StartInterviewPremium-SUV statt City-Flitzer: Der neue smart ist Lifestyle pur

Premium-SUV statt City-Flitzer: Der neue smart ist Lifestyle pur

smart hat sich als Marke neu erfunden. Aus einem Zweisitzer für die Stadt wurde ein voll-elektrischer Premium-SUV mit jeder Menge Platz: Wie kam es zum Wandel der Marke smart?

Wolfgang Ufer: smart war die erste Automobilmarke, die sich vollständig vom Verbrenner löste und der E-Mobilität zuwendete. Mit dem smart #1 haben wir die Marke erfolgreich in das Zeitalter der Elektromobilität geführt und etablieren eine globale Marke für emissionsfreie Mobilität. Zudem hat smart seit seiner Geburt immer die Vision vertreten, die besten Lösungen für die urbane Mobilität der Zukunft zu finden. Diese Geschichte schreiben wir fort. Während der smart fortwo ein Auto war, dass das Verständnis von Mobilität in der Stadt revolutionierte, ist der #1 ein EV, der die Fahrer mit der Mobilität von morgen verbindet und einen wesentlichen Beitrag zur Mobilitätswende leisten soll.

smart geht es darum, den Nutzern die richtigen Produkte zur richtigen Zeit anzubieten – und das war schon immer so. Heutzutage sind Käufer offener für Elektrofahrzeuge, während der Aufbau der entsprechenden Infrastruktur ausgereifter wird. smart will die Bedürfnisse des Kunden antizipieren und Mobilität entwickeln, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Auch das hat sich damals wie heute nicht verändert.

Was macht den neuen smart #1 aus, wie hebt er sich von anderen SUVs ab?

Wolfgang Ufer: Wir haben zwei Aspekte in den Fokus gerückt: Konnektivität und Kundenzufriedenheit. Der smart #1 ist rundum auf die Bedürfnisse der Fahrer und Insassen ausgelegt. Das spiegeln nicht nur das Design und die Funktionalität wider, sondern auch die Ausstattung. Das Auto bietet ein intuitives und anpassungsfähiges, individuelles Ökosystem. Nur zwei Beispiele: 75 Prozent der Steuergeräte können über Over-the-Air-Updates aktualisiert werden. Auch die Keyless-Sharing-Funktion sorgt für Flexibilität und bringt Fahrern und Insassen maximale Freiheiten.

Beim Design und Exterieur setzen wir ebenfalls starke Akzente, die den Premium-Charakter des Fahrzeugs unterstreichen. Das großzügige Panorama-Dach sorgt für viel Licht und eine besondere Wohnzimmer-Atmosphäre, die durch maximale Raumeffizienz im Innenraum noch einmal verstärkt wird. Die elektrischen Türgriffe sind verdeckt. All das sind Elemente, die für ein Nutzer- und Fahrerlebnis sorgen, die in dieser Kategorie nicht unbedingt zu erwarten sind und für ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sorgen.

Positioniert sich smart damit als Premium-Anbieter?

Wolfgang Ufer: Mit dem neuen smart #1 haben wir in der Tat ein Premium-Hightech-Kompakt-SUV mit reinem Elektroantrieb geschaffen, der eine ideale Mischung aus Design und Funktionalität darstellt. Der neue smart #1 übernimmt dabei die „Sensual Producty“ genannte Designphilosophie, die vom globalen Designteam von Mercedes-Benz entwickelt wurde. Mit dem intelligenten Fahrsystem, dem hohen technischen Niveau und der hochwertigen Ausstattung hat der smart #1 damit die Stärke, die führende Position in Marktsegmenten einzunehmen und den Trend des urbanen elektrischen Lebens anzuführen.

Der neue smart #1 hat mehrere Design-Preise gewonnen: Wie gelingt die Balance zwischen Funktion und Design?

Wolfgang Ufer: Das Gleichgewicht zwischen Design und Funktion zu gewährleisten, war schon immer eine Herausforderung in der Automobil-Branche. Bei der Entwicklung des smart #1 haben das globale Designteam von Mercedes-Benz und das Forschungs- und Entwicklungsteam von smart viel Zeit und Mühe investiert, um verschiedene Herausforderungen zu überwinden und das Gleichgewicht zwischen internem und externem Design sowie der Gesamtleistung des smart #1 zu finden.

