FoodStartup Trinkkost

FoodStartup Trinkkost
Stellt Euch doch bitte einmal vor

Wir sind Gennadi und Timon, Gründer und Geschäftsführer von Trinkkost. Gennadi ist Arzt und wollte nach dem Studium nicht im Krankenhaus arbeiten, sondern lieber ein eigenes Unternehmen aufbauen. Timon ist Chemiker und beide haben sich durch einen gemeinsamen Freund kennengelernt, als Gennadi an der Trinkkost Rezeptur verzweifelte. Es hat dann noch 1,5 Jahre gedauert, bis Timon es geschafft hat, dass die Trinkkost Mischung aus über 25 natürlichen Zutaten nicht nur gut schmeckt, sondern auch auf natürliche Weise alle wichtigen Nährstoffe liefert. 

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Das Problem kannten wir beide aus dem Studium: zu viel Stress und zu wenig Zeit, sich ausgewogen zu ernähren. Während sich damals in den USA das noch neue Start–Up Soylent diesem Problem widmete, hat man in Deutschland vergeblich nach etwas vergleichbaren gesucht. Da kam die Idee auf, einfach selbst etwas zu kreieren. Die Idee war nicht nur, einen Shake zu entwickeln, mit dem man schnell alle wichtigen Nährstoffe bekommt, sondern das Ganze mit natürlichen Inhaltsstoffen ohne synthetischen Kram oder “Vitamintabletten” zu machen. Wir wollten nicht einfach Soylent kopieren, wir wollten es besser machen. Wichtig für uns war von Anfang an, dass vor allem alle Mikronährstoffe, also Vitamine und Mineralien, aus echten natürlichen Lebensmitteln kommen, denn nur so können sie vom Körper optimal verwertet werden.

Als wir gesehen haben, dass unser erste Produkt COMPLETE gut ankam, haben wir SLIM, den weltweit ersten BIO-zertifizierten Diätshake sowie ACTIVE, einen proteinreichen Shake, mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralien, entwickelt.

 

02 die zukünftigen Pläne?

Die Zukunft für Trinkkost sieht sehr gut aus. Neben einer stetig voranschreitenden Produktentwicklung haben sich spannende Möglichkeiten für uns ergeben. Anfang 2018 werden wir den bundesweiten Roll–out unseres BIO–Diätshakes in Apotheken vornehmen. Außerdem planen wir, den LEH mit unseren anderen Produkten zu erschließen. 

 

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Ja klar. Die ersten Schritte, also die frühe Entwicklung und erste Markterprobungen, haben wir aus eigener Tasche und aus Preisgeldern finanziert. Die Gründung der GmbH haben wir ebenfalls selbst gestemmt. Durch eine Seed–Finanzierung im ersten Jahr der GmbH konnten wir unser Unternehmen ausbauen und erste Kanäle erschließen.

04 Wie kann man Euch unterstützen?

Wir freuen uns riesig, wenn ihr uns auf Facebook und Instagram folgt. Und natürlich noch mehr, wenn ihr unsere Produkte bei uns im Onlineshop bestellt. Und wenn’S euch gefällt, erzählt euren Freunden von uns. Spread the word! 

 

Webseite von Trinkkost besuchen

Wir haben über 100 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

FoodStartup Ocha Ocha

Stellt doch bitte Euer Foodstartup vor Wir sind Ocha Ocha. Mit Eistees ganz nach japanischem Vorbild, also zucker- und süßungsfrei und mit dem Fokus auf echten, puren Geschmack und hochwertige Qualität der Naturprodukte, wollen wir der Getränkeindustrie Paroli bieten...

Jarmino

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Benedikt & Sebastian, zwei langjährige Freunde und die Gründer von JARMINO. Unsere Mission mit JARMINO ist es, neu zu definieren, wie wir über Essen denken. Dazu bringen wir die natürlichen Aromen von Bio-Produkten mit...

rezemo

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Julian und Stefan, die beiden Gründer von rezemo aus Stuttgart. Wir haben neben unserem Studium an der Universität Stuttgart die Revolution für den Kaffeekapselmarkt geschaffen: Die rezemo Kaffeekapsel aus Holz. Überwiegend...

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • Wie vegane Start-Ups die Zukunft der Lebensmittelindustrie gestalten
    Start-Ups im Bereich der veganen Lebensmittel- und Getränkeindustrie sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Die zunächst kleinen Unternehmen können schneller auf beliebte Verbrauchertrends reagieren als große Marken. Diese Innovationsfähigkeit zieht [...] Der Beitrag Wie vegane Start-Ups die Zukunft der Lebensmittelindustrie gestalten erschien zuerst auf .
  • ProVeg Incubator sucht Food-Innovatoren
    Der ProVeg Incubator geht in die mittlerweile dritte Runde. Start-Up-Unternehmen, die an pflanzlichen und zellbasierten Lebensmittel-Innovationen arbeiten, können sich ab sofort online bewerben. Das Programm startet am 23. September 2019 in Berlin. Der ProVeg Incubator unterstützt [...] Der Beitrag ProVeg Incubator sucht Food-Innovatoren erschien zuerst auf .
  • „Die Höhle der Löwen“-Start-up mit Ideen rund um die Jackfruit
    Nachdem JACKY F.-Gründerin Julia Huthmann im September letzten Jahres bei „Die Höhle der Löwen“ nach langer Verhandlung zwei Investitionen ablehnte, wächst das mittlerweile drei Jahre alte Start-up aus eigener Kraft.  Feinkostsalate von Klassikern inspiriert So [...] Der Beitrag „Die Höhle der Löwen“-Start-up mit Ideen rund um die Jackfruit erschien zuerst auf .

RSS Startuprad.io

  • IT-Seal helps Companies to train their Employees in Cyber Security
    https://www.youtube.com/watch?v=vez0VoySxxo&feature=youtu.be   In this interview, we continue our interview series from Aufschwung-Messe in the Frankfurt Stock Exchange building. In this 3rd interview we are talking to David Kelm (https://www.linkedin.com/in/david-kelm-it-seal/), CEO of IT-Seal (Social Engineering Analytics Laboratory https://it-seal.de/), which is a cybersecurity company helping corporates to train their employees in IT security, especially phishing emails. David […]
  • Audio – Evum Motors wants to bring eMobility to Sub-Saharan Africa
    Find all the links to the video and the transcript of the interview here: https://www.startuprad.io/blog/evum-motors-wants-to-bring-emobility-to-sub-saharan-africa/ In this interview, we talk to Dominik Fries (https://www.linkedin.com/in/dominik-fries-6b34a662/) the head of business development of the mobility startup Evum Motors (https://www.evum-motors.com/). Evum Motors provides electronic powered vehicles for transportation in rural Africa. The small delivery truck has a range of 100-200km, […]
  • Video – Evum Motors wants to bring eMobility to Sub-Saharan Africa
    https://www.youtube.com/watch?v=NDYEyVX4ZKw&feature=youtu.be   In this interview, we talk to Dominik Fries (https://www.linkedin.com/in/dominik-fries-6b34a662/) the head of business development of the mobility startup Evum Motors (https://www.evum-motors.com/). Evum Motors provides electronic powered vehicles for transportation in rural Africa. The small delivery truck has a range of 100-200km, with all-wheel drive, for a payload of up to one metric ton. […]