JoyBräu

JoyBräu
Stellt Euch doch bitte einmal vor

Wir von JoyBräu produzieren und vertreiben das weltweit erste alkoholfreie Proteinbier. Mit 21g Protein pro 0,33l Flasche kann unser innovatives Getränk mit seiner einzigartigen Rezeptur als leckere, erfrischende Alternative zu Proteinshakes dienen.
Unser junges Hamburger Start-Up wird von mir, Tristan, und meinem Mitgründer Erik geführt und wurde im Februar 2016 ins Leben gerufen. Nach rund zwei Jahren Entwicklung in Zusammenarbeit mit der TU Berlin wurde JoyBräu im Februar 2018 auf den Markt gebracht.  
Ziel unseres Unternehmens ist, der Fitnessszene eine schmackhafte Alternative zu den künstlich schmeckenden Proteinshakes zu liefern. Dabei setzen wir voll auf Qualität: unser alkoholfreies Proteinbier wird in Deutschland hergestellt und verzichtet vollständig auf künstliche Aromen, Farbstoffe oder Süßungsmittel. Sämtliche Inhaltsstoffe sind extrem hochwertig und sogar für Vegetarier und Veganer geeignet.

Tristan und Erik- Gründer von Joybräu

01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Die Idee vom alkoholfreien Proteinbier entstand uns, kurz gesagt, aus Eigennutz. Wir beide hatten genug von den süßen und rein funktionalen Proteinshakes nach dem Training. Als leidenschaftliche Biertrinker und Hobbybrauer lag die Idee, die Wirkung von Proteinshakes mit dem Geschmack von Bier zu kombinieren, nahe.

Dass die Umsetzung des Projekts so komplex und zeitintensiv sein sollte, hätten wir jedoch beide nicht gedacht. Ob die Produktentwicklung tatsächlich klappt, wussten wir erst Ende 2017 – nachdem wir bereits zwei Jahre in das Projekt investiert hatten.

02 die zukünftigen Pläne?

Im April 2018 hat JoyBräu den „Branchen-Oskar“ der Fitnessindustrie, den „FIBO Innovation & Trend Award“, gewonnen. Seit diesem Erfolg wächst unser Unternehmen stark – der weltweite Export und die schnelle Erschließung des deutschen Markts sind für uns die aktuellen Schwerpunkte.
In den nächsten Wochen wird JoyBräu in Spanien, Zypern und voraussichtlich auch Brasilien eingeführt. Vor allem in südlichen Ländern kommt unser leichtes, sommerliches Bier sehr gut an.

03 Wie lautet Eure Strategie für den handel?

JoyBräu ist vorerst ein Produkt, das primär die Fitnessbegeisterten und Leistungssportler anspricht. Für uns ist es daher entscheidend, dort vertreten zu sein, wo unsere Zielgruppe einkauft. In den ersten Monaten hat sich unser B2B-Vertrieb deshalb stark auf Fitnessstudios und Nahrungsergänzungsmittelshops konzentriert. Erste große Erfolge, wie den deutschlandweiten Verkauf über die Kette „Fitness First“ konnten wir bereits erreichen.
Wir stellen aber mehr und mehr fest, dass der Trend zu gesundheitsbewusster Ernährung auch in der generellen Bevölkerung immer mehr Fuß fasst und JoyBräu auch bei anderen Zielgruppen auf Begeisterung stößt. Unser Vertriebsteam soll in den nächsten Wochen massiv verstärkt werden, sodass wir Vertriebskanäle wie den Einzelhandel abdecken können.

Webseite von JoyBräu besuchen

Wir haben über 150 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

FoodStartup Salto

FoodStartup Salto

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hallo! Wir sind Salto. Wir machen Wasser krasser. ☺Salto ist echter Fruchtgeschmack fürs Wasser. 0% Zucker, 100% Natur und 100% geil. Und selbst dosierbar! Für mindestens 20 Gläser. Abgefüllt wird Salto in eine genauso stylische wie...

FoodStartup Ocha Ocha

FoodStartup Ocha Ocha

Stellt doch bitte Euer Foodstartup vor Wir sind Ocha Ocha. Mit Eistees ganz nach japanischem Vorbild, also zucker- und süßungsfrei und mit dem Fokus auf echten, puren Geschmack und hochwertige Qualität der Naturprodukte, wollen wir der Getränkeindustrie Paroli bieten...

Jarmino

Jarmino

Stellt Euch doch bitte einmal vor Wir sind Benedikt & Sebastian, zwei langjährige Freunde und die Gründer von JARMINO. Unsere Mission mit JARMINO ist es, neu zu definieren, wie wir über Essen denken. Dazu bringen wir die natürlichen Aromen von Bio-Produkten mit...

RKI DASHBOARD

Hier geht es zum RKI Dashboard

HIER KLICKEN

RKI NEWS

RSS Startups News @Vegconomist

  • Grüneo bringt den essbaren Garten nach Hause
    Das Berliner Startup Grüneo freut sich, den Start seiner Crowdfunding Kampagne bekannt geben zu dürfen. Damit bringt das junge Unternehmen im Frühjahr-Sommer 2020 die erste DIY-Garten-Box fürs Fensterbrett auf den Markt, deren Materialien zu 100% [...] Der Beitrag Grüneo bringt den essbaren Garten nach Hause erschien zuerst auf .
  • Wettbewerb für grüne Startups: 1 Million Euro für eine nachhaltigere Welt
    Seit dem 1. März können sich innovative Startups erneut einen Platz im Finale der Green Challenge sichern. Bewerben können sich Gründer aus allen Postcode Lotterie-Ländern: Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Norwegen und Schweden. Die Top 5 [...] Der Beitrag Wettbewerb für grüne Startups: 1 Million Euro für eine nachhaltigere Welt erschien zuerst auf .
  • Algenheld: Alles Alge oder was?
    Algenheld ist ein Start Up aus Leipzig, welches sich als Ziel gesetzt hat, die Kräfte der Mikroalge Spirulina platensis zu nutzen. Ganz nach dem Motto #Spinatwargestern hat das 2018 gegründete Start Up 100% biologische Spirulina [...] Der Beitrag Algenheld: Alles Alge oder was? erschien zuerst auf .

RSS Startuprad.io

  • (Audio) Covid19 Flash – Changes to Insolvencis in Germany
    Covid 19 Coverage of Startuprad.io   Our affiliate partners: Startup in need of a bank account? Try our partner Penta http://bit.ly/3bdHX3d Looking for a bank account to shift between crypto and fiat? Try our partner Bitwala: http://bit.ly/2w01Zye Need office space? Co-Working at WeWork https://we.co/2GYbxvS Need something done fast? SEO / Graphics / Sounds / Transcript look at Fiverr: http://bit.ly/2S0f2YF […]
  • (Audio) Acomodeo helps companies to find serviced apartments worldwide
    Acomodeo helps companies to find serviced apartments worldwide The Enabler This is a video interview from our podcast Tech Startups Germany. All the recordings on this channel are made possible by Invest in Hessen (learn more here https://www.invest-in-hessen.com/home).   Our first clients know us and trust us, and they do these bookings [28.000 – 35.000 Euros] […]
  • This Month in German Startups – March 2020
    This Month in German Startups - March 2020 If you are new to our podcast(s), we are wrapping up the startup news of the German-speaking area in a monthly recording from Frankfurt and New York. Have a look at our website www.startuprad.io or www.startup.radio and you will find all the links to our recordings and […]

Twitter @Gruendermetro