So ist der smart #1 außen kompakt, innen hochwertig ausgestattet sowie geräumig – und noch vieles mehr. Dazu ist der kompakte SUV mit einer Batterie ausgestattet, die eine vollelektrische Reichweite von bis zu 440 km ermöglicht. Dazu kommt unsere DC-Ladezeit von 10 auf 80 Prozent in nur 30 Minuten. Wir haben mit dem smart #1 zudem mehrere renommierte Design-Preise gewonnen. Sie sehen: eine perfekte Balance zwischen Design und Technik.

Was gefällt Ihnen am neuen smart am besten?

Wolfgang Ufer: Neben der offenen, freundlichen Raumstruktur unter anderem die vielen wunderbaren Akzente, die das Auto auch versteckt offenbart. Aber auch das Beats-Soundsystem ist für mich ein echtes Argument. Der Klang ist extrem hochwertig, das Hören von Musik und Podcasts während der Fahrt macht wirklich Freude. Die Familienfreundlichkeit begeistert mich ebenfalls, neben der Premium-Ausstattung und dem innovativen Design. Auch die Keyless-Sharing-Funktionen bereiten mir große Freude, da das Auto ganz einfach und ohne Aufwand über unsere App mit Freunden und Familie geteilt werden kann.

Welches Lebensgefühl will der neue smart vermitteln?

Wolfgang Ufer: Mit dem smart #1 wollen wir Menschen einladen, zusammenzukommen oder inspirierende Ideen auszutauschen und sorgen für ein Premium-Fahrgefühl. Gemeinschaftlichkeit und das Miteinander stehen im Mittelpunkt. Wir setzen uns dafür ein, eine menschenfreundliche Umgebung zu schaffen, indem wir die Nutzung von Gemeinschaftsfahrzeugen fördern und durch vollelektrische Fahrzeuge einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Damit soll unsere Technologie das Leben der Menschen erleichtern und die Zukunft positiv mitgestalten. Das ist der Ansatz des neuen smart #1.

Mit dem smart #1 Pro+ ermöglichen wir nun einen günstigen Einstieg in Elektromobilität. Unsere Modelle setzen auf eine hochwertige Vollausstattung, die direkt alle Vorzüge bittet. Der #1 Premium hat bereits in der Standard-Version Features inkludiert, die andere Hersteller so nicht im Programm haben.

Stimmt es, dass man den neuen smart #1 online in nur 15 Minuten kaufen kann?

Wolfgang Ufer: Ja, wer den smart #1 online kaufen will, braucht dafür wirklich nicht lange. Zu Beginn muss man den Konfigurator auf unserer Website aufrufen, und kann sein Fahrzeug ganz individuell und nach eigenen Wünschen gestalten. Es ist ganz einfach.

Insgesamt setzen wir beim Kauf des smart #1 auf ein nahtloses, kundenorientiertes Omnichannel-Erlebnis. Die Kunden sollen selbst entscheiden, ob sie das Auto online oder bei einem unserer Partner im Autohaus kaufen. Bei uns kann man während des gesamten Prozesses zwischen den Online- und Offline-Kanälen wechseln. Das war uns wichtig. Auch Probefahrten sind jederzeit möglich. Was den physischen Handel angeht, so arbeiten wir mit bewährten Partnern zusammen.

Die smart-Showrooms etwa, die bei unseren Mercedes-Benz Partnern integriert sind, spiegeln dabei auch die Design-Philosophie und den Premium-Auftritt von smart wider. Durch unsere vereinfachte Angebotslogik können wir sehr kurze Lieferzeiten ermöglichen. Der Pro+ ist zum Beispiel sofort erhältlich und lieferbar.

Fotos/Quelle: smart Deutschland

Wir bedanken uns bei Wolfgang Ufer smart CEO Deutschland für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

weleda

Weleda zelebriert neue Skin Food Gesichtspflegeserie in Hamburg

0
Weleda zelebriert neue Skin Food Gesichtspflegeserie in Hamburg

Lesetipp Readly: Wirtschaftsmagazin Paul F

-Anzeige-spot_img
-Anzeige-spot_img

Investments

Cookie Consent mit Real Cookie Banner