myDrams

myDrams
Stellt Euch doch bitte einmal vor
Wir sind myDrams – der neue Online Shop für hochwertige Spirituosen. Uns ist aufgefallen, dass es sehr aufwendig sein kann, neue Spirituosen kennenzulernen. Zum einen ist die eigene Meinung wichtiger, als irgend eine Bewertung im Internet und zum anderen kann eine offene Flasche beim Online-Kauf leider nicht zurückgeschickt werden. Aus diesem Grund wählen wir sorgfältig besondere und seltenere Spirituosen aus, produzieren für jede Spirituose die wir anbieten, kleine 5cl Samples, und schicken sie bequem zu unseren Genießer-Freunden nach Hause. Und wenn der Whisk(e)y, Rum oder Gin schmeckt, bekommt man beim Kauf der ganzen Flasche den kompletten Samplepreis sogar angerechnet. So ermöglichen wir unseren Gästen bequem und fair immer wieder Neues zu entdecken und Spirituosen zu finden, die den eigenen Geschmack wirklich treffen.
01 Wie kam es zu der Idee des Startups?  

Während des Studiums haben wir angefangen, uns intensiver mit dem Thema Whisky auseinanderzusetzen. Wir waren öfter in verschiedenen Whiskybars in Berlin unterwegs, um nach einem stressigen Unialltag abzuschalten. Sich für eine gewisse Zeit komplett auf seine Geruchs- und Geschmacksnerven zu konzentrieren, hat eine unglaublich entspannende Wirkung. Whisky ist aufgrund der Vielfältigkeit und der langjährigen Herstellung besonders interessant, insbesondere da sich bei Whisky unsere Geschmäcker auch zum Teil stark unterscheiden. Wir haben die Chance gesehen, mit Samples das Probieren im Internet zu ermöglichen und Licht ins Dunkel der unendlichen Auswahl zu bringen.

Keiner kann den Markt mehr überblicken und man wird fast erschlagen von dem unendlichen Angebot verschiedener Spirituosen. Wir haben beschlossen mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, Neues kennenzulernen und zwar ohne Experte werden zu müssen. Wir machen uns auf die Suche und sammeln alle wichtige Informationen zusammen und bereiten sie anschaulich auf. Unsere Gäste können sich so auf das Wichtigste konzentrieren: die Verkostung passender Spirituosen; So hätten wir es als Genießer selbst am Liebsten.

02 die zukünftigen Pläne?

In Zukunft möchten wir uns sowohl offline, als auch online etablieren. Wir möchten auf lange Sicht ein beliebter Online-Shop für spezielle Spirituosen werden aber auch weiterhin offline vertreten sein. Zum einen spricht das Offline-Geschäft andere Genießer an, zum anderen bietet eine Offline-Präsenz ganz andere Möglichkeiten: Tastings und andere Events zum Beispiel. Wir sind bei der Auswahl sehr präzise, weshalb unser Sortiment auch noch sehr überschaubar ist. Auch wenn wir uns vorwiegend auf die Spirituosen Whisk(ey), Gin und Rum konzentrieren. wird ein Fan von Cognac, Absinth oder Wodka auch irgendwann bei uns etwas aufregendes und unbekanntes finden.

03 Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?

Selbstverständlich! Geld verdienen wir auf die gleiche Art und Weise, wie jeder andere Händler bzw. Produzent. Die Einkaufspreise variieren in dieser Branche jedoch sehr stark. Wir nehmen nicht das auf, was uns zufliegt oder die beste Marge bringt, sondern das, was wir aufnehmen möchten. Uns ist deshalb bewusst, dass wir nicht immer der günstigste Anbiete sind. Das ist aus der Business-Perspektive kurzfristig vielleicht nicht die lukrativste Variante, allerdings wird sich das in Zukunft unserer Meinung nach bemerkbar machen. Wichtiger als der Preis ist, dass die Spirituose schmeckt; dafür möchten wir sorgen. Wer sich einen edlen Tropfen zulegen möchte und/oder gerne Neues kennenlernt, der kommt zu uns.

04 Wie kann man Euch unterstützen?

Wie jedes andere Business sind wir auf eine hohe Reichweite angewiesen. Wir sind ständig auf der Suche nach Menschen, die genauso denken wie wir, die gerne Neues ausprobieren. Wenn du jemand bist, der genauso denkt wie wir, dann komm‘ sehr gerne Samstags auf dem Markt am Kollwitzplatz in Berlin vorbei oder besuche uns jederzeit online. Lass‘ auch deine Freunde daran teilhaben, wenn dir jemand einfällt, die/den das interessieren könnte. Schreibe uns per Mail oder bei Facebook/Instagram. Wir freuen uns!

