Steavia – Bio Eistee

Stellt Euch doch bitte einmal vor

Ich bin Paul, 22 Jahre alt und der Gründer der MainTea GmbH. Steavia – ein Wortspiel aus Stevia und Tea – ist der erste kalorienfreie Bio-Eistee ohne Aromen und Zusatzstoffe. Unsere Eistees bestehen aus echten Teeaufgüssen, wie man sie von Zuhause kennt, sind angenehm süß und schmecken nicht nach Stevia. Leider ist Stevia in den letzten Jahren ganzschön in Verruf geraten. Doch Stevia ist nicht gleich Stevia! Das was ihr im Supermarkt als „Stevia“ kaufen könnt – egal ob flüssig, als weißes Pulver oder in der Cola – hat mit der Steviapflanze sehr wenig zu tun. Es handelt sich bei all diesen Produkten um Steviolglykoside (E960), ein chemisch extrahierter Stoff aus der Pflanze. Dieser Stoff darf zurecht nicht mehr als „natürlich“ deklariert werden, ist nicht bio-zertifizierbar und weißt einen starken Eigengeschmack auf.

Wir haben einen neuen, sehr alten Ansatz. Unzwar nutzen wir das reine Blatt der Steviapflanze und machen daraus einen Teeaufguss, wie es in Südamerika seit Jahrhunderten praktiziert wird. Dank unserem speziellen Aufguss weisen unsere Tees nicht den üblichen „Steviageschmack“ auf. Zudem ist das ganze 100% biologisch und natürlich!

Wie kam es zu der Idee ?

Zucker- oder Chemiebombe? Vor dem Getränkeregal stellte ich mir des Öfteren diese Frage. Erfrischungsgetränke sind meistens voll mit Zucker oder werden mit Aspartam, Saccharin usw. gesüßt. Dass Zucker ungesund ist, weiß mittlerweile jeder, synthetische Süßstoffe sind zudem nicht weniger umstritten. Ich schaute im Bio-Laden und mir viel auf, dass es dort kein einziges kalorienfreies Erfrischungsgetränk gibt, also begann ich zu recherchieren. Als Kind bekam ich mal eine Steviapflanze von einer befreundeten Nachbarin geschenkt und war begeistert. Ich bestellte mir etwas Stevia und begann zu experimentieren. Als schließlich meine ganze WG und mehr und mehr Freunde meinen Tee haben wollten, entschied ich mich schließlich MainTea neben dem Studium zu gründen. Nach einigen Startschwierigkeiten konnten wir etablierte Firmen aus der Branche als Partner gewinnen und sind nun dabei uns im Bio-Fachhandel auszubreiten.

 

Die zukünftigen Pläne?

Es ist nach wie vor eine große Herausforderung mit den Vorurteilen gegenüber Stevia aufzuräumen. Es gibt keine Studie, die belegt, dass Stevia irgendwelche negative Auswirkungen auf die Gesundheit hat – im Gegenteil. Es ist zahnfreundlich, natürlich und für Diabetiker geeignet. Außerdem ist es sehr schwer den Leuten den Unterschied zu anderen Steviaprodukten zu erläutern.

Die nächsten Monate wollen wir uns auf den Vertrieb konzentrieren. Dabei liegt der Fokus auf dem Bio-Fachhandel und der Szenegastronomie. Bisher haben wir mit Ingwer-Zitronengras und Granatapfel-Rooibos nur zwei Sorten, aber da wird noch einiges kommen. Mit Max und Fabi vergrößert sich zudem das Team und ich freue mich auf diese spannende Zeit!

Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Ja klar! Am Ende des Tages muss man eben auch gucken, dass sich so ein Projekt finanziert und rentiert. Ich habe die ersten 10.000 Flaschen alleine finanziert, indem ich die Jahre zuvor viel gearbeitet habe. Dennoch kam ich schnell an den Punkt, wo ich Unterstützung brauchte. Vor der zweiten, größeren Füllung habe ich mit Frank einen Mitgesellschafter dazugewinnen können. Er unterstützt mich bei wichtigen Entscheidungen und hat mir auch finanziell geholfen. Aktuell planen wir eine zweite Finanzierungsrunde. Beim Geschäftsalltag fokussieren wir uns auf den stationären Handel und die Gastronomie. Wir haben zwar auch einen Online-Shop, aber dabei kommt aufgrund der hohen Logistikkosten bei Getränken wenig rum.

Wie kann man Euch unterstützen?

Indem ihr über uns redet und beim örtlichen Händler oder eurem Stammcafe gezielt nach uns fragt. Besonders der Weg in den Großhandel setzt meistens etwas Druck vom Verbraucher bzw. dem Einzelhändler voraus. Natürlich würden wir uns auch freuen, wenn ihr mal im Online-Shop vorbeischaut und uns anschließend Feedback über unser Produkt gebt.

Webseite von Steavia besuchen

Wir haben über 170 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

FoodStartup Salto

FoodStartup Salto

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hallo! Wir sind Salto. Wir machen Wasser krasser. ☺Salto ist echter Fruchtgeschmack fürs Wasser. 0% Zucker, 100% Natur und 100% geil. Und selbst dosierbar! Für mindestens 20 Gläser. Abgefüllt wird Salto in eine genauso stylische wie...

FoodStartup Ocha Ocha

FoodStartup Ocha Ocha

Stellt doch bitte Euer Foodstartup vor Wir sind Ocha Ocha. Mit Eistees ganz nach japanischem Vorbild, also zucker- und süßungsfrei und mit dem Fokus auf echten, puren Geschmack und hochwertige Qualität der Naturprodukte, wollen wir der Getränkeindustrie Paroli bieten...

Jarmino

Jarmino

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Benedikt & Sebastian, zwei langjährige Freunde und die Gründer von JARMINO. Unsere Mission mit JARMINO ist es, neu zu definieren, wie wir über Essen denken. Dazu bringen wir die natürlichen Aromen von Bio-Produkten mit...

RKI DASHBOARD

Hier geht es zum RKI Dashboard

HIER KLICKEN

RKI NEWS

RSS Startups News @Vegconomist

  • Grüneo bringt den essbaren Garten nach Hause
    Das Berliner Startup Grüneo freut sich, den Start seiner Crowdfunding Kampagne bekannt geben zu dürfen. Damit bringt das junge Unternehmen im Frühjahr-Sommer 2020 die erste DIY-Garten-Box fürs Fensterbrett auf den Markt, deren Materialien zu 100% [...] Der Beitrag Grüneo bringt den essbaren Garten nach Hause erschien zuerst auf .
  • Wettbewerb für grüne Startups: 1 Million Euro für eine nachhaltigere Welt
    Seit dem 1. März können sich innovative Startups erneut einen Platz im Finale der Green Challenge sichern. Bewerben können sich Gründer aus allen Postcode Lotterie-Ländern: Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Norwegen und Schweden. Die Top 5 [...] Der Beitrag Wettbewerb für grüne Startups: 1 Million Euro für eine nachhaltigere Welt erschien zuerst auf .
  • Algenheld: Alles Alge oder was?
    Algenheld ist ein Start Up aus Leipzig, welches sich als Ziel gesetzt hat, die Kräfte der Mikroalge Spirulina platensis zu nutzen. Ganz nach dem Motto #Spinatwargestern hat das 2018 gegründete Start Up 100% biologische Spirulina [...] Der Beitrag Algenheld: Alles Alge oder was? erschien zuerst auf .

RSS Startuprad.io

  • How to lure corporate talent to a startup?
    How to lure corporate talent in a Startup?   I think most entrepreneurs will know that it never goes right … you see stories in the media of overnight successes … but most founders will know this is not the case. William Laitinen, CEO and Founder Exige The Founder We talk to William Laitinen (https://www.linkedin.com/in/william-laitinen-93282/, […]
  • (Audio) This Month in German Startups – March 2020
    This Month in German Startups - March 2020 If you are new to our podcast(s), we are wrapping up the startup news of the German-speaking area in a monthly recording from Frankfurt and New York. Have a look at our website www.startuprad.io or www.startup.radio and you will find all the links to our recordings and the articles we are […]
  • Startuprad.io Cracking Global Podcast Charts
    Dear Startuprad.io-Community, this is again the end of a Quarter and we may not be the only SME, whose plans got thrown in disarray by the Corona Virus. None the less, we wanted to keep you updated since we promised to be there for you during corona. This time also marks a shift in our […]

Twitter @Gruendermetro