Kategorie: Nachgefragt

Why is Japan interesting for investors?

Mr. Hitoshi MASUDA has been the Director General of the Japan External Trade Organization in Berlin since 2015. In 1987 he joined the department for industrial structural adjustment of domestic coal industry at the Agency of Natural Resources and Energy, Ministry of International Trade and Industry (MITI). Thereafter he was involved in the Small and Medium Enterprise Agency, Chubu and Kanto Bureaus and experienced regional economy revitalization and SMEs overseas development as well as agricultural-industry cooperation and tourism for regional economy. Mr. Masuda completed his Master degree at University of Tokyo as well as in the UK and the...

Read More

Nachgefragt: Warum arbeitet Audi mit Startups zusammen?

Dr. Matthias Brendel, Leiter Audi.Denkwerkstatt.Berlin, seit 9 Jahren bei der AUDI AG – bisher in der Antriebsentwicklung und seit September 2016 im Betahaus Berlin in der Start-up-Szene tätig. Warum arbeitet Audi mit Start-ups zusammen? Um gemeinsam neue Produkte und Services zu realisieren. Weiterhin, um von Start-ups zu lernen, wie wir noch schneller und agiler werden können.  Welche Vorteile haben dadurch die Start-ups? Wir bieten die Zusammenarbeit mit unseren Experten bei konkreten Zukunftsthemen, den Zugang zur Infrastruktur des Unternehmens sowie auch strategische Partnerschaften. Welche Vorteile hat dadurch Audi?  Wir erweitern unser internes Know-How durch die Zusammenarbeit mit Experten aus dem...

Read More

Warum arbeitet die Deutsche Bahn mit Startups zusammen?

Prof. Dr. Frank Wolter DB mindbox, Startup Manager: hardware.co, DB Challenges Background: corporate startegy, research projects e-mobility / connected mobility, innovation management, events Warum arbeitet die Deutsche Bahn mit Startups zusammen? Wir wollen Neues kennenlernen, schneller lernen und implementieren sowie etwas von der Startup-Kultur und Arbeitsweise übernehmen, um die Deutsche Bahn für unsere Kunden besser zu machen. Welche Vorteile haben dadurch die Startups? Wir bieten direkten Kontakt zu unseren Geschäftsfeldern und damit den tiefen Blick hinter die Kulissen. So lernen die Startups die konkreten Anforderungen im Markt kennen. Die Anforderung im DB Accelerator neben dem Prototypen einen realen Feldtest durchzuführen,...

Read More

Warum arbeitet Siemens mit Startups zusammen?

Astrid Kellermann, Mobilitätsexpertin bei Siemens Mobility Management, Business Development & Strategy Background Studium des Bauingenieurwesens an der TU München mit Vertiefung Verkehrstechnik Bereichsleitung Verkehrsmanagement bei zwei beratenden Ingenieurbüros Produktmanagement für Verkehrsdatenmanagement bei Siemens ITS Forschung im Smart City Umfeld bei Siemens Corporate Technology Warum arbeitet Siemens mit Startups zusammen? Für Siemens sind Innovationen von enormer Bedeutung. In den letzten Jahren hat sich dabei viel geändert: vor allem spielen Teamwork, offener Austausch, Flexibilität und die rasche Umsetzung von Ideen eine größere Rolle. Dies zu berücksichtigen ist wichtige Grundlage des künftigen Erfolgs. Siemens arbeitet schon seit etwa 20 Jahren mit Startups zusammen, weil diese...

Read More

Warum arbeitet Bosch mit Startups zusammen?

Jens-Peter Hampel, VP Business Unit Electronic Manufacturing Service in der Robert-Bosch-Car Multimedia GmbH Hildesheim „Wir treten für unsere Kunden als Fertigungsdienstleister auf und produzieren in unseren Werken in China, Malaysia und Portugal Elektronikkomponenten im Automotive-Umfeld“ Warum arbeitet Bosch mit Startups zusammen? Wir versuchen, über Startups neue Geschäftspotentiale zu entdecken und zu fördern. Wir nutzen auf der einen Seite die Innovationskraft und den Ideenreichtum und kombinieren das mit unseren Kompetenzen zur Fertigung von Elektronikmodulen in höchster Qualität und bester Performance. Der gesamte Pfad vom Prototype bis zum Start der Serienfertigung wird von uns abgedeckt. Alle notwendigen, aber sehr aufwendigen Prozesse...

Read More
  • 1
  • 2

Digitalticker

Traffic Booster abonnieren

Abonniere unseren TrafficBooster

Twitter @gruendermetro