Webseite von Mydrams besuchen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Wir haben über 140 FoodStartups vorgestellt. Kennst Du diese?

Made with Luve, Prolupin

Stellt Euch doch bitte einmal vor Hinter der Marke MADE WITH LUVE steht die Prolupin GmbH, ein Start-Up aus Grimmen in Mecklenburg-Vorpommern. Prolupin hat eine „wissenschaftliche Vorgeschichte“, denn das Unternehmen ist eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für...

Die Vetzgerei

Stellt Euch doch bitte einmal vor Die Vetzgerei liebt Aufschnitte, Handwerk, leckeres Essen und eine gute Scheibe Brot. Genau das bekommt Ihr in der Vetzgerei Berlin. Alles ist rein pflanzlich und immer frisch. Unser Vetzger bereitet alle Aufschnitte und Aufstriche...

Smunch

Stellt Euch doch bitte einmal vor Unsere Mission ist, es Unternehmen einfach zu machen, ihren Mitarbeitern ein gesundes und bewusstes Mittagessen anzubieten. Deshalb haben wir uns mit den besten Restaurants der Stadt zusammengetan, die abwechselnd Essen zubereiten und...

Twitter @Gruendermetro

RSS Startups News @Vegconomist

  • Russland: Greenwise als Vorreiter für pflanzliche Fleischalternativen
    AnzeigeDas Unternehmen Greenwise ist einer der ersten Hersteller von pflanzlichen Fleischalternativen in Russland. Greenwise produziert nach eigenen Angaben Fleischalternativen, die nicht nur den Geschmack, die Konsistenz und das Mundgefühl tierischer Produkte imitieren, sondern auch vielseitige [...] Der Beitrag Russland: Greenwise als Vorreiter für pflanzliche Fleischalternativen erschien zuerst auf .
  • Biotech-Startup erhält Series-A-Finanzierung über 90 Millionen US-Dollar
    AnzeigeDas Bostoner Unternehmen Motif Ingredients, ein Food-Tech-Startup und Teil des Biotech-Unternehmens Ginkgo Bioworks, hat von Breakthrough Energy Ventures die bisher größte Serie-A-Finanzierung in dieser Branche erhalten. Breakthrough Energy Ventures umfasst milliardenschwere Investoren wie die Gründer [...] Der Beitrag Biotech-Startup erhält Series-A-Finanzierung über 90 Millionen US-Dollar erschien zuerst auf .
  • Start-Up Sapona bringt handgefertigte und vegane Pflegeprodukte auf den Markt
    AnzeigeDas amerikanische Start-Up Sapona hat eine neue handgefertigte, vegane und grausamkeitsfreie Pflegelinie in den USA auf den Markt gebracht. Zu der neuen Produktreihe zählen unter anderem vegane Lippen- und Körperpeelings, Körperlotionen, Seifen, Badesalze und Duftnebel. [...] Der Beitrag Start-Up Sapona bringt handgefertigte und vegane Pflegeprodukte auf den Markt erschien zuerst auf .

RSS Startuprad.io

  • ChemAlive allows you to forecast the properties of a molecule
    This is an audio rip from our YouTube channel. This video is sponsored content from the Accelerator Program of Merck learn more here: bit.ly/2rsFEUQ In this interview, we talk to Peter Jarowski (https://www.linkedin.com/in/peter-jarowski-5b507644/), who is CEO and co-founder of ChemAlive. ChemAlive uses quantum physics to calculate the properties of molecules. The tool, therefore, allows researchers to focus on […]
  • Video Interview – CargoSteps finds Frankfurt the optimal Location for LogTech Startups
    https://youtu.be/cp6LVVEVeWk   Today we present you Frankfurt Forward’s Startup of the Month – March 2019 – as Media Partner. In this interview, we are talking to Murat Karakaya (https://www.linkedin.com/in/muratkarakaya1/) Chief Operating Officer and Co-Founder of Frankfurt-based logistics startup CargoSteps (https://www.cargosteps.com/). As you may be able to see in the back, there is Frankfurt Airport, since […]
  • CargoSteps finds Frankfurt the optimal Location for LogTech Startups
    This podcast is the audio track from our video interview with Murat. You can learn more here: https://www.startuprad.io/blog/video-interview-cargosteps-finds-frankfurt-the-optimal-location-for-logtech-startups/   Today we present you Frankfurt Forward’s Startup of the Month – March 2019 – as Media Partner. In this interview, we are talking to Murat Karakaya (https://www.linkedin.com/in/muratkarakaya1/) Chief Operating Officer and Co-Founder of Frankfurt-based logistics startup […]