PM

Siegerteam bringt die Themen Reisen und Beauty zusammen

Heroldsberg (ots) – Juli 2018 – Am 22. und 23. Juni veranstaltete das Schwan Digital Studio, die Digitaleinheit von Schwan Cosmetics, im Mindspace in Berlin schon zum zweiten Mal in Folge einen Hackathon der besonderen Art: den Schwan BeautyThon. Das Konzept dahinter: Beauty-BloggerInnen, UX- DesignerInnen, Startups, angehende GründerInnen, InvestorInnen und VertreterInnen der Beauty-Industrie kommen zusammen, um gemeinsam Ideen im Bereich BeautyTech zu entwickeln. Dieses Jahr war auch der Kosmetikhersteller Cosnova als Veranstaltungspartner mit dabei.

42 Teilnehmer, acht Coaches und vier Mentoren von Henkel, Flaconi, Beauty Bee und Redstone Ventures kamen in diesem Jahr beim BeautyThon zusammen. In sieben Teams entwickelten sie zwei Tage lang digitale Beauty-Innovationen. Als Gewinner ging das Team „Beauty in the City” hervor. Die Idee: Vielreisenden Beauty-Begeisterten immer den angesagtesten Look und das passende Makeup maßgeschneidert für die bereiste Stadt zusammenzustellen. Als Prämie erhielt das Gewinnerteam ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Darüber hinaus stehen die Veranstalter mit dem Gründerteam in engem Austausch über eine Realisierung ihres Ansatzes.

„Die Idee besticht durch die Schaffung eines neuen Customer-Touchpoints in einem Kontext, in dem Kosmetik heute keine Rolle spielt. Zudem ist diese nach übereinstimmender Einschätzung der Jury gut skalierbar und zu monetarisieren”, begründet Dr. Jörg Karas, Managing Director bei Schwan Cosmetics und Jurymitglied, die Entscheidung. Mit ihm in der Jury saßen hochrangige Vertreter der Beauty- und Startups-Szene, darunter Petra Schönegger (Head of Innovation Cosnova), Charles von Abercron (Founder Glossybox), Lea Vajnorsky (Partner Redstone Venture Capital), Tijen Onaran (Founder Startup Affairs), Tina Burkhard (Founder Shiftschool) und Sophie Kühn (Founder & CEO Miss Sophies).

Neben einer Plattform zum Austausch für die Beauty- und Tech-Szene erwarteten die insgesamt 150 Gäste interessante Keynotes und ein Beauty Village. Claudia Fischer sprach darüber, wie die Kreativplattform Talenthouse die Mobile- und Beauty-Welt vereint und Selina Fronenberg erklärte, wie sie ihr eigenes Beauty Business „Selina Makeup“ auf Instagram entworfen hat. Die perfekte Maniküre gab es bei der Miss Sophie’s Nail Bar, die neuesten

Beauty-Trends und -Produkte bei den Cosnova Makeup-Artists von L.O.V, Essence und Catrice. Und auch die Herren der Schöpfung kamen beim BeautyThon nicht zu kurz: Sie erwartete ein Barber Shop und ein Sneaker Cleaner.

Alles in allem zeichnete sich in diesen zwei Tagen ein deutlicher Trend ab: Beauty-Dienstleistungen und -Produkte müssen vor allem in der digitalen Welt hochindividuell gedacht werden. Mit dem BeautyThon 2018 will Schwan Cosmetics einen weiteren Schritt in diese Richtung tun. „Veranstaltungen wie der BeautyThon helfen uns dabei, unser Netzwerk im digitalen Ökosystem weiter auszubauen. Dabei wollen wir genau die Rolle einnehmen, die diesem Ökosystem hilft: Netzwerkpartner und Bühne für neue Ideen”, erklärt Bernd Preuschoff, Senior Vice President Digital Transformation bei Schwan-STABILO Cosmetics.

Über Schwan Cosmetics

Schwan Cosmetics ist Weltmarktführer in der Entwicklung und Fertigung von Kosmetikstiften.
3 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in elf Produktionsstätten weltweit tragen zum wirtschaftlichen Erfolg bei. Der globale Arbeitgeber hat seinen Hauptsitz in Deutschland, Heroldsberg bei Nürnberg, und ist mit zehn Tochtergesellschaften in acht Ländern vertreten. Schwan Cosmetics ist eine hundertprozentige Tochter des international tätigen Familienunternehmens Schwan-STABILO.

Weitere Informationen zu Schwan Cosmetics finden Sie unter www.schwancosmetics.com

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken