[et_pb_section bb_built=“1″ admin_label=“section“ _builder_version=“3.0.106″ background_color=“#0c71c3″ custom_padding=“0px||0px|“ custom_padding_tablet=“0px||0px|“ padding_mobile=“on“ next_background_color=“#101010″][et_pb_row admin_label=“row“ make_fullwidth=“on“ use_custom_gutter=“on“ gutter_width=“1″ custom_padding=“0px||0px|“ padding_mobile=“on“ column_padding_mobile=“on“ parallax_method_1=“off“ parallax_method_2=“off“ _builder_version=“3.0.47″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“1_3″][/et_pb_column][et_pb_column type=“2_3″][et_pb_image admin_label=“Image“ src=“https://gruendermetropole-berlin.de/wp-content/uploads/2018/07/Paul-Schwarzenholz.jpg“ show_bottom_space=“off“ align=“right“ force_fullwidth=“on“ always_center_on_mobile=“off“ _builder_version=“3.10.1″]

 

[/et_pb_image][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=“Row“ custom_padding=“0px||0px|“ custom_padding_phone=“0px||6%|“ column_padding_mobile=“on“ custom_padding_last_edited=“on|phone“ parallax_method_1=“off“ _builder_version=“3.0.47″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.0.106″ text_font=“Open Sans||||“ text_text_color=“#ffffff“ text_font_size=“11em“ text_font_size_tablet=“8em“ text_font_size_phone=“5em“ text_font_size_last_edited=“on|phone“ text_line_height=“1.2em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ max_width=“640px“ custom_margin=“-60%|||“ custom_margin_phone=“-16%|||“ custom_margin_last_edited=“on|phone“ custom_css_main_element=“font-weight:600;“]

The Power of HHL

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section][et_pb_section bb_built=“1″ admin_label=“Section“ _builder_version=“3.0.74″ background_color=“#101010″ custom_padding=“0px||12px|4px“ custom_padding_tablet=“0px||0px|“ prev_background_color=“#0c71c3″ next_background_color=“rgba(0,0,0,0.03)“][et_pb_row admin_label=“Row“ use_custom_width=“on“ custom_width_px=“960px“ custom_padding=“0%|||“ column_padding_mobile=“on“ parallax_method_1=“off“ parallax_method_2=“off“ _builder_version=“3.0.47″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“1_3″][et_pb_text _builder_version=“3.0.106″ text_font=“Open Sans||||“ text_text_color=“#ffffff“ text_font_size=“24″ use_background_color_gradient=“on“ background_color_gradient_start=“#0c71c3″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_css_main_element=“font-weight:600;“]

14-Paul Schwarzenholz

[/et_pb_text][/et_pb_column][et_pb_column type=“2_3″][et_pb_text _builder_version=“3.0.74″ text_font=“Open Sans||||“ text_text_color=“#999999″ text_font_size=“20″ text_line_height=“1.6em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“]

 

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section][et_pb_section bb_built=“1″ admin_label=“Section“ custom_padding_last_edited=“on|desktop“ module_id=“next“ _builder_version=“3.0.106″ background_color=“rgba(0,0,0,0.03)“ parallax=“on“ parallax_method=“off“ custom_padding=“30px|0px|0px|0px“ custom_padding_tablet=“50px|0|50px|0″ custom_css_main_element=“||“ padding_mobile=“off“ prev_background_color=“#101010″ next_background_color=“#ffffff“][et_pb_row admin_label=“Row“ make_fullwidth=“on“ custom_padding=“0px|0px|0px|0px“ padding_mobile=“off“ column_padding_mobile=“on“ parallax_method_1=“off“ parallax_method_2=“off“ _builder_version=“3.0.47″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“1_2″][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Kurze Vorstellung“ _builder_version=“3.10.1″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16″ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“||10%|30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Mein Name ist Paul Schwarzenholz und ich bin einer der Gründer von zenloop. Mit zenloop als NPS-Plattform helfen wir Unternehmen, ihren Kunden an jedem Punkt der Customer Journey zu verstehen. Basierend darauf ermöglichen wir, deren Kundenerlebnisse zu verbessern.

[/et_pb_blurb][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Was hast Du seit dem Abschluss an der HHL erlebt (Gründung, Meilensteine, Herausforderungen, Erfolge)?“ _builder_version=“3.10.1″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16px“ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“|||30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Seit der HHL ist einiges geschehen. Ich bin direkt nach der HHL zu meiner Wunsch-Beratung, Bain & Company, gegangen. Nach zweieinhalb lehrreichen Jahren bei Bain hat mich ein guter Freund und Kommilitone von der HHL gefragt, ob ich mit ihm eine Online-Parfümerie gründen will. Wir haben uns den Markt genau angeschaut und verstanden, was die Grundherausforderung dafür war, dass es noch keinen gute Online-Parfümerie gibt.

 

Die Lösung kannten wir noch nicht, aber wir haben trotzdem losgelegt und Flaconi Ende 2010 gegründet. Das hat – mit vielen Ups und Downs – letzten Endes gut funktioniert. 2015 hat die ProSiebenSat.1-Gruppe uns ein Kaufangebot gemacht, welches wir angenommen haben. Einen starken Gesellschafter zu haben war aus unserer Sicht die beste Option, um langfristiges Wachstum für Flaconi zu sichern. Flaconi macht jetzt 100 Mio. Euro Umsatz im Jahr und ist weiterhin profitabel.

 

Das neue Unternehmen zenloop haben wir aus einem konkreten Bedürfnis bei Flaconi heraus entwickelt. Wir haben über das Net Promoter System (NPS) viel Feedback von Kunden eingesammelt. Irgendwann waren es mehrere Tausend Textkommentare am Tag, die wir mit Excel nicht mehr auswerten konnten. Und das war der Startpunkt für die neue Idee. Wie wir sehen, trifft zenloop einen Nerv im Markt. Fast jeder macht NPS, aber so gut wie keiner nutzt eine Software dafür. Das ändern wir gerade.

[/et_pb_blurb][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Warum ist die HHL Deiner Meinung die beste Wahl, wenn man sein eigenes Start-up gründen möchte?“ _builder_version=“3.0.74″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16″ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“|||30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens war mein Mitgründer bei Procter & Gamble und ich bei Bain. Diese Jobs, die für uns eine hervorragende Ausbildung nach der Uni waren, haben wir durch die HHL bekommen.

Zweitens haben wir uns an der HHL kennengelernt, zusammengewohnt und in vielen Gruppenarbeiten feststellen können, dass wir gut zusammenpassen. Nicht nur, was das Persönliche angeht, sondern auch wichtige Arbeitswerte. 

Drittens haben wir unseren ersten Business Angel Dirk Graber über die HHL kennengelernt. Er ist Alumni, Gründer von Mister Spex, und hat den ersten Zugang zum Berliner Startup-Netzwerk gegeben. Er war bei Flaconi im Beirat und hat uns immer wieder entscheidend als Mentor weitergeholfen.

[/et_pb_blurb][/et_pb_column][et_pb_column type=“1_2″][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Deine drei entscheidendsten Learnings im aktuellen Job??“ _builder_version=“3.0.74″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16″ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“|||30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Wir waren vorher im B2C-Markt, was schon toll war. B2B macht mir noch mehr Spaß als B2C, da man direkten Kontakt mit Kunden hat, deren Herausforderungen versteht und Lösungen anbieten kann. Zweitens zahlt es sich aus, erfahrene Leute einzustellen, wenn man sich das leisten kann und diese mit „Juniorigen“ zu mischen und auszubilden. Drittens „never change a running team“: Die Neugründung machen mein Flaconi-Mitgründer Björn und ich wieder gemeinsam mit unserem dritten Co-Founder Lukasz Lazewski.

[/et_pb_blurb][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Die aktuellen Zukunftspläne?“ _builder_version=“3.10.1″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16″ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“||10%|30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Mit zenloop im ersten Schritt in Deutschland das Synonym für NPS werden. Und im zweiten Schritt mit vielen folgenden Schritten das auf globaler Ebene erreichen. In zehn Jahren wollen wir helfen, täglich Hunderte Millionen von Kundenfeedbacks zu prozessieren.

