FOODApp „smart urban pioneer“ Award Gewinner myLike

Stellt Euch doch bitte einmal vor

Hallo, wir sind Uwe Hering und Marc Schallehn und haben zusammen Ende 2014 myLike gegründet. Marc ist ein eingefleischter ITler mit viel Startup-Erfahrung, der sich bei myLike um das Thema Softwareentwicklung kümmert. Ich habe ebenfalls mehr als 18 Jahre intensive Startup-Erfahrung im High-Tech-Bereich und konnte dabei auf Führungsebene die Freuden und Herausforderungen des Startup-Lebens erfahren. Ich kümmere mich um die Produkt-, Marketing- und Vertriebsstrategie und deren Umsetzung und alle anderen „Kleinigkeiten“, die so anfallen, wie z.B. die Finanzierung. Das Team wird durch Anja, Steffen und Mirachandra komplettiert, die sich um UX/UI, Business Development und Social Media & Design kümmern.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Die Grundidee ist vor einigen Jahren bei einer Reise nach Chicago entstanden. Ich war mit einem Geschäftspartner in einem Restaurant, das er empfohlen hatte. Zwei Wochen später war ich wieder in der Stadt und wollte wieder dorthin. Die Visitenkarte lag natürlich in Deutschland und mein Geschäftspartner war nicht erreichbar. Nach mehr als einer Stunde herumirren konnte ich das tolle Restaurant zum Glück wiederfinden. Ein paar Wochen später fragte eine Freundin, was ich in Chicago empfehlen kann, und wieder ging die leidige Suche nach der Visitenkarte los.

Daraus ist die Idee von myLike entstanden. Eine globale Plattform, die es jedem erlaubt jeden beliebigen Platz auf der Welt für sich zu speichern und dabei zu entscheiden wer diese Geheimtipps sonst noch sehen darf. So hat man immer und überall Zugriff auf die Empfehlung von Menschen, denen man vertraut und von denen man weiß, dass sie einem die passendsten Tipps geben können – also Freunde und Experten, die man sich bewusst aussucht. Man erhält somit immer relevante und ehrliche Tipps von Menschen, denen man vertraut statt durch die vermeintlichen Empfehlungen der grauen anonymen Masse auf den einschlägigen Bewertungsportalen überladen zu werden. Das funktioniert wunderbar auf Reisen aber auch in der eigenen Stadt.

myLike eignet sich für jeden, der Neues entdecken und Altes wiederfinden will. Seit unserem IOS- und Android-Launch Anfang 2017 konnten wir bereits eine hohe globale Nutzerbasis aufbauen. Interessanterweise haben uns mit der Zeit auch immer mehr Unternehmen angesprochen, die myLike als Service-Tool für ihre Kunden, Leser und Gäste als mobilen Concierge oder digitalen Tour-Guide einsetzen wollen. Inzwischen haben wir weltweit agierende Hotelgruppen, Limoservices, Magazine und Studentennetzwerke an Bord. Auch Blogger entdecken myLike dank unseres neuen Karten-Widgets mehr und mehr als nützliches Tool für sich, um die Tipps auf ihren Blogs direkt nutzbar zu machen.

Letztes Jahr haben wir den „smart urban pioneer“ Award von Daimler, smart magazine als innovativste Lösung, die das Leben in Städten verbessert, gewonnen. 2016 sind wir als Newcomer bei dem renommierten „TIC – Travel Industry Club“ als eine der drei besten Reise–Apps gewählt worden. 

Das myLike Team

Webseite von myLike besuchen

los geht´s!

02 die zukünftigen Pläne?

Derzeit fokussieren wir uns darauf die private Nutzerbasis mit Hilfe unserer globalen Partnerschaften mit Hotels, Medien und der Reiseindustrie weiter auszubauen. Gerade konnten wir mit Erasmus Studenten Netzwerken (ESN) in England und der Türkei eine spannende Kooperation unterschreiben – Studenten werden von ESN mit Hilfe von myLike als „Survival Guide“ unterstützt um sich in ihrer neuen Stadt zurecht zu finden. Wir optimieren die Prozesse für unsere wachsende Zahl von Hotelkunden wie die Deutschen Jugendherbergen oder Design Hotels wie das Provocateur, Berlin weiter und bauen gerade offene Schnittstellen für Unternehmen, die myLike in ihre bestehenden Softwarelösungen integrieren wollen. Natürlich haben wir auch neue Funktionen geplant, die die Nutzung von myLike vereinfacht und weitere spannende Möglichkeiten der Anwendung eröffnen – dazu mehr bei unseren nächsten Updates.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Natürlich. myLike ist für den privaten Nutzer und Blogger komplett kostenlos. Unternehmen, die myLike als Servicetool (z.B. als mobilen Concierge oder Reiseführer) für Ihre Kunden einsetzen, zahlen uns eine monatliche SAAS (software as a service)-Gebühr und erhalten dafür einen erweiterten Funktionsumfang. Zusätzlich ermöglichen wir es myLike-Nutzern, die von Ihren Freunden ausgesprochenen Empfehlungen direkt auf der Plattform buchen zu können, wodurch wir einen Affiliateanteil bekommen. Was es auf der Plattform nicht gibt ist Werbung, bezahlte Rezensionen und gekauftes Rankings. Bisher ist myLike von uns Gründern zu 100% finanziert. 

 

 

04 Wie kann man Euch unterstützen? 

Ladet Euch myLike herunter und gebt uns ehrliches und konstruktives Feedback was wir noch verbessern können. Fangt an Eure Inhalte einzugeben – da alles bei uns nutzergeneriert ist – und, wenn ihr wollt, teilt sie mit euren Freunden. Plant Eure nächste Reise mit myLike oder merkt Euch das neue Restaurant in der eigenen Stadt, das ihr gerade entdeckt habt. Seid Ihr im Hotel/Hostel-, Tourismus-, Reise-, Transport- oder Medienbereich dann nutzt myLike um Eure Kunden zu unterstützen indem Ihr ihnen Eure Insidertipps digital, 24/7 zur Verfügung stellt. Und falls Ihr in spannende Startups investiert, dann meldet Euch gerne bei uns oder besucht uns im September auf der Bits&Pretzels.