PM

Die Berliner Gründerin Lilija Bairamova hat es mit ihrem neuen Label Orbasics geschafft: In weniger als einem Monat hat sie über 200 Unterstützer für ihre Kickstarter-Kampagne gefunden und konnte so insgesamt mehr als 15.000 Euro einsammeln. Seit vier Wochen läuft die Kampagne, die die Finanzierung der ersten Kollektion aus fünf Teilen in verschiedenen Farben, sicherstellen soll. Mit vorzeitigem Erreichen des Finanzierungsziels fällt nun der Startschuss für das Label für nachhaltige und gut kombinierbare Kinderkleidung, hergestellt aus hochwertiger Bio-Baumwolle nach ethischen Grundsätzen.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir nach 28 aufregenden Tagen unser Ziel von 15.000 Euro erreicht haben und so viele Unterstützer für das Projekt gefunden haben. Die positive Resonanz von Müttern und Vätern, aber auch vielen Blogs und Magazinen ist überwältigend. Endlich ist es nun soweit und die Produktion der ersten Kollektion in Portugal kann starten“, erklärt die Orbasics-Gründerin Lilija Bairamova dankbar.

Produktion startet im März

Die nachhaltige Kindermode der Berliner Gründerin hat den Nerv der Zeit getroffen und die Hosen, Leggings, T-Shirts, Tank Tops und Longsleeves, hergestellt aus hochwertiger Bio-Baumwolle nach ethischen Grundsätzen, konnten die Kickstarter-Community begeistern. Interessenten können die Crowdfunding-Kampagne noch bis zum 16. März ab einer Summe von 5 Euro unterstützen und sich unter Kickstarter eines der limitierten Vorteilspakete sichern. Im Anschluss beginnt die Produktion der Kollektion in Portugal, gefolgt von der Auslieferung im Mai 2018. Ende April geht der Orbasics-Onlineshop www.orbasics.com an den Start, über den die Unisex-Mode online vertrieben wird.

Kinder–Basics zum Wohlfühlen

Für die hochwertigen Kinderklamotten im schlichten Design legt Lilija Bairamova nicht nur großen Wert auf das Aussehen und die Bequemlichkeit der Basics für Kinder im Alter von 1 bis 8 Jahren. Das Thema Nachhaltigkeit liegt der Orbasics-Gründerin besonders am Herzen. Um sicherzustellen, dass alle Elemente der Lieferkette strengste Bio- und Ethikstandards erfüllen, arbeitet sie ausschließlich mit Herstellern zusammen, die nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifiziert sind. Durch die Produktion in Europa lassen sich zudem lange, umweltschädliche Transportwege vermeiden.

 

Copyright: ©Orbasics