[/et_pb_blurb][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Warum scheitern aus Deiner Sicht die meisten Start-ups?“ _builder_version=“3.10.1″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16″ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“||10%|30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Das falsche Timing von Geschäftsideen, zu früh oder zu spät. Gründer, die nicht zu den Geschäftsideen passen. Gründerteams, die nicht zusammenpassen und sich aufsplitten und Gesellschafter, die kontraproduktiv für ein Unternehmen sind.

[/et_pb_blurb][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Welche Tipps und Ratschläge kannst Du Studenten und angehenden Gründern mit auf den Weg geben?“ _builder_version=“3.0.74″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16″ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“||10%|30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Es gibt keinen richtigen Zeitpunkt fürs Gründen, ob während der Uni-Zeit, direkt danach oder nach einigen Jahren im Job. Sucht euch einen guten Mitstreiter, baut euer Netzwerk auf und gründet, wenn ihr soweit seid. Also nicht jahrelang konzipieren, sondern einfach loslegen. Der Rest kommt auf dem Weg.

[/et_pb_blurb][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Wie bereitest Du Dich am Sonntag auf eine neue Woche vor?“ _builder_version=“3.10.1″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16″ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“||10%|30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Überlegen, was die fünf wichtigsten Themen sind. Die Top5 und alle anderen To-Dos auf einzelne Tage in Excel verteilen. Den Kalender prüfen, was ansteht. Und meinen E-Email-Posteingang leeren, um sauber in die neue Woche zu starten.

[/et_pb_blurb][et_pb_text _builder_version=“3.0.106″]

         Vielen Dank für das Interview!

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section][et_pb_section bb_built=“1″ _builder_version=“3.0.106″ prev_background_color=“rgba(0,0,0,0.03)“][et_pb_row _builder_version=“3.0.106″][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_comments _builder_version=“3.10.1″ show_count=“off“ /][et_pb_blurb admin_label=“Blurb“ title=“Über die HHL Leipzig“ _builder_version=“3.10.1″ header_font=“Arimo|on|||“ body_font=“Open Sans||||“ body_text_color=“#666666″ body_font_size=“16″ body_line_height=“1.3em“ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“ custom_padding=“||10%|30px“ inline_fonts=“Arimo“]

Die HHL Leipzig Graduate School of Management hat sich mit über 250 Gründungen, die von HHL-Absolventen ausgegangen sind, zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Startups entwickelt. Durch das Engagement der Gründer konnten bereits mehr als 10 000 Jobs geschaffen werden. Das vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und vom BMWi herausgegebene Gründungsradar bewertet die HHL seit drei Rankings in Folge als beste Gründerhochschule in Deutschland. Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Das Studienangebot umfasst Voll- und Teilzeit-Master in Management- sowie MBA-Programmen, ein Promotionsstudium sowie Executive Education. Die HHL ist akkreditiert durch AACSB International.
www.hhl.de

SpinLab – The HHL Accelerator unterstützt innovative Gründungsprojekte bei der Umsetzung und dem Wachstum ihrer Vorhaben. Neben einem intensiven Coaching profitieren die Gründerteams von einem hochkarätig besetzten Mentorenprogramm und zahlreichen Kontakten zu Investoren, etablierten Unternehmen und anderen Gründern. Sie können auf dem Kreativgelände der Leipziger Baumwollspinnerei ein modern ausgestattetes Co-Working-Büro nutzen und erhalten Zugang zu verschiedenen Technologien von Partnern. 
www.spinlab.co

[/et_pb_blurb][et_pb_blog posts_number=“3″ show_author=“off“ show_date=“off“ show_categories=“off“ fullwidth=“off“ _builder_version=“3.10.1″ include_categories=“462″]

 

[/et_pb_blog][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Von Stefan Kny

Stefan Kny schreibt über die Themen Acceleratoren und Mobility. Kontakt: stefan(at)gruendermetropole-berlin.de

Schreibe einen Kommentar