How I like

How I like
Stellt Euch und Euer Startup bitte vor

Sven Forgber und Martin Michenfelder arbeiten seit fast genau zwei Jahren an einer Lösung für eine zeitgemäße Verpflegung von Mitarbeitern am Arbeitsplatz. Mit Ihrem intelligenten Kühlschranksystem bieten sie Kunden die Möglichkeit sich 24/7 bargeldlos zu verpflegen. Keine Wartezeiten an der Supermarktkasse oder beim Döner um die Ecke. Von kompletten Mahlzeiten bis hin zu Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch ist alles direkt vor Ort verfügbar.

Innovative Produkte von teilweise noch unbekannten Start-Ups aus der Food Branche ergänzen hier das Produktportfolio. Bei der Auswahl der Produkte legen die beiden Gründer sehr viel Wert auf Qualität und Geschmack; so schafft es kein Produkt ohne vorherigen Test in den Kühlschrank.

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Wir waren Beide in Führungspositionen und haben nicht nur bei uns, sondern auch bei unseren Mitarbeitern gemerkt, was es für eine Herausforderung ist sich täglich gesund und frisch zu versorgen. Zwar gibt es ein immer größer werdendes Convenience Sortiment im Supermarkt, jedoch fehlt meist die Zeit in seiner Pause etwas zu kaufen und im Anschluss entspannt zu essen.

Die Pause sollte für Mitarbeiter zur Erholung da sein und nicht zur Essensbeschaffung.  Auf dem Flug nach Wien zu einer Schulung ist uns die Idee mit dem intelligenten Kühlschrank gekommen, da wir Produkte direkt in Firmen ohne den Einsatz von „Vertrauenskassen“ und Bargeld verkaufen wollten.

In den kommenden Wochen wurde das Projekt immer konkreter und wir haben uns die passenden Partner gesucht um den intelligenten Kühlschrank zu realisieren.

02 die zukünftigen Pläne?

Nach der erfolgreichen Testphase mit 10 Geräten werden wir die Expansion innerhalb der Region Berlin/Brandenburg anstreben. Auf Grund der bereits Großen überregionalen Nachfrage werden als nächste Meilensteine weitere Regionen folgen. Innerhalb des weiteren Wachstums wird dann eine bundesweite Ausweitung angestrebt um innerhalb der nächsten 3 Jahre dem ganzen Bundesgebiet einen Zugang zu leckeren gesunden Produkten direkt am Arbeitsplatz zu ermöglichen. 

Hierzu sind auch die ersten Gespräche mit potenziellen Investoren angedacht. Darüber hinaus identifizieren wir aktuell weitere strategische Partner, die uns auf diesem Weg begleiten.

03 Welchen Impact wollt ihr auf Euren Zielmarkt ausüben?

Wir möchten How I Like als die Plattform für leckere, gesunde und innovative Produkte etablieren. In Kooperation mit Produzenten von qualitativ hochwertigen Produkten möchten wir eine awareness für eine gesunde Ernährung schaffen, die nicht an der Verfügbarkeit scheitern muss. Durch ein wechselndes Angebot haben die Mitarbeiter die Möglichkeit immer wieder neue Produkte kennenzulernen, zu bewerten, aktiv die Bestückungen der Geräte mit zu beeinflussen und selbst Teil einer gesunden Community zu werden.

Webseite von How i like besuchen

Wir haben über 100 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

Made with Luve, Prolupin

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hinter der Marke MADE WITH LUVE steht die Prolupin GmbH, ein Start-Up aus Grimmen in Mecklenburg-Vorpommern. Prolupin hat eine „wissenschaftliche Vorgeschichte“, denn das Unternehmen ist eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für...

Die Vetzgerei

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die Vetzgerei liebt Aufschnitte, Handwerk, leckeres Essen und eine gute Scheibe Brot. Genau das bekommt Ihr in der Vetzgerei Berlin. Alles ist rein pflanzlich und immer frisch. Unser Vetzger bereitet alle Aufschnitte und Aufstriche...

Smunch

Stellt Euch doch bitte einmal vor Unsere Mission ist, es Unternehmen einfach zu machen, ihren Mitarbeitern ein gesundes und bewusstes Mittagessen anzubieten. Deshalb haben wir uns mit den besten Restaurants der Stadt zusammengetan, die abwechselnd Essen zubereiten und...

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • Russland: Greenwise als Vorreiter für pflanzliche Fleischalternativen
    AnzeigeDas Unternehmen Greenwise ist einer der ersten Hersteller von pflanzlichen Fleischalternativen in Russland. Greenwise produziert nach eigenen Angaben Fleischalternativen, die nicht nur den Geschmack, die Konsistenz und das Mundgefühl tierischer Produkte imitieren, sondern auch vielseitige [...] Der Beitrag Russland: Greenwise als Vorreiter für pflanzliche Fleischalternativen erschien zuerst auf .
  • Biotech-Startup erhält Series-A-Finanzierung über 90 Millionen US-Dollar
    AnzeigeDas Bostoner Unternehmen Motif Ingredients, ein Food-Tech-Startup und Teil des Biotech-Unternehmens Ginkgo Bioworks, hat von Breakthrough Energy Ventures die bisher größte Serie-A-Finanzierung in dieser Branche erhalten. Breakthrough Energy Ventures umfasst milliardenschwere Investoren wie die Gründer [...] Der Beitrag Biotech-Startup erhält Series-A-Finanzierung über 90 Millionen US-Dollar erschien zuerst auf .
  • Start-Up Sapona bringt handgefertigte und vegane Pflegeprodukte auf den Markt
    AnzeigeDas amerikanische Start-Up Sapona hat eine neue handgefertigte, vegane und grausamkeitsfreie Pflegelinie in den USA auf den Markt gebracht. Zu der neuen Produktreihe zählen unter anderem vegane Lippen- und Körperpeelings, Körperlotionen, Seifen, Badesalze und Duftnebel. [...] Der Beitrag Start-Up Sapona bringt handgefertigte und vegane Pflegeprodukte auf den Markt erschien zuerst auf .

RSS Startuprad.io

  • ChemAlive allows you to forecast the properties of a molecule
    This is an audio rip from our YouTube channel. This video is sponsored content from the Accelerator Program of Merck learn more here: bit.ly/2rsFEUQ In this interview, we talk to Peter Jarowski (https://www.linkedin.com/in/peter-jarowski-5b507644/), who is CEO and co-founder of ChemAlive. ChemAlive uses quantum physics to calculate the properties of molecules. The tool, therefore, allows researchers to focus on […]
  • Video Interview – CargoSteps finds Frankfurt the optimal Location for LogTech Startups
    https://youtu.be/cp6LVVEVeWk   Today we present you Frankfurt Forward’s Startup of the Month – March 2019 – as Media Partner. In this interview, we are talking to Murat Karakaya (https://www.linkedin.com/in/muratkarakaya1/) Chief Operating Officer and Co-Founder of Frankfurt-based logistics startup CargoSteps (https://www.cargosteps.com/). As you may be able to see in the back, there is Frankfurt Airport, since […]
  • CargoSteps finds Frankfurt the optimal Location for LogTech Startups
    This podcast is the audio track from our video interview with Murat. You can learn more here: https://www.startuprad.io/blog/video-interview-cargosteps-finds-frankfurt-the-optimal-location-for-logtech-startups/   Today we present you Frankfurt Forward’s Startup of the Month – March 2019 – as Media Partner. In this interview, we are talking to Murat Karakaya (https://www.linkedin.com/in/muratkarakaya1/) Chief Operating Officer and Co-Founder of Frankfurt-based logistics startup […]