• Das Accelerator-Event hebt Energie-Startups auf die nächste Stufe (Start: 6. März in Düsseldorf, Super7000)
  • Networking-Highlight: Düsseldorfer Startup-Szene trifft erfahrene Experten zur Open Night (9. März in der Nirvana Lounge)
Um ein Unternehmen zu etablieren braucht es mehr, als nur eine Idee. Startups wollen schnell wachsen und benötigen eine breit angelegte Unterstützung. :agile, das Accelerator-Programm von E.ON, folgt diesen Bedürfnissen und führt als Teil des Training-Programms ab dem 6.März erstmals das von Google entwickelte Launchpad im Coworking Space Super7000 in Düsseldorf durch: das :agile Accelerator Launchpad. In der kurzen Zeit sollen 12 ausgewählte Energie-Startups von Experten vor Ort lernen und ihre Produkte und Dienstleistungen weiterentwickeln. Ziel des Launchpads ist es, Hypothesen über das Geschäftsmodell zu bestätigen, deshalb werden die Startups vor allem eins: analysieren, testen und validieren. 
Bootcamp am Rhein
Die Gründer erwartet ein hartes und forderndes Programm mit Workshops, intensiven Gruppencoachings und One-to-One Gesprächen mit qualifizierten und von Google ausgewählten Mentoren. Das Format stellt eine Herausforderung für die Gründer dar, die einige von ihnen an ihre Grenzen bringen wird. Jeden Tag wird ein startup-relevantes Thema behandelt wie Produktstrategie, Business Development, User Experience, Marketing und Sales und somit ein weiterer Riesenschritt gen Zukunft gemacht.
:agile: Energie mit Synergie auf neuen Wegen
Alle teilnehmenden Startups befinden sich in der Gründungsphase und sind bereits Teil des :agile Accelerator-Programms. :agile verhilft ihnen als Förderer und Antreiber – mit Know-how und finanziellen Mitteln – zu wachsen und ihre Lösungen sowie Technologien umzusetzen. Die Launchpad-Veranstaltung ist eine weitere Maßnahme zur Neuausrichtung des Konzerns und findet in Kooperation mit Google statt. „Wir freuen uns sehr, Veranstalter des erstmaligen :agile Accelerator Launchpad zu sein und das bereits von Google etablierte Format auf die Energiewelt anzuwenden. In Deutschland sind wir damit das erste Unternehmen, dass das Launchpad in Partnerschaft mit Google durchführt. Wir nutzten diese Synergien, um die Expertise von :agile, E.ON und Google zu verbinden und somit das Beste für und aus unseren Startups herauszuholen“, so Thorsten Marquardt, Managing Director von :agile Accelerator. :agile Accelerator Launchpad gehört zur Google Developers Launchpad Reihe, die unter anderem in Berlin, München, Paris, London, Tel Aviv, San Francisco und Singapur statt gefunden hat. 
 
Startup-Kultur meets Konzern-Expertise
Um die Düsseldorfer Startup-Szene zusammenzubringen, veranstaltet :agile als Highlight am 9. März die Launchpad Open Night in der Nirvana Lounge in Düsseldorf, wo sich externe Startups mit den teilnehmenden Gründern, Mentoren, Vorstandsmitgliedern von E.ON und Branchenexperten sowie Journalisten austauschen können – um gemeinsam Kurs in Richtung Energiewende aufzunehmen. Hier geht es zur Anmeldung.
 
Über :agile:
:agile ist der Accelerator und Inkubator von E.ON und fördert Early Stage Startups mit Energiebezug. Als Förderer und Antreiber verhilft er den Startups zu wachsen und ihre innovativen Lösungen umzusetzen. Die Reise von :agile begann 2013 und wurde zunächst als ein internes Programm von E.ON gegründet: mit dem Ziel, den Ideen für Geschäftsmodelle von interne Mitarbeitern Raum zu geben und zu unterstützen. Im Oktober 2014 erweitert :agile den Fokus und nimmt von da an auch „externe“ Startups in sein Förderprogramm auf. Die ausgewählten Startups erhalten während der 3-monatigen Accelerator-Phase eine individuelle Unterstützung aus finanziellen Mitteln, Coaching und Mentoring, Arbeitsplätzen sowie Zugang zu Kunden und zum Energienetzwerk.  
 
 
Über Google / Alphabet Inc.
Larry Page und Sergey Brin gründeten Google im September 1998. Seitdem ist das Unternehmen auf über 50.000 Mitarbeiter weltweit gewachsen und bietet eine große Auswahl an Produkten und Plattformen wie die Suche, Maps, Ads, Gmail, Android, Chrome und YouTube. Im Oktober 2015 wurde Alphabet die Muttergesellschaft von Google. Mehr über Alphabets Mission finden Sie hier.