PM

Das Food Startup Yumbau zeigt am 27.02.2020 bei der zweiten AgriFood-Startup Konferenz und Messe „FoodSummit20“ auf der Mainau das teuerste Dim Sum der Welt.

Ein blaues Dim Sum für mehr als 400 Euro? Dieses exklusive Dim Sum des Startups Yumbau hat es 2019 in das Guinessbuch der Rekorde geschafft und wird nun an der zweiten länderübergreifenden Food-Startup Konferenz und Messe des AgriFood Startup Verbandes crowdfoods.com auf der Mainau präsentiert.

Die Teilnehmer der Konferenz dürfen gespannt sein, was in dem Blue Diamond Dim Sum alles enthalten ist – und einer der Konferenzbesucher wird zu den Glücklichen gehören, die es probieren dürfen.

Die Produkte von Yumbau sind nur eine von vielen weiteren Startup Innovationen im Lebensmittelbereich, die am FoodSummit20 gezeigt werden. Andere Startups warten mit Insektennudeln, alternativen Proteinprodukten, zuckerfreien Desserts, nachhaltigen Getränken oder digitalen Food-Tech Lösungen auf.

Der 2. #FoodSummit20 findet am Donnerstag, 27. Februar von 8:45 Uhr bis 20 Uhr in der Comturey der Insel Mainau am Bodensee statt. Erwartet werden rund 200 Vertreter von Startups und der Industrie aus dem Nahrungsmittelsektor, aus dem Handel und von Investoren und Hochschulen.

Über 20 Referenten aus der Food-Startup-Szene teilen Ihr Wissen in Vorträgen und Break-out-Sessions – u.a. Lutz Haufe von Kissyo, Selda Morina von Rewe Süd oder Dr. Christoph Mandl von EIT Food. Neu beim 2. FoodSummit20 ist die auf 40 Stände erweiterte Ausstellungsfläche speziell für AgriFood Startups. 

Weitere Informationen zur Konferenz finden sich unter unter: https://startup-bites.com/foodsummit20/.

Tickets sind erhältlich unter: https://startup-bites.com/foodsummit20/tickets-kaufen/   

Mehr Informationen zum AgriFood Startup Verband finden sich unter www.crowdfoods.com

Foto: Anna Glad

Weiterführende Quellen: