUTSCHLAND TEST ist die Hochschule 2018  wiederholt als eine der „TOP Business Schools“ im Weiterbildungsbereich hervorgegangen.  Die HWR Berlin unterstützt die Initiative der Hochschulrektorenkonferenz „Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit“.

www.hwr-berlin.de 

die letzten 5 Beiträge

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • Berlin: Europas erster Start-up Incubator für innovative Veggie-Produkte
    Im Herbst eröffnet ProVeg (ehemals Vegetarierbund Deutschland) Europas ersten Incubator für innovative Veggie-Produkte in Berlin. Ab November will ProVeg so innovative und zukunftsweisende Veggie-Start-ups unterstützen und fördern. Unternehmensgründer können sich ab sofort für das neue [...] Der Beitrag Berlin: Europas erster Start-up Incubator für innovative Veggie-Produkte erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane Wirtschaftsmagazin.
  • Vegane Mode aus der Schweiz: WINTERKIND eröffnet neuen Lifestylestore
    Immer mehr Menschen wollen keine Kleidung mehr kaufen, für die Tiere ihr Leben lassen oder für die Tiere leiden mussten. Dieser ethischen Überzeugung ist auch die Schweizerin Kathrina, die vor kurzem das neue vegane Start-Up [...] Der Beitrag Vegane Mode aus der Schweiz: WINTERKIND eröffnet neuen Lifestylestore erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane Wirtschaftsmagazin.
  • „Rankwerk“: veganes Start-Up für Home Gardening aus dem Norden Deutschlands
    Der Trend geht immer stärker zu ausgewogener Ernährung mit gesunden und frischen Lebensmitteln, am besten aus dem eigenen Garten. Das 2017 gegründete Start-Up “Rankwerk” aus Kiel unterstützt die vegane Selbstversorgung. Egal ob das nötige Know [...] Der Beitrag „Rankwerk“: veganes Start-Up für Home Gardening aus dem Norden Deutschlands erschien zuerst auf vegconomist - Das vegane […]