Bewerbungsrunde für den METRO Accelerator for Retail, powered by Techstars, eröffnet

Bewerbungsrunde für den METRO Accelerator for Retail, powered by Techstars, eröffnet

PM

Innovationstreiber für digitale Lösungen im Handel und für Multichannel gesucht

Nach erfolgreicher erster Runde können sich junge Gründer nun beim zweiten METRO Accelerator for Retail, powered by Techstars, bewerben

  •  Zehn Start-ups werden für das dreimonatige Gründerprogramm in Berlin ausgewählt
  •  Über 100 internationale Mentoren stehen den Start-ups in der neuen Runde zur Seite
  •  Gemeinsam arbeiten sie an Geschäftsmodellen, testen ihre Lösungen und erhalten zusätzlich jeweils eine Finanzierung von bis zu 120.000 Euro
  •  Bewerbungen können ab sofort bis zum 2. Februar 2018 unter www.metroaccelerator.com abgegeben werden

    Nach dem erfolgreichen Start des Accelerator Programms für digitale Handelslösungen im vergangenen Jahr können sich Start-ups ab sofort mit neuen technologischen Lösungen für den Handel bewerben. METRO und Real führen das Accelerator Programm gemeinsam mit Techstars als Partner durch. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 2. Februar 2018; am 21. April 2018 startet dann die zweite Runde des Retail Accelerators in Berlin. Start-ups mit innovativen, digitalen Anwendungen für unabhängige Einzelhändler , eine wichtige Kundengruppe von METRO Cash & Carry, sowie für den Lebensmitteleinzelhandel haben die Möglichkeit, ihre Projekte drei Monate lang in Berlin weiterzuentwickeln. Mitte Juli präsentieren sie dann an zwei Demo Days ihre Geschäftsmodelle vor Investoren in London und München.

    „Wir freuen uns auf Bewerbungen von Start-ups, die sich daran beteiligen wollen, die größten Herausforderungen im europäischen Handelsumfeld zu lösen. Wir suchen nach Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette“, so Jag Singh, der kürzlich die Position des Managing Director für den Retail Accelerator übernommen hat. Jag Singh ist ein Seriengründer und hat sich bereits an weltweit über 70 Technologie-Start-ups als Investor beteiligt. „Ich bin immer begeistert, wenn ich Gründern dabei helfen kann, ihre Firmen auszubauen und sie dabei mit meinem Wissen zu unterstützen und mit meiner Erfahrung herauszufordern. Ich spüre bereits die Dynamik des Accelerator Programms in Berlin, DER Stadt für Start-ups in Deutschland“, fügt Singh hinzu.

Dass Berlin die richtige Wahl für den Accelerator und die deutsche Gründermetropole schlechthin ist, zeigt die Entscheidung dreier Start-ups aus der ersten Runde: Sensefinity aus Portugal, IamBot aus Polen und JustSnap aus der Türkei ziehen mit ihren Headquartern in die Hauptstadt an der Spree.

Alle Start-ups aus der ersten Runde, die am 5. September 2017 endete, sind schnell gewachsen. „Das Start-up Sensei, das präzise Auswertungen und Analysen für den stationären Handel auf der Grundlage vorhandener Videoaufzeichnungen entwickelt, hat eine Seed-Finanzierungsrunde abgeschlossen“, berichtet Andreas Wuerfel, Director Global Innovation Community bei METRO. „JustSnap, Anbieter einer End-to-End-Lösung, die es FMCG-Marken ermöglicht, Werbekampagnen zu steuern und durchzuführen, setzt eine Kampagne in Kooperation mit Procter & Gamble um, während oriient und KptnCook jeweils Pilotprojekte in Deutschland mit METRO Cash & Carry sowie Real durchführen.“

Am 21. April geht es dann für die ausgewählten Start-ups in Berlin los. Drei Monate lang werden die teilnehmenden Firmengründer mit über 100 internationalen Mentoren zusammenarbeiten, um ihre Geschäftsmodelle zu optimieren und Lösungen für eine Stärkung des gesamten Einzelhandelsumfelds zu entwickeln.

Unter dem Dach des METRO Accelerators powered by Techstars unterstützen METRO und Techstars in zwei Programmen internationale Gründerteams bei der Entwicklung von digitalen Lösungen. Das eine Programm fokussiert sich auf Lösungen für Hotellerie, Restaurants und Catering, das zweite auf den Handel. In den dreimonatigen Programmen helfen erfahrene Mentoren und Experten jeweils zehn ausgewählten Startups von Berlin aus, das eigene Geschäft mit Blick auf Kunden und Investoren erfolgreich weiterzuentwickeln. Der METRO Accelerator powered by Techstars startete 2015 mit dem weltweit einzigen, regelmäßigen Hospitality-Programm. Weiterführende Informationen unter www.metroaccelerator.com

Die METRO AG ist ein international führender Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. Mit seinen Vertriebslinien METRO Cash & Carry und Real sowie weiteren Gesellschaften ist das Unternehmen in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015/16 erwirtschaftete die METRO AG einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden. Weiterführende Informationen unter www.metroag.de

Techstars ist ein global vernetztes Ökosystem, das es Entrepreneuren ermöglicht, ihre innovativen Technologien überall auf der Welt auf den Markt zu bringen. Mithilfe dutzender Acceleratoren- und tausender Start-up-Programme rund um den Globus, die auf dem Prinzip von Mentorships beruhen, ist es das Ziel von Techstars, die vielversprechendsten Konzepte auf ihrem gesamten Weg zu unterstützen – von der ersten Idee bis hin zum Börsengang. Dafür bietet Techstars Teilnehmern Zugang zu zehntausenden Community Leadern, Gründern, Mentoren, Investoren sowie Partnerunternehmen. So werden Unternehmer nachhaltig befähigt, Innovationen voranzutreiben und in kürzester Zeit mehr zu erreichen. Unterstützt wird dabei jede Stufe der Unternehmensentwicklung von Idee, über Wagniskapital Investments, bis hin zu M&A und IPO. Mehr Informationen unter www.techstars.com.

Gewara

Gewara

GEWARA1. Stellt euch und euer Start-up kurz vor. Die Weltreiselimonade – Hol dir den Urlaub nach Hause and feel good!Wir nehmen euch mit eine auf Abenteuerreise durch die versteckten Paradiese unserer Erde. Entdeckt mit uns faszinierende Kulturen aus fernen Ländern....

the nu company

the nu company

the nu company1. Stellt euch und euer Start-up kurz vor. The nu company wurde 2016 von uns drei Wirtschaftsingenieuren Thomas Stoffels, Mathias Tholey und Christian Fenner gegründet. Aus der Idee einer nährstoffreichen, natürlichen Schokoriegel-Alternative wurde...

beeneo

beeneo

bee.neo1. Stellt euch und euer Start-up kurz vor. Wir sind Alica, Simon und Philipp - die 3 Gründer des Honigstartups "bee.neo". 2018 sind wir angetreten, um den Honigmarkt im wahrsten Sinne des Wortes aufzumischen. Aus dem eigentlich coolen Produkt Honig, wollten wir...

Anzeige

HB_BesterOnlineBroker_2017_250x539

RSS FoodBuzz Podcast

  • Die unterschätzte Logistik 20. Juni 2020
    In der 11. Folge des FoodBuzz Podcast sprechen wir mit Eric Thieme, CEO von Foodnewcomer über: -Vorstellung Eric Thieme  -Dein Weg ins Regal - Herausforderungen in der Logstik. Mehr über diese und andere Folgen unter www.foodbuzz.de/podcast

Anzeige

RSS Startups News @Vegconomist

  • Krisenzeit, Gründerzeit: Start-up Wettbewerb sucht nachhaltige, biobasierte Geschäftsideen
    Besonders in Krisenzeiten hilft es, einen Plan B zu haben. Grüne Start-ups mit nachhaltigen Geschäftsideen können mit ihrem eigenen Plan B jetzt sogar gewinnen: noch bis 16. August 2020 sucht der Gründerwettbewerb “PlanB – Biobasiert.Business.Bayern” [...] Der Beitrag Krisenzeit, Gründerzeit: Start-up Wettbewerb sucht nachhaltige, biobasierte Geschäftsideen erschien zuerst auf .

RSS Startuprad.io

  • PODCAST QuoScient helps to analyze, investigate and respond to cyber threats
    Quoscient helps to analyze, investigate and respond to cyber-threats   Attackers are devious… During the current health crisis, they are going after health institutions and hospitals. They don’t basically care that they are doing damage to people who have already health problems. Ioannis Bizimis, Co-Founder QuoScient     The Founder In this interview, we are […]

Twitter @Gruendermetro